Home / Forum / Fit & Gesund / Selbstbefriedigung statt Sex mit Partner?

Selbstbefriedigung statt Sex mit Partner?

12. Dezember 2015 um 11:24 Letzte Antwort: 11. Januar 2016 um 7:50

Das geht eher an die Frauen....

Ich muss dazu mal etwas weiter ausholen. Meine Partnerin und ich sind nun seit knapp über vier Jahren ein Paar. Unsere Beziehung läuft wirklich gut. Wir können über alles offen reden nur bei einem Punkt weicht sie mir aus. Thema Sex.

Sie war mit 17 schwanger und 9 jahre mit ein und dem selben Mann zusammen der an Ihr nicht wirklich interesse gezeigt hat. Sein Laptop und die Online Gaming gesellschaft waren ihm wichtiger. Laut ihren aussagen hat sie sich in schale geworfen um ihn zu verführen und er lies sie links liegen da er spielen wollte...naja gut letzlich hat sie ihn dann vor die tür gesetzt.

Nun zu meiner wenigkeit. Ich bin geschieden und habe ebenfalls ein kind und hatte immer ein sehr aktives sexleben mit meiner exfrau. Also das komplette gegenteil von meiner jetzigen partnerin.

Seit wir nun zusammen sind war anfangs das Thema Sex sehr häufig vertreten. Wir haben viel geredet. Sie findet unseren Sex wirklich schön den wir haben und zurück blickend hat sich viel verändert. Sie ist offener geworden und lässt sich wirklich fallen. Sie vertraut mir voll und ganz. Es hat lange gedauert bis der sex unverkrampft wurde. Ich habe ihr die zeit gegeben ohne sie zu drängen.

Irgendwann kam dann die zeit das sie auch ihrer fantasie freien lauf lies und wir auch spielzeug mit eingebracht haben. Und damit sind wir nin auch beim punkt.

Wir haben vor einiger zeit einen Vibrator gekauft der ihr allem anschein nach viel freude im bett bereitet. Wenn wir sex haben gehört er immer mal wieder zum vorspiel was für mich völlig in ordnung ist. Seit einigen wochen lässt allerdings unser sex nach und wenn ich von der Arbeit komme oft feststellen muss das sie sich mal wieder selbst befriedigt hat mit ihrem kleinen freund.

Nein ich kontrolliere sie nicht...ich ziehe mich im schlafzimmer um und da reicht ein blick um das zu wissen.

Nun denn ich habe sie dann nach einer weile mal darauf angesprochen was ihr sichtlich unangenehm war, denn sie stritt es immer wieder ab. Irgendwann sprach ich das thema erneut an und sie sagte mir dann das es stimmt und sie derzeit in einer phase sei in dem sie Ihren Körper selber kennen lernt. Herraus findet was ihr am besten gefällt und vor allem wie...

So nun meine frage....sie 28 jahre alt und ich 32. 4 jahre sex der immer besser wird und jetzt entdeckt sie ihren körper? Ich sagte aus spaß dann lass mich doch dran teilhaben wenn ich auch nicht da bin....sie hat mir schon öfter mal heiße bilder geschickt wenn sie zuhause war und lust hatte. Da bekam ich eine antwort damit hätte ich nicht gerechnet. Das gefällt ihr nicht das ich sowas wünsche. Sie probiert sich damit gerade aus und ich soll sie doch einfach machen lassen....wir haben vielleicht einmal die woche sex...und fast jeden tag macht sie es sich selber mit ihrem spielzeug....

Wenn sie so viel spaß am sex hat mit mir warum brauch sie dann so oft ihr spielzeug?

Mehr lesen

11. Januar 2016 um 7:50

Keine Empathie ihrerseits..
Also, ich vergleiche das ganze mal mit dem Pornoproblem, denn das klingt für mich ziemlich ähnlich.
Es ist ja so, dass wenn Typen anfagen es sich zu oft selber mit Pornos zu machen, sie davon "abhängig" werden können. Sie stumpfen ab, haben irgendwann Probleme beim echten Sex hart zu werden, und können es nur noch mit diesen Bildchen. Sehr schlimm für die Frau ist das, vor allem da man sich nichtmehr begehrt fühlt.
Und irgendwie klingt das mit deiner Freundin für mich ähnlich. Sie kann euren Sex ja trotzdem objektiv mögen, aber für mich klingt es, besonders aufgrund dieser wie ich finde ziemlich dreisten Antworten dir gegenüber ohne jedes Einfühlungsvermögen für deine Situation, so, dass sie an diesem Vibrator einfach zu "viel Gefallen" gefunden hat. Ich würde vermuten, dass sie mit dem Teil ziemlich leicht kommen kann und deswegen jetzt "genussfaul" wird und es sich andauernd damit macht. Ohne sie jetzt damit schlecht reden zu wollen, ich sehe einfach die Gedahr darin, dass sie damit "abstumpfen" könnte und nur irgendwann nur noch so kommen will / kann, aber auf jeden Fall dieses Ding sie am ehesten sexuell stimulieren wird. Bzw sie ist ja schon auf dem Weg dahin. Vielleicht weiß sie das auch mittlerweile selber ganz genau und es ist ihr einfach peinlich und sie wehrt dich deshalb so ab.

So das war jetzt natürlich nur eine Theorie.
Aber in jedem Fall wäre jetzt wichtig, dass sie ganz schnell von Ihrem Verteidigungstrip runter kommt und mit dir offen darüber redet. Denn egal was es letztlich ist, sie kann sich nicht ernsthaft hinstellen es jeden Tag mit dem Ding plötzlich zu machen während du plötzlich dafür links liegen bleibst, und erwarten das du dich dabei nicht komisch/ schlecht fühlst, das geht einfach nicht. Selbst ich als Frau (die sowas nachempfinden könnte) finde ihr Verhalten ignorant dir gegenüber
Ein ehrliches Gespräch ist das mindeste. Es ist nicht verwerflich auf Vibratoren abzufahren, mir gefällt nur ihre Kommunikationsart mit dir dabei nicht.
Und sollte sich zufällig meine Theorie bestätigen, sollte sie dringend versuchen das zu reduzieren um, sich nicht weiter sexuell zu sehr auf den Vibrator zu fokussieren. Wenn sie das nicht will, dann mein Beileid.. Wirklich eine scheiß Situation für dich. Denn nach "sich immernoch entdecken" klingt das auch für mich bei weitem nicht, eher wie ne lahme Ausrede.
Grüße Yawy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Frühere Diskussionen
Erfahrungen mit Gymondo Fitnesswebseite.? Evtl. empfehlenswerte hilfe beim Abnehmen.?
Von: steffijo97
neu
|
10. Januar 2016 um 23:35
HPV
Von: phebe_12172195
neu
|
10. Januar 2016 um 18:31
Abnemen mit 40 , wer weiß wie es am schnellsten geht
Von: oleg_12703958
neu
|
10. Januar 2016 um 11:03
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook