Home / Forum / Fit & Gesund / Seit mittlerweile 2 Jahren Scheidenpilz und so gut wie alles probiert...

Seit mittlerweile 2 Jahren Scheidenpilz und so gut wie alles probiert...

28. Juli 2007 um 19:50 Letzte Antwort: 6. Januar 2017 um 18:49

Hallo miteinander...

Ich leide seit mittlerweile 2 Jahren unter Scheidenpilzinfektionen. Die Symptome sind die üblichen. Jucken, Brennen, Ausfluss. Ich habe sämlichte Arten von Zäpfen, Tabletten und Cremes durch, war mittlerweile bei 3 verschiedenen Frauenärzten, die mir alle verschiedenen Wirkstoffe verschrieben haben. Ich war in einer Uniklinik, in der mir eine Fleischprobe entnommen, und der komplette Unterleib mit Essigwasser ausgespült wurde. Da die Pilzinfektion mittlerweile mit schädlichen Bakterien kombiniert war, hat mir die Ärztin Diflucan, Ciprobay, Gynatren und Cranberry-Dragees zum Immunsystemaufbau verschrieben. Außerdem Scheidenspülungen mit Kochsalzlösung.

Danach war soweit alles ok. Jetzt - ein halbes Jahr später - könnte ich wieder aus der Haut fahren. Nichts hilft, keine Zäpfchen, keine Tabletten. Zwischenzeitlich habe ich mich impfen lassen - auch das hat nichts gebracht.

In 3 Wochen habe ich einen Termin beim Naturheilmittelpraktiker. Ich habe von dieser Darmsanierung gehört, vonwegen keinen Zucker und keine Weizenmehlprodukte, und hoffe dass mir der Arzt helfen kann. Ich lege quasi meine letzte Hoffnung in diesen Arzt, ansonsten weiß ich nicht mehr weiter.

Banale Sachen wir Tampons mit Joghurt o.ä. brauch ich gar nicht mehr versuchen, das hab ich alles durch.

Ich suche jetzt hiermit verzweifelt Gleichgesinnte, vielleicht kann man sich ja austauschen. Außerdem - falls jemand dabei ist, der mittlerweile kuriert ist - suche ich dringend nach einem Tipp für einen Spezialisten in Deutschland. Bei meiner Google-Suche war ich nämlich leider nicht sehr erfolgreich...

Liebe Grüße,

Lilli

Mehr lesen

28. Juli 2007 um 19:54

Zusatz:
Achja - ich vergaß zu erwähnen, dass ich natürlich auch schon Milchsäure-Zäpfchen einnehme - einmal die Woche als Vorbeugung Vagiflor...nur damit das keiner unnötigerweise vorschlägt

Gefällt mir
29. Juli 2007 um 14:16

Noch ein Versuch !
Da damals die "ausschwemmung" / Spülung und das Aufbauen, des Immunsystems geholfen hat, würde ich Dir empfehlen, etwas ähnliches nochmal zu versuchen. Dies dann aber mit rein pflanzlichen Mitteln und vor allem dauerhaft.
Für mich schauts so aus, als dass der Pilz damals nicht ganz weg war und somit Grund genug hatte, gleich mit "Verstärkung" (Bakterien) wieder aufzutauchen.
So wirds wahrscheinlich immer weitergehen, wenn Du nicht ne Dauerlösung findest und es wird immer schwieriger werden, den Pilz loszukriegen.
Ich würde Dir empfehlen, eine "Entgiftungskur" (zur Ausschwemmung) über ein paar Monate zu machen und nebenbei nochmals einen Aufbau des Immunsystems vorzunehmen.
Ich hab vor einiger Zeit ne "Entgiftung" mit einem rein pflanzlichen Algenpräparat gemacht, das super geholfen hat und die gleiche Firma hat vor ein paar Mon. ein Super-Antioxidant auf den Markt gebracht, von dem bewiesen ist, dass es das Immunsystem um 700 - 1000%
steigern kann. Ich nehme an, dass die Kombination dieser beiden Mittel einen nochmaligen Versuch wert wären, den Pilz endgültig loszuwerden.
Ich kann echt gut nachvollziehen, dass Du nach so langer Zeit absolut die Schn... voll hast.
Alles,alles Gute Dir !

Gefällt mir
1. August 2007 um 15:46
In Antwort auf dieter_11916069

Noch ein Versuch !
Da damals die "ausschwemmung" / Spülung und das Aufbauen, des Immunsystems geholfen hat, würde ich Dir empfehlen, etwas ähnliches nochmal zu versuchen. Dies dann aber mit rein pflanzlichen Mitteln und vor allem dauerhaft.
Für mich schauts so aus, als dass der Pilz damals nicht ganz weg war und somit Grund genug hatte, gleich mit "Verstärkung" (Bakterien) wieder aufzutauchen.
So wirds wahrscheinlich immer weitergehen, wenn Du nicht ne Dauerlösung findest und es wird immer schwieriger werden, den Pilz loszukriegen.
Ich würde Dir empfehlen, eine "Entgiftungskur" (zur Ausschwemmung) über ein paar Monate zu machen und nebenbei nochmals einen Aufbau des Immunsystems vorzunehmen.
Ich hab vor einiger Zeit ne "Entgiftung" mit einem rein pflanzlichen Algenpräparat gemacht, das super geholfen hat und die gleiche Firma hat vor ein paar Mon. ein Super-Antioxidant auf den Markt gebracht, von dem bewiesen ist, dass es das Immunsystem um 700 - 1000%
steigern kann. Ich nehme an, dass die Kombination dieser beiden Mittel einen nochmaligen Versuch wert wären, den Pilz endgültig loszuwerden.
Ich kann echt gut nachvollziehen, dass Du nach so langer Zeit absolut die Schn... voll hast.
Alles,alles Gute Dir !

Wie heißt denn das?
Danke für dein Mitgefühl, ich bin gerade mal wieder am Boden zerstört...selbst das Gehen tut weh, weil alles so geschwollen und wund gescheuert ist...

Kannst du dich vielleicht daran erinnern wie das Algen-Präparat genau hieß? Und/Oder von welcher Firma es ist? Ist es verschreibungspflichtig, gibt es das in der Apotheke?

Ich hoffe, du kannst dich noch daran erinnern...

Danke schonmal und lieben Gruß!

Gefällt mir
1. August 2007 um 16:31
In Antwort auf tivoli_12450657

Wie heißt denn das?
Danke für dein Mitgefühl, ich bin gerade mal wieder am Boden zerstört...selbst das Gehen tut weh, weil alles so geschwollen und wund gescheuert ist...

Kannst du dich vielleicht daran erinnern wie das Algen-Präparat genau hieß? Und/Oder von welcher Firma es ist? Ist es verschreibungspflichtig, gibt es das in der Apotheke?

Ich hoffe, du kannst dich noch daran erinnern...

Danke schonmal und lieben Gruß!

Leider...
... gibts das Mittel noch nicht in der Apotheke (Verhandlungen laufen noch). Das Mittel heißt "Mysteria- atlantis" . Ich schick Dir die Internet-Adresse per PN.
(um nicht wieder wg. Werbung angemacht zu werden )
Alles Gute

Gefällt mir
3. Februar 2008 um 23:41

Seit mittlerweile 2 Jahren Scheidenpilz und so gut wiealles probiert
Hallo Lilli, ich hoffe das du mittlerweile dein Pilz im griff bekommen hast,wenn nicht Probiere mahl aus zu eine Psichiater zu gehen, Stadt zu einer Frauenartzt.Warum?Wie ich lis hatest du schon alles aber das Wichtigste hattest du noch nicht, Pilz kommt von ihnnen es setzt sich auf unserem Tiefen hinein und Vermehrt sich.Hatte Jahre das selber Problem. Jetzt habe ich es im Magen,es wandert vom Ort und Stelle wo es sich am Besten vohlfühlen kann.Und die Fehler machen wir.Es geht Heut auf Morgen nicht weg.Du mußt schon ein wenig geduld haben.Habe für dich ein Buch zum Lesen"Gaby Guzek,Pilze im Körper"Kost 15,95ISBN 3-517-06558-7 Es hat mir sehr geholfen einiges über Pilze im Körper zu Ferstehen.
Grüße Zsozso
PS:Sorry mein Deutsch ist nicht so gut

Gefällt mir
13. Februar 2008 um 20:02
In Antwort auf tivoli_12450657

Zusatz:
Achja - ich vergaß zu erwähnen, dass ich natürlich auch schon Milchsäure-Zäpfchen einnehme - einmal die Woche als Vorbeugung Vagiflor...nur damit das keiner unnötigerweise vorschlägt

Vagisan
Ich hatte es über zwei Jahre und bin schier verzweifelt... Ich habe tausend Cremes ausprobiert und war Dauergast beim FA. Irgendwann hatte ich mich damit abgefunden, und _dann_ ging es weg - als ich es nicht mehr krampfhaft wollte!!
Außerdem hat es wohl eine Rolle gespielt, dass ich angefangen hatte, Vagisan zu benutzen, bevor es wegging. (Hieß früher Dercome femme.) Das ist eine Intimwaschlotion die auch Milchsäurebakterien enthält.

Ich bin seit drei Jahren beschwerdefrei und hoffe bei dir klappt es auch, ich bin sicher, es geht weg, auch wenn du nicht mehr dran glaubst!!!

Gefällt mir
27. September 2008 um 15:08

Hallo ihr
ich habe grade im forum einen beitrag geschrieben. ich habe auch andauend pizinfektionen gehabt.
lest euch einfach meinen beitrag unter meinem namen durch.
meine lösung war das multi-gyn actigel

lg

Gefällt mir
17. Dezember 2008 um 15:32

Ich habe seit 5 Jahren Scheidenpilz und bin beim Spezialisten in Behandlung....
Hallo Zusammen,
ich schreibe das allererste mal in einem Forum überhaupt, aber nach 5 Jahren Scheidenpilz kann ich einfach nicht mehr...!!! Ich weiß nicht mehr was ich tun soll ! Bin sogar in Freiburg bei einem Spezialisten (besser gesagt bei dem Spezialisten überhaupt) in Behandlung und das hat auch nichts genutzt! Da bin jetzt schon seit 1 1/2 Jahren in Behandlung. Habe auch schon alles durch probiert von Tabletten und Cremes bis Joghurttampons. Jetzt probiere ich gerade die Essigspülung... Die Hoffnung stirbt zuletzt!!! Danach werde ich wohl auch mal einen Heilpraktiker aufsuchen, aber erst im nächsten Jahr. Hab im Moment mal wieder die Schnauze gestrichen voll von dem Ärtztemarathon. Langsam aber sicher zerbreche ich an dem ganzen, sowohl psychisch als physisch....In diesen letzten 5 Jahren kam eins nach dem anderen noch dazu: Die Diagnose PCO, seit 3 Jahren chronische Schulterschmerzen, durch HPV- Virus Gewebeveränderung (darauf Laser-OP), chronische Magenschleimhautentzündung und als Begleitung eben seit 5 Jahren Scheidenpilz!!! Ich bewundere meinen Mann, der seit 10 Jahren stets an meiner Seite ist, zu mir hält und mich unterstützt!! Doch mittelerweile hat sich unser Sexleben auf 1 mal im Monat reduziert, wenn überhaupt... Ich weiß nicht wie lange eine Ehe so etwas ertragen kann....? Die Angst das er diese Situation nicht ewig erträgt kommt jedoch schon langsam...
Liebe Grüße an alle Gleichgesinnten....

Gefällt mir
20. November 2013 um 9:57

Infektion seit über 8 Jahre
Hallo liebe ... zu diesem Thread schon lange nichts mehr geschrieben wurde, wollte ich mal nachfragen, was aus Dir geworden ist?
Hast Du es denn los bekommen und wenn ja, wie?

Ich leide nämlich seit mehr als 8 Jahren an den selben Problemen wie Du. Und es hilft überhaupt nichts. Es schlägt gar nichts an, der Pilz bzw die Infektion wird nicht einmal ein bisschen besser.
Ich weiß nicht mehr was ich noch machen soll. Es macht mich schön langsam fertig......

Könnt ihr mir mit irgendwelchen Tipps weiterhelfen??

Vielen lieben Dank im Voraus.

Gefällt mir
6. Januar 2017 um 18:49

Hey, ich habe das selbe Problem jetzt seit fast 3 Jahren... ich bin solangsam auch echt am Ende mit den Nerven und weiß nicht mehr weiter. Abgesehen davon, dass es mich selbst sehr belastet... ist es solangsam auch schwierig in der Beziehung...

Ich würd mich wirklich freuen, wenn hier welche erzählen könnten was bei ihnen jetzt geholfen hat und wies euch so geht

Ganz liebe Grüße!
 

Gefällt mir