Home / Forum / Fit & Gesund / Sehr schlank werden-aber auf gesunde Weise

Sehr schlank werden-aber auf gesunde Weise

30. April 2008 um 10:53 Letzte Antwort: 18. November 2019 um 8:37

Hallo an alle,

ich bin 171 cm groß und wiege momentan noch 56 Kg. Mein Ziel ist es so in den nächsten 2 Monaten auf 52 oder 51 Kg (hatte ich letzten Sommer) zu kommen.
EINS VORNEWEG: Alle, die nun ihre standartisierten "Mecker-Mails" nach dem Motto: "Du bist doch schon schlank. So was ist echt übertrieben. Lern doch deinen Körper zu lieben, anstatt so wenig wiegen zu wollen. Das ist ja schon krankhaft..." anfangen wollen, können sich die Mühe sparen.
Ich bin mit mit zufrieden, aber weiß, dass ich mich einfach besser und vitaler fühle, wenn ich unter 53 Kg wiege- was ich ja letzten Sommer bereits wog.
Es geht mir NICHT darum, zu hungern oder irgendwelche anderen, ungesunden Praktiken anzuwenden, sondern mit gesunder Ernährung (viel Gemüse, Fisch, Tofu, Obst und Vollkornprodukte) und Sport (walken, schwimmen, T-Bo) dem Körper etwas gutes zu tun. Und dann purzeln die Pfunde auch automatisch.
Ich nehme eh immer nur dadurch zu, dass ich abends vor dem Fernseher Schokolade (bis zu 1 Tafel pro Abend) esse.
Also, wer hat Lust, mit mir gesund abzunehmen? Wir könnten Tipps austauschen und uns gegenseitig motivieren.

Grüße, Tina.

Mehr lesen

30. April 2008 um 12:14

Hey
Also erstmal obwohl du es nicht hören willst.. du bist schon ziemlich schlank hehe...^^
Schau mal ich bin 1,72m groß und wiege schon 60kilo.Fühle mich auch nee grad besonders.hab vor einem jahr noch 55 kilo gewogen..wegen meinem Magen.Da meinten die Ärzte auch du bist total untergwichtig..(meine tage blieben auch aus)
Was trägst du denn für ne größe?Bestimmt34-36?Reicht das nicht?

Hoffe du wirst nicht so krank wie ich...damals..

Gefällt mir
30. April 2008 um 17:54
In Antwort auf kyrill_12505848

Hey
Also erstmal obwohl du es nicht hören willst.. du bist schon ziemlich schlank hehe...^^
Schau mal ich bin 1,72m groß und wiege schon 60kilo.Fühle mich auch nee grad besonders.hab vor einem jahr noch 55 kilo gewogen..wegen meinem Magen.Da meinten die Ärzte auch du bist total untergwichtig..(meine tage blieben auch aus)
Was trägst du denn für ne größe?Bestimmt34-36?Reicht das nicht?

Hoffe du wirst nicht so krank wie ich...damals..

Ich würd gern mti dir abnehmen
Bin 1,60m wiege gerade etwas unter 52kg und will auf 48kg zurück.
Und mache es auf ähnlichen Weg wie du seit Montag

Gefällt mir
1. Mai 2008 um 11:52
In Antwort auf stacie_12738030

Ich würd gern mti dir abnehmen
Bin 1,60m wiege gerade etwas unter 52kg und will auf 48kg zurück.
Und mache es auf ähnlichen Weg wie du seit Montag

Na also
Hi,

schön, dass du schreibst. Ich hab dir soeben ne PN geschickt.

Und an die Beitragsschreiberin oben; du brauchst deine eigenen schlechten Erfahrungen nicht auf andere reflektieren, denn entweder sind die Frauen, denen du schreibst fähig, auf sich selbst aufzupassen oder du erreichst sowieso nichts.

Gefällt mir
1. Mai 2008 um 17:27

..
hi!

das möchte ich auch .. wiege zur zeit 52 kg bei 1.63 und würde gerne 48 wiegen ..

lg und ich hoffe wir schaffen das alle es ist so wenig, aber doch so schwer irgendwie zu schaffen ..

Gefällt mir
2. Mai 2008 um 17:01

Will niemand anzicken...
Es ist nur so, dass wenn ich hier einen Thread eröffne und extra darauf hinweise, dass es nicht nötig ist, kritische Mails zu schreiben, es einfach UNNÖTIG ist, wenn es trotzdem jemand tut.
Jeder Mensch hat am Tag nur ein gewisses Maß an Zeit zur Verfügung und diese Zeit, die ich investiere, um mich hier mit Menschen -die das gleiche wollen- auszutauschen, will ich nicht vergeuden, in dem ich mir irgendwelche Mails durchlese, die mir zeigen sollen, wie ich mich zu ernähren habe...Denn jedem nicht völlig imbezilen Menschen sollte klar sein, dass es auf Dauer nicht gesund, bzw. effektiv ist, zuwenig kcal. (hab mir meinen kcal.-Bedarf übrigens von ner Ernährungsberaterin ausrechnen lassen)aufzunehmen.
Ich habe angenommen, dass man aus meinem Text erkennen kann, dass ich mich ausreichend mit dem Thema "gesunder Ernährung" auseinander gesetzt habe und es nicht nötig ist, dass man mir schreibt, auf was ich alles aufpassen muss.
Wollte niemand auf den Schlips treten (was man ja bekanntlich eh nur kann,wenn dieser zu tief hängt...).
In diesem Sinne, spart euch eure Energie für Beiträge, die erkennen lassen, dass die Beitragsschreiberin Lust auf eine dialektische (=man will pro und contra hören) Auseinandersetzung hat und verschwendet sie nicht bei Beiträgen, bei denen die Beitragsschreiberin EXTRA darum bittet, keine Mails dieser Art zu erhalten.

Gefällt mir
2. Mai 2008 um 17:08

Manche Leute haben halt nichts zu tun...
Finde deine Form von lustiger Unterhaltung etwas fragwürdig... Warum muss man extra jemandem etwas schreiben, um ihn zu provozieren?
Dazu habe ich leide, bzw. gott sei dank, nicht genügend Zeit...
Wenn man doch schon ahnt, dass die Meinung, die man abgeben will, bei der einen oder anderen Person nicht gefragt ist, muss man sie doch auch nicht kundtun, oder?!
Naja, will ja nicht rumzicken, sondern mich einfach nur mit Menschen austauschen, die auf GESUNDE Weise abnehmen wollen - so wie ich das auch schon in meinem Beitrag formuliert habe...
Schönen Tag noch.

Gefällt mir
2. Mai 2008 um 17:16

...
muss dir völlig recht geben ... das nervt schon ziemlich .... wenn man es auf gesunde weise erreicht ist auch ein niedriges gewicht schön ... persönlich finde ich es auch schöner, wenn man einen schönen schlanken körper hat, ohne fett

lg

Gefällt mir
16. Juli 2014 um 21:54
In Antwort auf kaya_12758422

..
hi!

das möchte ich auch .. wiege zur zeit 52 kg bei 1.63 und würde gerne 48 wiegen ..

lg und ich hoffe wir schaffen das alle es ist so wenig, aber doch so schwer irgendwie zu schaffen ..

Klasse
Ich habe vor kurzem auch einige Kilos abnehmen können. Geholfen hat mir dabei

http://ww7.fr/schlankwerden

Gefällt mir
10. Juli 2019 um 11:36

Hallo!

Ich verstehe das total. Mir gefallen sehr schlanke Formen auch am besten und so sehe ich mich selbst nun mal am liebsten. Ich sehe auch nicht ein warum leichtes Übergewicht gesund und ok sein soll und zb 3 Kilo unterm Normalgewicht krank. Man muss mit dem eigenen Körper leben nicht die anderen und solang man nicht die Kontrolle verliert. Komisch, gell, Jeder darf sich schaden wie er will, rauchen  selbst verstümmeln, aber nur bei Untergewicht sieht sich jeder bemüssigt einen zu warnen oder nicht ernst zu nehmen.

Dir sollte aber klar sein, das Arztbesuche dann immer so ablaufen dass sie dir den BMI vorreihern und dich immer wieder auf dein Gewicht ansprechen, bzw Krankheiten auf die Psychoschiene oder dein Gewicht schieben wollen. Da lach ich jedesmal beim BMI-Betrug. Der war früher immer 18 als Normalgewicht und wegen der Anzahl von Fetten ist er jetzt auf 20 erhöht. Frechheit. genau so wenig sehe ich den Alters-BMI ein, warum man mit den jahren immer dicker werden soll. Man wird doch nicht größer damit es sich ausgleicht und nur weil alle fett werden muss man es selbst nicht werden. Genauso bei den Kleidergrößen. Wo jetzt eine M plötzlich eine S ist obwohl gleich geschnitten.

Abnehmen kann ich mir dir nicht. weil ich schon auf meinem guten Gewicht sitze und bei mir leider die Rippen sehr weit auseinanderstehen und unsymethrisch sind. da wird man nicht so schmal wie es gut wäre weil die so auseinanderstehen und dann zu scheußlich sichtbar sind.

Deine Abnehmpläne klingen gut. zu 90% macht es ja eh nur die Ernährung aus. Falls du unvegan bist pass auf mit dem Fleisch und lass Wurst weg. Die ist eine Kalorienfalle und eigentlich nur Müll (ohne witz, die Teile die verarbeitet werden sind Abfall...grad mal eine Stufe überm Tierfutter). Versuche Nährstoffe zu bekommen und dich zu sättigen mit einer möglichst niedrigen Kalorienmenge. Achtung bei Fertiggerichten. Vegan kann ich dir sagen das Tofu gut ist da er furchtbar sättigt und selbst größere Mengen wenig Kalorien haben, aber zb Seitan eine wahre Kalorienfalle ist (und Fertigprodukte meistens damit gemischt sind)

Keine Angst vor echten Light-Produkten. Süßstoffe sind deine Freunde und ein guter Weg nicht auf Genuss zu verzichten. achte nur darauf dass der Zucker vollständig durch Süßstoff ersetzt wurde. das ist gut für Figur und Zähne. Manchmal haben Getränke Süßstoff und Zucker, das ist nicht gut und liefert immer noch unnötige Kalorien. Backe und Koche mit Süßstoffen. Eine Torte oder ein Kuchen schmecken dann immer noch aber dur sparst eine Menge ein. Ich mache das auch und selbst bei Rührteig kann man die ganze Menge ersetzen. Ich nehme immer die Streusüße vom Marktführrer. Wichtig ist dass es draufsteht dass es zum Backen geeignet ist und du evt die Menge umrechnen musst.

Hör nicht auf die dummen Gerüchte dass man von Süßstoff allein zunimmt. Das ist nicht möglich und wurde auch nie bewiesen das es apetitsteigernd ist. Bezüglich Krebs: Ja sie sind krebserregend ABER um Krebs davon zu bekommen müsste dein Körper sehr lange oder in extremen Mengen mit dem gleichen Süßstoff getränkt sein. Du müsstest über 200 Jahre alt werden und das wirst du nie. Das Gehirn ist höchstens auf 125 Jahre oder so konzipiert. oder du müsstest von der selben Süßstoffart täglich ein paar kg zu dir nehmen. Geht so auch nicht.

Naschen solltest du natürlich nciht jeden Tag sondern auf einmal, 2mal die Woche beschränken. Kommt eine Lust drauf, tja dann ignorieren, ablenken was auch immer.

Obst ist ja auch so ne sache, manche gehen und manche sind auch Bomben. vor allem lass die unseligen Shakes, Smooties und den Mist. Das alles zielt nur drauf an das man sehr viele Kalorien in einer kleinen Menge zu sich nimmt und trotzdem hungrig bleibt. gleiches für Vollkornprodukte. Selbst wennsie gesünder wären liefern sie immer noch Kalorien. da gibts kein besser oder schlechter Kalorien werden immer eingelagert.

Ich würde die Kohlehydratzahl etwas beschränken, Fett wens geht meiden, immer Kalorienärmere alternativen suchen. So gut wie es geht selbst kochen damit man weiß was drin ist. Ansonsten natürlich auf die Kalorien achten. Fixe Zeiten und Abmachungen für naschen und Fastfood und sich dran halten.

Gefällt mir
18. November 2019 um 8:37
In Antwort auf lilou_11984709

Hallo an alle,

ich bin 171 cm groß und wiege momentan noch 56 Kg. Mein Ziel ist es so in den nächsten 2 Monaten auf 52 oder 51 Kg (hatte ich letzten Sommer) zu kommen.
EINS VORNEWEG: Alle, die nun ihre standartisierten "Mecker-Mails" nach dem Motto: "Du bist doch schon schlank. So was ist echt übertrieben. Lern doch deinen Körper zu lieben, anstatt so wenig wiegen zu wollen. Das ist ja schon krankhaft..." anfangen wollen, können sich die Mühe sparen.
Ich bin mit mit zufrieden, aber weiß, dass ich mich einfach besser und vitaler fühle, wenn ich unter 53 Kg wiege- was ich ja letzten Sommer bereits wog.
Es geht mir NICHT darum, zu hungern oder irgendwelche anderen, ungesunden Praktiken anzuwenden, sondern mit gesunder Ernährung (viel Gemüse, Fisch, Tofu, Obst und Vollkornprodukte) und Sport (walken, schwimmen, T-Bo) dem Körper etwas gutes zu tun. Und dann purzeln die Pfunde auch automatisch.
Ich nehme eh immer nur dadurch zu, dass ich abends vor dem Fernseher Schokolade (bis zu 1 Tafel pro Abend) esse.
Also, wer hat Lust, mit mir gesund abzunehmen? Wir könnten Tipps austauschen und uns gegenseitig motivieren.

Grüße, Tina.

Also ich weiß ja nicht viel über abnehmmittel, aber das was ich mal ausprobiert hab konnte mir endlich mal helfen, dachte immer es liegt an mir das ich nicht abnehm, aber damit hier hats wirklich funktioniert!
 

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers