Home / Forum / Fit & Gesund / Seit Jahren Magen-Darm Beschwerden

Seit Jahren Magen-Darm Beschwerden

13. April um 23:42 Letzte Antwort: 23. April um 18:42

Hey hey Mädels

Ich wollte nur mal mitteilen bzw. fragen ob es denn irgendwen auf dieser Welt gibt der evtl. die gleichen Probleme hat wie ich?


Kurz und knapp: Ich leide seit meinem 15. Lebensjahr (werde jetzt 21) an Magen- &, Darmbeschwerden.. und damit meine ich nicht nur ab und an Diarrhoe.. richtige krampfartige Anfälle mit Erbrechen, Durchfällen und Schwindel, sowie extreme Schmerzen im Bauchraum bishin zum Kreislaufkollaps. 
Meine Mutter hat auch des öfteren einmal Bauchschmerzen, aber mindestens 1x pro Woche tritt dieser extreme Fall bei mir auf.

Konnte in den letzten 3 Jahren kaum zum Arzt wegen meiner Ausbildung und habe wöchentlich oft über 10 Überstunden gerabeitet.. wenn ich mal zum Arzt gekommen bin, dann hieß es nur, dass es psychisch sei. Bei Nachfrage für eine Magen-Darm Spiegelung wurde abgelehnt..

Weiß echt nicht mehr was ich noch machen soll, jeden Tag muss ich Tabletten schlucken, damit ich aus dem Haus kann.. an manchen Tagen ist es besser, an manchen komme ich nicht aus dem Haus. 

Gibt es irgendwen der mir da helfen kann? Allergietests habe ich bereits einige gemacht, Laktose ist es nicht.. der Rest musste wegen Zeitmangel auch abgebrochen werden.

Wäre super lieb, wenn jemand Tipps hätte oder vielleicht einen Rat.. so langsam geht einem da wirklich die Kraft aus..

Danke, LG 

Mehr lesen

18. April um 9:35

Also bei den Beschwerden würde ich mir auf jeden Fall eine Überweisung für eine Magen-Darm-Spiegelung holen. Es kann ja nicht sein, dass das alle ablehnen. 

Lebensmittelunverträglichkeitstest

Darmtest bei einer Heilpraktikerin. 

Gefällt mir
18. April um 9:48
In Antwort auf christl.99

Hey hey Mädels

Ich wollte nur mal mitteilen bzw. fragen ob es denn irgendwen auf dieser Welt gibt der evtl. die gleichen Probleme hat wie ich?


Kurz und knapp: Ich leide seit meinem 15. Lebensjahr (werde jetzt 21) an Magen- &, Darmbeschwerden.. und damit meine ich nicht nur ab und an Diarrhoe.. richtige krampfartige Anfälle mit Erbrechen, Durchfällen und Schwindel, sowie extreme Schmerzen im Bauchraum bishin zum Kreislaufkollaps. 
Meine Mutter hat auch des öfteren einmal Bauchschmerzen, aber mindestens 1x pro Woche tritt dieser extreme Fall bei mir auf.

Konnte in den letzten 3 Jahren kaum zum Arzt wegen meiner Ausbildung und habe wöchentlich oft über 10 Überstunden gerabeitet.. wenn ich mal zum Arzt gekommen bin, dann hieß es nur, dass es psychisch sei. Bei Nachfrage für eine Magen-Darm Spiegelung wurde abgelehnt..

Weiß echt nicht mehr was ich noch machen soll, jeden Tag muss ich Tabletten schlucken, damit ich aus dem Haus kann.. an manchen Tagen ist es besser, an manchen komme ich nicht aus dem Haus. 

Gibt es irgendwen der mir da helfen kann? Allergietests habe ich bereits einige gemacht, Laktose ist es nicht.. der Rest musste wegen Zeitmangel auch abgebrochen werden.

Wäre super lieb, wenn jemand Tipps hätte oder vielleicht einen Rat.. so langsam geht einem da wirklich die Kraft aus..

Danke, LG 

Probiere es mal mit MCT ÖL. Das ist wirklich hilfreich. Das Öl regt den Darm an und führt dazu, dass der Stoffwechsel angekurbelt wird. Ich mixe es immer in den Kaffe. Schau dir mal Bücher wie bsp. "Superfood MCT ÖL: fit, schlank und fokussiert mit MCT ÖL" an. Das Öl ist in Deutschland echt noch unbekannt. In US allerdings schon ein großer Hype. Nehme dir morgen Zeit den Öl-Kaffee zu trinken, dadurch wird dein Organismus aktiviert werden... Drücke die Daumen, dass du eine Lösung findest

Gefällt mir
23. April um 18:42
In Antwort auf christl.99

Hey hey Mädels

Ich wollte nur mal mitteilen bzw. fragen ob es denn irgendwen auf dieser Welt gibt der evtl. die gleichen Probleme hat wie ich?


Kurz und knapp: Ich leide seit meinem 15. Lebensjahr (werde jetzt 21) an Magen- &, Darmbeschwerden.. und damit meine ich nicht nur ab und an Diarrhoe.. richtige krampfartige Anfälle mit Erbrechen, Durchfällen und Schwindel, sowie extreme Schmerzen im Bauchraum bishin zum Kreislaufkollaps. 
Meine Mutter hat auch des öfteren einmal Bauchschmerzen, aber mindestens 1x pro Woche tritt dieser extreme Fall bei mir auf.

Konnte in den letzten 3 Jahren kaum zum Arzt wegen meiner Ausbildung und habe wöchentlich oft über 10 Überstunden gerabeitet.. wenn ich mal zum Arzt gekommen bin, dann hieß es nur, dass es psychisch sei. Bei Nachfrage für eine Magen-Darm Spiegelung wurde abgelehnt..

Weiß echt nicht mehr was ich noch machen soll, jeden Tag muss ich Tabletten schlucken, damit ich aus dem Haus kann.. an manchen Tagen ist es besser, an manchen komme ich nicht aus dem Haus. 

Gibt es irgendwen der mir da helfen kann? Allergietests habe ich bereits einige gemacht, Laktose ist es nicht.. der Rest musste wegen Zeitmangel auch abgebrochen werden.

Wäre super lieb, wenn jemand Tipps hätte oder vielleicht einen Rat.. so langsam geht einem da wirklich die Kraft aus..

Danke, LG 

Normalerweise wird bei solchen Beschwerden, die immer wieder auftauchen, eine Gastro/Koloskopie verordnet. Warum das bei dir abgelehnt wurde, weiß ich nicht. Ab zu einem anderen, kompetenteren Arzt!

Sowas gehört abgeklärt, könnte etwas ganz Banales sein, könnte sich aber auch um eine schwerwiegendere Krankheit handeln. Es gibt Ärzte (leider) die ihre Patienten nicht ernst genug nehmen. Die Tabletten die du schluckst (ich nehme an Schmerzmittel) sind auf Dauer alles andere als gesund!

Das kann echt nicht sein! Wurde eigentlich bei deinem Hausarzt ein Ultraschall gemacht? Stuhlprobe? Blutbild? Geh bitte in eine andere Praxis. Das kann kein Dauerzustand sein.

Alles Gute

Gefällt mir