Forum / Fit & Gesund

Sehnenscheidenentzündung

12. März 2005 um 21:57 Letzte Antwort: 6. Oktober 2006 um 10:08

Hallo Zusammen,

ich habe nun schon zum 2. Mal in sehr kurzer Zeit eine Sehnenscheidenentzündung bekommen. Mein Arzt meinte, weil ich eben immer die gleich Bewegung im Job machen muss. Gibt es irgendetwas was hilf z.B. Massage oder Spritzen. Meine Schmerzen haben im Handgelenk angefangen nun tut mir schon der ganze Arm und die Brust weh. Habe nun eine Schiene, denke aber, wenn ich wieder arbeite geht alles von vorne los. Habt ihr einen Rat?

Danke im Voraus
Monimaus3

Mehr lesen

14. März 2005 um 11:28

@Monimaus3
Hi,
also bei mir kam die Entzündung durch das ständidge Klicken mit der Maus. Ich bediene die Maus jetzt mit links, somit ist die Belastung rechts nur noch durch den Ziffernblock groß.
Ist gewöhnungsbedürftig mit links zu klicken (bzw. wenn Du links die Sehnenscheidenentzündung hast natürlich umgekehrt), aber es entlastet ungemein. U. darauf kommts an, Du musst den Arm dauerhaft entlasten, sonst kommts immer wieder. Hast Du so Gel-Auflagen vor der Tastatur? Wie ist die Höhe vom Stuhl/ Schreibtisch/ wie sitzt Du? Alles wichtig, schon geringfügige Änderungen können Besserung bringen.
Begleitend kannst Du natürlich Tabletten gegen Rheuma etc. nehmen, aber langfristig musst Du was am Auslöser, nicht nur an den Symptomen, tun.
Ich wünsch Dir dass Du das schnell los wirst, weiß aus eigener Erfahrung wie weh das tut

LG
Weathergirl

Gefällt mir

15. März 2006 um 13:57

Re
Willkommen im Klub (. Das frage ich mich auch, ob es was gibt, was dauerhaft hilft.
Hab selbst schon fast alles durch, leide seit Sept. vorigen Jahres dauerhaft an einem sg. Mausarm, der durch nichts weggeht, mit kleinen Unterbrechungen abgesehen. Habe am Mo. wieder 2 Spritzen in den Ellenbogen bekommen, helfen nur bedingt. Zum Entlasten habe ich den Arm von den Fingern bis zum Ellenbogen bandagiert, das nimmt den Schmerz, ohne kann ich so gut wie nichts machen, jede Bewegung tut weh. Wenns nicht weggeht, will ich mal Akkupunktur versuchen, bzw. auch eine spez. Krankengymnastik. Wenns bis zum Herbst immer noch wehtut, keine behandlung dauerhaft anschlägt, dann werde ich an eine OP denken, so kann ich nicht leben mit ständigen Schmerzen.

Gefällt mir

15. März 2006 um 22:27

Nur mal so
http://de.wikipedia.org/wiki/Sehnenscheidenentz%C3-%BCndung

Gefällt mir

25. März 2006 um 16:08
In Antwort auf

@Monimaus3
Hi,
also bei mir kam die Entzündung durch das ständidge Klicken mit der Maus. Ich bediene die Maus jetzt mit links, somit ist die Belastung rechts nur noch durch den Ziffernblock groß.
Ist gewöhnungsbedürftig mit links zu klicken (bzw. wenn Du links die Sehnenscheidenentzündung hast natürlich umgekehrt), aber es entlastet ungemein. U. darauf kommts an, Du musst den Arm dauerhaft entlasten, sonst kommts immer wieder. Hast Du so Gel-Auflagen vor der Tastatur? Wie ist die Höhe vom Stuhl/ Schreibtisch/ wie sitzt Du? Alles wichtig, schon geringfügige Änderungen können Besserung bringen.
Begleitend kannst Du natürlich Tabletten gegen Rheuma etc. nehmen, aber langfristig musst Du was am Auslöser, nicht nur an den Symptomen, tun.
Ich wünsch Dir dass Du das schnell los wirst, weiß aus eigener Erfahrung wie weh das tut

LG
Weathergirl

Heilpraktiker hilft
Hi mir hat die Heilpraktikerin geholfen! Muss man anber selbst zahlen, sie hat meinen Rücken "wieder gerade gerückt" ist zwar nicht ganz weg, aber ich kann wieder eine Tasse mit einer Hand halten und das finde ich toll, ich werde nicht merh nachts wach uvm.

versucht es mal!

Gefällt mir

27. März 2006 um 16:56

DA HILFT TIGERBALM
Hallo Monimaus, ich hatte das selbe Theater über 2 jahre, sobald ich auch nur abgewaschen habe fing es gleich mit den Schmerzen an. Ich habe nun Tigerbalm (weiss) bei Schlecker gekauft und sobald es ziept reibe ich mir den Arm ein. Klappt super.

Gefällt mir

6. Oktober 2006 um 10:08

Das McRelax Handkissen hat mir geholfen
Ich hatte bis vor ein paar Wochen auch große Probleme.
Ich sitze den ganzen Tag auf der Arbeit vor dem Computer und hatte häufig Kopfschmerzen, weil mein Nacken so verspannt war. Der Orthopäde meinte, ich hätte wohl einen Mausarm (ich hab' echt gedacht der spinnt!), der bis in den Nacken ausstrahlt. Von einem Freund habe ich ein kleines Leinenkissen geschenkt bekommen (nennt sich McRelax). Das Mauskissen ist mit Dinkelspelz gefüllt und meine Hand liegt bei der Arbeit mit der Computermaus ganz entspannt darauf. Seitdem ist es viel besser. Wenn ich das Teil früher schon benutzt hätte, wäre mir viel erspart geblieben.

Das Handkissen bekommt man online: http://www.mcrelax.de

Gefällt mir