Home / Forum / Fit & Gesund / Seit einem Jahr gravierende Schlafprobleme, was kann es noch sein?

Seit einem Jahr gravierende Schlafprobleme, was kann es noch sein?

13. Januar 2013 um 12:50

Seit fast einem Jahr leide ich nun an Schlafstörungen, die seit einer OP im Dezember ihren Höhepunkt erreicht haben - seitdem schlafe ich keine Nacht ohne Hilfsmittel ein (viele pflanzliche Beruhigungsmittel, die nur bedingt helfen, und leider auch sehr, sehr oft Schlaftabletten). Ich versuche es immer ca. 4 Stunden lang ohne irgendwas, wenn es dann nicht klappt, nehme ich was ein.

Meine Arztgeschichte ist lang:

Ich war bereits in neurologischer Behandlung (EEG, MRT), in psychotherapeutischer und sogar psychiatrischer, habe Antidepressiva bekommen, weil eine Depression vermutet wurde - alles ohne Befund und ohne Linderung des Symptoms.
Ich habe ein EKG bekommen, war beim Physiotherapeuten, hatte diverse Blutabnahmen, einen Hormontest beim Gynäkologen und eine Szintigrafie mit dem Ergebnis kalte Knoten in der Schilddrüse und leichte Unterfunktion (bei der laut meinem Hausarzt die Patienten eher gut schlafen). Die kalten Knoten wurden mir im Dezember operativ entfernt und seitdem geht fast gar nichts mehr. Das würde ja dafür sprechen, dass es mit der Schilddrüse zusammenhängt ich bekomme nun Tabletten, die die Arbeit der entfernten Schilddrüse übernehmen sollen und bin laut Hausarzt richtig eingestellt (keine Über- oder Unterfunktion).

Laut meinen eigenen Recherchen im Internet habe ich ALLES untersuchen lassen, was die Schlaflosigkeit erklären könnte. Ich nehme (außer jetzt neuerdings die Schilddrüsentabletten) keine Medikamente ein, auch nicht die Pille (seit ich diese genommen habe, ging der ganze Wahnsinn mit der Schlaflosigkeit übrigens los habe sie sofort abgesetzt, dann gab es kurz eine Besserung, leider kam es dann aber wieder).

Dass die Pille das Ganze ausgelöst hat und ich seit der Schilddrüsenentfernung noch mehr leide, spricht doch für ein Hormonchaos oder nicht? Allerdings ist das wie gesagt untersucht worden - und auch sehr umfangreich.

Ich bin auf fast alles getestet worden und mittlerweile nur noch verzweifelt. Was kann das sein?

Ich hoffe dass es hier jemanden gibt, der eine ähnliche Geschichte erlebt hat und der mir noch eine mögliche Ursache nennen kann, die wir alle übersehen. Bitte. Wenn ihr irgendeine Idee habt, egal wie absurd sie klingen mag, nur heraus damit. Ich möchte endlich wieder ohne diese scheiß Schlaftabletten schlafen können

Mehr lesen

14. Januar 2013 um 18:28

Schlafprobleme
So richtig durchschlafen kann ich schon seit Kinderzeit nicht mehr (bin 55) Seit eine schweren OP im Halswirbelbereich 2010 habe ich erst recht Schlafstörungen. 3-4 Stunden pro Nacht und es ist Schicht am Schacht.Dann liege ich nur noch herum.
Ich nehme allerdings keinerlei Tabletten gegen das Problem da ich durch postoperative Nervschädigungen ein Antidepressive nehmen muß, welches die Nervenstörungen unterdrückt, also nicht wegen Depressionen.
Vielleicht probierst Du mal aus, Dich selbst zu überholen, meine damit, zwing Dich mal, NICHT ins Bett zu gehen bis Du fast aus den Pantienen kippst vor Müdigkeit. Versuche auch,die Tabletten abzusetzen und trinke lieber eine Kanne Melissentee pro Tag. Wirkung setzt nach 3-4 Tagen ein. Nimm aber "richtigen" Tee und nicht diese Teebeutel;und die letzte Tasse Flüssigkeit nehme spätestens 1900 Uhr zu Dir (damit meine ich jetzt nicht ein Glas Wein zu später Stunde zum geniessen)

Gefällt mir

5. Mai 2013 um 11:21

Richtig schlafen durch hypnose
Hallo

es ist wichtig nicht mit medikamente die symptome zu unterdrücken sondern die ursache zu finden. Ich bin weder arzt noch sonst in diese richtung ausgebildet. ich bin aber grosser fan von hypnose. unter www.astrologie-horoskope24.de findest du den mp3download der ist peiswert sicher und hilft ab der ersten anwendung zum einschlafen.

viel spass beim schlaffen

lg
LeaSu

Gefällt mir

8. Mai 2013 um 21:41

Hallo sunnydalicious
Hypnose ist sicher eine sehr gute Möglichkeit, denn es kann durchaus sein, dass du bereits "gelernt" hast, dass du nicht (ein)schlafen kannst. Nun, wo so gut wie alle Möglichkeiten ausgeschöpft sind, ist es wichtig, dass du wieder lernst wie man schläft.
Aber bitte: nicht einfach irgendwelche CDs kaufen oder runterladen!!! Ich habe prinzipiell nichts gegen solche CDs, aber du weißt nicht wie du auf den Tiefenentspannten Zustand der Hypnose reagierst. Nicht umsonst macht jeder seriöse Hypnose Coach eine Umfangreiche Anamnese. Wie sieht es mit dem Blutdruck aus, Atmung während der Trance usw...
Der Profi lässt dich während der Anwendung nicht aus den Augen und nimmt jede deiner Regungen war...und das macht er nicht zum Spaß. Hypnose ist nicht bedrohlich, aber dein Bewusstseinszustand macht einen sehr ungewöhnlichen Prozess durch. Normalerweise würde dein Gehirn in dem Frequenzbereich in dem es arbeitet nämlich schlafen.
Wenn du nicht zu einem Hypnotiseur gehen möchtest und es mit CDs versuchen willst, tue dir selber den großen Gefallen und gehe wenigstend einmal zu einem Profi. Du kannst dort ohne Probleme sagen, dass du nur wissen möchtest ob Trance bei dir ohne Risiko anwendbar ist.

Alles Gute und viele Grüße
Tagammeer72

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Pille aus gesundheitlichen Gründen weiternehmen oder absetzen?
Von: sunnydalicious
neu
21. November 2016 um 19:36
Katastrophaler Schilddrüsenwert - kann das stimmen?
Von: sunnydalicious
neu
8. August 2016 um 13:05

Geschenkbox

Teilen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen