Home / Forum / Fit & Gesund / Seit anderhalb Jahren TÄGLICH Magenschmerzen

Seit anderhalb Jahren TÄGLICH Magenschmerzen

20. Januar 2009 um 13:58 Letzte Antwort: 27. August 2017 um 20:37

Hej!
Also ich hab seit wirklich anderhalb Jahren fast jeden Tag total Bauchschmerzen... Meistens vormittags, aber auch abends und nachts... Immer ein unglaublich starkes Stechen in der Magengegend, mein Bauch ist dann auch immer total aufgebläht und hart An der Ernährung kanns (eigentlich) nicht liegen, ich frühstücke genug und ernähre mich auch sonst gesund. Allergie kann es auch nicht sein, hab schon alles mögliche herumexperimentiert und war auch beim Allergologen. So langsam bin ich echt verzweifelt!>
Natürlich bin ich auch schon zig Male zum Arzt gerannt, Ultraschall etc. - aber kann nix feststellen. Auch psychsich ist bei mir eigentlich alles in ordnung^^ Also kein übermäßiger Stress oder sowas. Mein Arzt hat mir vor zwei Monaten Tabletten gegen Magengeschwüre etc. gegeben, Omaprezol oder so heißen die. Aber die helfen wirklich kaum, obwohl die die Magensäure fast komplett aufhalten.
Wie gesagt, ich bin echt verzweifelt Es ist so uuunglaublich lästig und mein Tag ist dann immer gleich gelaufen. Nix hilft - weder die Magentabletten noch Schmerztabletten noch Schlaf noch iiiirgendwas. Essen macht mir kaum noch Spaß, ich habe fast nur noch Schmerzen und es fühlt sich an als hätte ich ein "Loch im Bauch".
Hat jemand anderes hier vielleicht auch so ein Problem? Und vielleicht sogar ne Ahnung was das sein könnte? Muss wahrscheinlich als nächstes ne Magenspiegelung machen... Aber ich bezweifle dass da irgendwas sichtbar wird was man nicht auch mit Ultraschall hätte sehen können:/
Vieeeelen Dank im Voraus für Antworten!

Mehr lesen

28. Januar 2009 um 15:16

Tägliche Magenschmerzen!
Habe ggf.eine Abhilfemöglichkeit!

Herzliche Grüße!

Gefällt mir
17. Februar 2009 um 16:02

Magenschmerzen
Hallo,
hatte auch Jahre Magenschmerzen. Hausarzt gab mir auch Omeprazol aber darauf bekam ich wieder Magenschmerzen.
Es ist nämlich so, daß man auf die Omeprazol selbst auch wieder Magenschmerzen bekommt. Steht auch im Beipackzettel. Lass dir Nexium verschreiben. Man muss zwar ca. 40 Euro draufzahlen. Denn sie sind ziemlich teuer. Aber das beste das zur Zeit auf dem Markt ist. Also ziemlich Nebenwirkungsarm. Meiner Tante ist es genauso gegangen und ich habe ihr geraten Nexium zu nehmen und seitdem geht es ihr wieder gut. Die Magenschmerzen kommen nämlich von zuviel Magensäure und die reizt die Magenschleinhaut.
Ich hoffe dir hilfts und gib mal eine Rückantwort.
Gute Besserung
Kuggi

Gefällt mir
17. Februar 2009 um 22:02
In Antwort auf elof_12173030

Tägliche Magenschmerzen!
Habe ggf.eine Abhilfemöglichkeit!

Herzliche Grüße!


Wie sind den die Blutwerte?Vielleicht hast du eine gastritis die erkennt man aber nur mit magenspiegelung

Gefällt mir
30. April 2009 um 10:03

Habe ich auch
Als ich deine Info. gelesen habe, dachte ich, hätte von mir sein können. Habe das gleiche Problem. Wobei ich schon ein paar Untersuchungen hinter mir habe. Bei einer Magenspiegelung wurde eine Magenschleimhautentzündung mit leichten Einblutungen festgestellt sowie Polypen. Beim CT Verwachsungen woran ich auch operiert worden bin. Doch, es ändert sich nichts.
Jetzt hat meine Ärztin mir eine Überweisung für die Uniklinik gegeben. War am Montag da und jetzt fangen die Untersuchungen wieder von vorne an. Am 19.05. habe ich Termin für Magenspiegelung und jenachdem was dabei raus kommt soll dann ein Ultraschall von Innen gemacht werden.

Werde dich auf dem Laufendem halten, denn ich hoffe dir mit meinen Ergebnissen weiterhelfen zu können.

Gefällt mir
8. Mai 2009 um 23:23

Glutenunverträglichkeit?
Meine Schwester hatte das, seit sie 5 Jahre alt war.

Sie ernährt sich jetzt glutenfrei, hat die Krankheit Zöliakie, bei dem der Körper eine glutenunverträglichkeit hat.

Diese Krankheit kennen nur sehr wenig ärzte (kannst ja mal googeln)

Gefällt mir
30. Oktober 2015 um 23:57

Hallo
Und wie sieht es heute aus. Haben sich deine Probleme mit dem Magen gebessert oder besser geagt wurde die Uhrsache festgestellt? Ich habe chronische bscherden mit dem Magen nach dem mir die galle rausgenommen worden ist. Muss immer drauf achten was ich esse. Leider klappt es nicht immer deswegen nehme ich schon seit einer weile eine kräutermischung pepex zu mir und habe seit dem sehr viel weniger beschwerden. Die sind super bekommlich und beruhigen den Magen und gleichzeitig wirken die sich positiv auf meine Verdauung aus.

Gefällt mir
7. November 2015 um 5:25

Pflanzliches Präparat
Ich hatte auch mehrere Monate Magenschmerzen. Meine Ärztin hat meinen Magen mit einem Stetoskop abgehört und festgestellt, dass die Nahrung nicht richtig transportiert wird. Ich habe ein Präparat mit Pfefferminz und anderen Kräutern bekommen. Frag doch mal in der Apotheke nach. Ich weiß den Namen leider nicht mehr, aber es ist ein gängiges Präparat. Ich glaube, Bronchicum ist vom gleichen Hersteller. Das Mittel hat mir geholfen.

Bei mir wurde später allerdings noch eine Histaminintoleranz festgestellt. Leider bieten nur wenige Praxen einen Test an, eher Homöopathen. In reguären Allergietest findet man nur echte Allergien. Eine Glutenintoleranz, also Unverträglichkeit von den meisten Getreidesorten, eine Unverträglichkeit von Kasein, also Milcheiweiß, Histamin und Unverträglichkeiten anderer Lebensmittel findet man so nicht heraus.

Die Reaktion im Körper verläuft etwas anders als bei einer Allergie und man benötigt einen anderen Blutwert. Übrigens kann eine Stuhlprobe Aufschluss geben. Kostet ca. 50 Euro. Bei Verdacht auf eine Entzündung im Darm kann der Arzt es mit der Kasse anrechnen. Wenn die diversen Stämme von Milchsäurebakterien stark vermindert sind, kann das durch Unverträglichkeiten ausgelöst worden sein.

Übrigens entstehen Unverträglichkeiten oft auf dem Boden eines gestörten Darmmilieus nach einer Antibiotikabehandlung.

Gefällt mir
22. November 2015 um 16:59

Also
ich würde es auf jeden Fall ausprobieren. Wenn es mir hilft dann sollte es auch einem Stressmagen gut tuen.

Du bekommst die Online einfach bei Google pepex eingeben und da findest du die Seite.

Gefällt mir
21. Dezember 2015 um 23:04

Und
hast du sie gefunden? Eigentlich helfen die recht schnell habe die immer zu Hause vorallem wenn ich vermehrt Stress habe brauch ich die wirklich

Gefällt mir
29. Juni 2016 um 12:14


freut mich das ich dir helfen konnte. Lieben Gruß

Gefällt mir
27. August 2017 um 20:37
In Antwort auf an0N_1245025599z

Hej!
Also ich hab seit wirklich anderhalb Jahren fast jeden Tag total Bauchschmerzen... Meistens vormittags, aber auch abends und nachts... Immer ein unglaublich starkes Stechen in der Magengegend, mein Bauch ist dann auch immer total aufgebläht und hart An der Ernährung kanns (eigentlich) nicht liegen, ich frühstücke genug und ernähre mich auch sonst gesund. Allergie kann es auch nicht sein, hab schon alles mögliche herumexperimentiert und war auch beim Allergologen. So langsam bin ich echt verzweifelt!>
Natürlich bin ich auch schon zig Male zum Arzt gerannt, Ultraschall etc. - aber kann nix feststellen. Auch psychsich ist bei mir eigentlich alles in ordnung^^ Also kein übermäßiger Stress oder sowas. Mein Arzt hat mir vor zwei Monaten Tabletten gegen Magengeschwüre etc. gegeben, Omaprezol oder so heißen die. Aber die helfen wirklich kaum, obwohl die die Magensäure fast komplett aufhalten.
Wie gesagt, ich bin echt verzweifelt Es ist so uuunglaublich lästig und mein Tag ist dann immer gleich gelaufen. Nix hilft - weder die Magentabletten noch Schmerztabletten noch Schlaf noch iiiirgendwas. Essen macht mir kaum noch Spaß, ich habe fast nur noch Schmerzen und es fühlt sich an als hätte ich ein "Loch im Bauch".
Hat jemand anderes hier vielleicht auch so ein Problem? Und vielleicht sogar ne Ahnung was das sein könnte? Muss wahrscheinlich als nächstes ne Magenspiegelung machen... Aber ich bezweifle dass da irgendwas sichtbar wird was man nicht auch mit Ultraschall hätte sehen können:/
Vieeeelen Dank im Voraus für Antworten!

Mir geht's auch gleich so habe schon 2.5 Jahre jeden Tag Schmerzen am Oberbauch war schon überall kein Arzt könnte mir noch bis jjetzthelfen war schon x Mal im Krankenhaus weiss auch nicht mehr weiter

Gefällt mir