Home / Forum / Fit & Gesund / Sexuelle Störungen / Sehr viele pornos UND SCHLIMMERES, aber nur selten sex...

Sehr viele pornos UND SCHLIMMERES, aber nur selten sex...

16. Mai 2011 um 19:02 Letzte Antwort: 21. Juni 2011 um 16:05

Hallo,

nachdem ich nun langsam kurz vorm verzweifeln bin und einfach keine kraft mehr habe und überlege, mich zu trennen, probiere ich mal hier mein glück auf der suche nach ratschlägen.

ich bin nun seit etwas über einem jahr mit meinem freund zusammen und sehr glücklich (wenn man das sexuelle weg lässt).
mein freund guckt sich mindestens einmal pro tag pornos an. dabei klickt er stundenlang durch die wildesten seiten, er ist auch mitglied bei zwei "seitensprung" seiten. allerdings denke ich nur, um sich da die frauen genauer angucken zu können. wenn er eine frau (denke professionelle) besonders gut findet, googelt er auf zig ebenen nach ihrem namen und schaut sich alle bilder und videos an. er hat auch einen ordner mit bildern von frauen, teilweise aus unserem bekanntenkreis.. er klickt sich durch "voyeur-fotos" seiten, über diverse sexseiten und einmal sogar hat er sich auf den seiten eines puffs umgeschaut. ich habe diese infos alle aus der chronik. wir sehen uns nur mittwochs und am wochenende. wenn es nach mir geht, will ich an den paar tagen jeden tag sex. er aber nicht. meistens haben wir nur einmal die woche, manchmal auch fast zwei wochen nicht. aber auf den seiten ist er jeden tag, auch mehrmals pro tag.. wenn er das machen würde, wenn wir uns nicht sehen, wäre es ja kein problem, aber es ist leider so, dass er es macht, wenn ich bei ihm bin. ich bekomme es oft mit, er denkt wohl, ich merke es nicht.. manchmal wartet er bis ich vorm tv einschlafe und verzieht sich dann schnell ins bett oder mit dem iphone ins bad. oder manchmal auch, wenn ich einfach wach bin und wir zusammen tv schauen, steht er auf und geht ins andere zimmer an seinen laptop. er weiß, dass ich viel mehr sex haben will und dass ich merke, dass er viel ornaniert, aber er ändert nichts daran. ich habe ihn schon öftrs drauf angesprochen und auch schon öfter geweint deswegen, weil ich dann wach werde, wir schon lange keinen sex mehr hatten, ich in dem moment unbedingt will, stattdessen geht er ins bad und ich höre, wie er onaniert... das gefühl ist unbeschreiblich. ich traue mich meistens auch garnicht mehr, ihn anzumachen, weil er meistens ablehnt (in der regel war er kurz vorher onanieren und denkt, ich wüsste es nicht) wenn ich sexy wäsche trage, sagt er nur, willst du dir nicht mal was anziehen und wenn ich vorschlage, mal einen ponro zusammen zu gucken, lehnt er dankend ab. ich kann damit echt nicht leben. ich bin total verzweifelt. wenn unser gemeinsames sexleben stimmen würde, wäre es mir ja noch egal, wenn er pornos und so guckt und onaniert.
wenn ich frage, ob ihn die pornos mehr anmachen, sagt er nein und dass er mit mir den besten sex hätte. aber die tatsache, dass er meiner meinung nach 24stunden LUST hat, aber nicht darauf, mit mir zu schlafen, sondern nur auf pornos und selbstbefriedigung zerreisst mich. selbst wenn er morgens sagt, er wäre so krank, dann ziehe ich los zum bäcker etc mache ihm frühstück...und er? zieht sich währenddessen pornos rein. ich traue mich schon garnicht mehr, wenn ich bei ihm bin, mal alleine weg zu gehen, weil ich genau weiss, das er gleich "loslegt" und das tut so unglaublich weh...

wie denkt ihr darüber?

Mehr lesen

16. Mai 2011 um 19:26

Nachtrag
ich hab noch vergessen zu sagen, dass er vor mir eine vier jährige beziehung hatte, in der die frau so gut wie nie sex wollte, sogar ein jahr lang garnicht, in der zeit hat es wahrscheinlich so extrem angefangen. er meinte auch einmal, er wäre es halt früher garnicht anders gewohnt.. aber warum hört es jetzt nicht auf? er will unbedingt, dass ich zu ihm ziehe und ich würde es am liebsten sofort tun, aber ich weiss genau, es würde micht kaputt machen, tag für tag neben ihm einzuschlafen und jeden abend lust auf sex zu haben und nur selten welchen bekommen und immer ertragen müssen, zu wissen, dass er es sich täglich selbst besorgt...

Gefällt mir
16. Mai 2011 um 20:11

Schiess ihn ab...
wenn das doch so einfach wäre .. abgesehen davon bin ich echt total glücklich mit ihm und ich hoffe einfach so sehr, dass es dafür irgendwie ne lösung gibt. ich kann es mir einfach nicht vorstellen, ohne ihn zu leben. aber so wie es z.zt. ist, leide ich immens!

Gefällt mir
17. Mai 2011 um 10:32

Süchtig!
Hallo Lisa,

aus gegebenem Anlass habe ich mich intensiv mit dem Thema "Internet-Sexsucht" beschäftigt. Und das, was du über deinen Freund schreibst, ist bereits eine sehr fortgeschrittene Art davon. Die einzige Möglichkeit besteht darin, dass du ihn zu einer Therapie bewegst. Ansonsten seh ich für eure Beziehung leider keine Chance. Du machst dich nur selbst kaputt (Co-Abhängigkeit = ständiges Kontrollieren und Fertigmachen).

Ich hoffe, dass er mit sich reden lässt und einsieht, dass er ein wirklich großes Problem hat.

Das einzig Gute, was ich dir dazu sagen kann, ist, dass die Sache mit dir überhaupt nichts zu tun hat. Er tut dir nicht mit Absicht weh, sondern ist wirklich krank!!!

Grüße
S.

Gefällt mir
19. Mai 2011 um 10:04
In Antwort auf julija_12522229

Süchtig!
Hallo Lisa,

aus gegebenem Anlass habe ich mich intensiv mit dem Thema "Internet-Sexsucht" beschäftigt. Und das, was du über deinen Freund schreibst, ist bereits eine sehr fortgeschrittene Art davon. Die einzige Möglichkeit besteht darin, dass du ihn zu einer Therapie bewegst. Ansonsten seh ich für eure Beziehung leider keine Chance. Du machst dich nur selbst kaputt (Co-Abhängigkeit = ständiges Kontrollieren und Fertigmachen).

Ich hoffe, dass er mit sich reden lässt und einsieht, dass er ein wirklich großes Problem hat.

Das einzig Gute, was ich dir dazu sagen kann, ist, dass die Sache mit dir überhaupt nichts zu tun hat. Er tut dir nicht mit Absicht weh, sondern ist wirklich krank!!!

Grüße
S.

Danke
Vielen dank für diese sehr hilfreiche Antwort! Und ich glaube du hast sehr recht! Habe mich daraufhin auch stark in das Thema eingelesen und so macht all sein handeln "einen Sinn"... So schlimm es auch ist. Morgen wird geredet und ich hoffe sehr, es wird ein gutes Ende nehmen. Beruhigend ist immerhin, dass ich auf viele "fälle" gestoßen bin, die weitaus intensiver und aussichtsloser sind, als unsere situation. Danke noch mal an alle für die antworten!

Gefällt mir
20. Mai 2011 um 15:27
In Antwort auf cosima_12061633

Danke
Vielen dank für diese sehr hilfreiche Antwort! Und ich glaube du hast sehr recht! Habe mich daraufhin auch stark in das Thema eingelesen und so macht all sein handeln "einen Sinn"... So schlimm es auch ist. Morgen wird geredet und ich hoffe sehr, es wird ein gutes Ende nehmen. Beruhigend ist immerhin, dass ich auf viele "fälle" gestoßen bin, die weitaus intensiver und aussichtsloser sind, als unsere situation. Danke noch mal an alle für die antworten!

Ich drücke dir die Daumen ...
dass er einsichtig sein wird. Aber glaube mir, einfach wird es nicht. Zuerst wird er versuchen, es herunter zu spielen. Wenn das nichts mehr bringt, wird er so tun, als wäre er einsichtig und behauptet, dass er die Sache allein in den Griff bekommen wird. Ab dann wird er es heimlich machen und z. B. seinen Internetverlauf löschen.

Es bringt nichts, wenn er sich nicht therapieren lässt! Bleib hartnäckig!

Und wenn er lieber mit der Schluss macht, als das Problem in Angriff zu nehmen (das kann passieren), dann wird er das gleiche Problem mit seiner nächsten Freundin haben. Er wird nicht drum herum kommen, das musst du ihm klar machen.

Ich wünsche dir viel Kraft und Glück.

Grüße
S.

Gefällt mir
24. Mai 2011 um 17:11
In Antwort auf cosima_12061633

Nachtrag
ich hab noch vergessen zu sagen, dass er vor mir eine vier jährige beziehung hatte, in der die frau so gut wie nie sex wollte, sogar ein jahr lang garnicht, in der zeit hat es wahrscheinlich so extrem angefangen. er meinte auch einmal, er wäre es halt früher garnicht anders gewohnt.. aber warum hört es jetzt nicht auf? er will unbedingt, dass ich zu ihm ziehe und ich würde es am liebsten sofort tun, aber ich weiss genau, es würde micht kaputt machen, tag für tag neben ihm einzuschlafen und jeden abend lust auf sex zu haben und nur selten welchen bekommen und immer ertragen müssen, zu wissen, dass er es sich täglich selbst besorgt...

Gespräch?
Hallo, klingt ja ganz schön hart für dich.
Hast du mit ihm mal ganz offen und ehrlich drüber geredet? Weiß er das dir das dermaßen zu schaffen macht? Wenn ja.. dann vergiss ihn.. um deinetwillen.. wenn nicht. dann redet erstmal.. ändert sich trotzdem nichts.. naja vergiss ihn auch ..

Viel Kraft wünsch ich dir..

Gefällt mir
25. Mai 2011 um 19:45

Quatsch internet sucht.. PORNOSUCHT!!!
also es gibt 3 möglichkeiten...

a) er ist ein idiot der nicht nur masturbation echtem Sex bevorzugt sondern auch keine rücksicht auf deine Gefühle und bedürfnisse hat.

b) er ist pornosüchtig

c) etwas von beidem.. mein Freund ist auch pornosüchtig, würde aber niemals pornos schauen wenn ich dabei bin oder sie dem echten sex bevorzugen.

Das mit der pornosucht ist so eine sache...
1. brauchen die Süchtler immer "härtere" sachen..
Falls er es erregend findet zu zuschauen wie andere es machen, oder vielleicht sogar die idee heiß findet seiner eigenen Frau/girlfriend zu zusehen wie sie es mit jemandem anderen macht kann es sein, dass er eben immer härtere Voyer prons und seitensprung bla bla blas anschaut.
Das ist mein ernst..

Bei meinem Freund war das so, dass er auf immer härtere BDMS geschichten das ist bondage sado maso steht und das härteste BDSM she-male (= transsexuelle schauspieler = "Frauen" mit Penis). Und das gibt er sich dann..
(ICH HABE NATÜRLICH EXTREM GROßE PROBLEME DAMIT) um dir die frage zu beantworten die du dir sicher gerade gestellt hast: NEIN er ist nicht schwul...

aber egal...

Pornosucht ist nicht zu unterschätzen
Du MUSST ihn aber darauf ansprechen, frag ihn ob er nicht findet dass er zu oft schaut und konfrontiere ihn mit dem Begriff "pornosucht" (von seiner reaktion wirst du sehen ob er es ist oder nicht, typisches suchtverhalten: nein bin ich nicht. ich kann jeder zeit aufhören will aber nur nicht)

Mein freund hats übrigens schon gewusst bevor wir uns kennen gelernt haben.
Ich glaube dein Freund hat ECHT ein Problem...

Pornosucht kann sein verhältnis zu normalem sex für immer zerstören!!!!! (für mehr infos mail mir, ich bin da expertin =/)

Hast du schonmal mit ihm drüber geredet?
sag ihm auch dass es sich verletzt, das sollte motivation für ihn sein...

my boyfriend is übrigens schon seit 1 monat porno free...
hope er hält durch...

- love
Nike

Gefällt mir
21. Juni 2011 um 16:05

Pornosucht
Hallo Lisa,
Pornos sehe ich auch-bis zu einem gewissen Grad halte ich das für normal.
Was mich aber aufmerken lässt ist, dass er a) keinen Sex mehr mit dir macht und b) dich nicht beim Pornogucken dabei haben will (ich würde mich freuen, wenn mein Mäuschen mit mir Pornos sehen würde....)

Da scheint mir allen Ernstes professionelle psychologische Hilfe angesagt. Er lebt offensichtlich in einer Scheinwelt.

Vielleicht solltest Du ihn ganz offen fragen, warum er lieber wichst als ... Ob er spezielle Fantasien hat, die er dir nicht anvertrauen will o.ä.

Viel Kraft weiterhin dafür!

Gefällt mir