Home / Forum / Fit & Gesund / SD Wert wirklich harmlos? Brauche dringend Rat!

SD Wert wirklich harmlos? Brauche dringend Rat!

17. August 2016 um 18:31 Letzte Antwort: 18. August 2016 um 21:14

Hallo ihr Lieben,

ich brauche dringend einen Rat: Seit gut einem dreiviertel Jahr habe ich verschiedenste gesundheitliche Probleme. Da ich zu diesem Zeitpunkt mein Studium beendet habe, dachte ich zunächst das wäre alles stressbedingt, weil ich parallel auch eine 30 std Stelle hatte. Alles fing an mit starken Konzentrationsproblemen und ging weiter mit häufigen Benommenheitsgefühlen und ich entwickelte irgendwann aufgrund dieser Benommenheit Angst- und Unruhezustände. Mein Studium habe ich dann im März abgeschlossen und es kehrt Ruhe ein. An meinen Symptomen änderte das jedoch nichts. Ich wurde also wegen Burnout Symptomen krank geschrieben...auch eine Ruhephasen von zwei Monaten änderte nichts. Ich muss sagen, dass ich nie wirklich das Gefühl hatte, dass ich emotional nicht gefestigt bin.
Hinzu kommt, dass ich keinen Zyklus mehr habe, starken Haarausfall, Hitzewallungen und Magen-Darm Beschwerden.
Als ich vor ca 4 Wochen plötzlich ein totales Kloßgefühl und Schmerzen im Hals hatte, habe ich die SD Werte untersuchen lassen. Heraus kam, dass mein TSH Wert bei 4,6 lag. Mein Hausarzt teilte mir dies kurz am Telefon mit und verschrieb mir L-tyroxin 25. Ich nehme diese Dosis seit fast zwei Wochen und siehe da, ich fühle mich fast wie neu geboren. Alle beschriebenen Symptome sind deutlich besser geworden.
Heute war ich dann in der Gemeinschaftspraxis bei einem anderen Arzt der ein Ultraschall der SD gemacht hat. Er meinte, dass diese unauffällig sei und auch mein Wert keinen Anlass zur Sorge gibt. Zudem sagte er meine Symptome deuten eher auf eine Überfunktion hin und ich sollen nochmal in 4 Wochen zur Blutabnahme kommen, um festzustellen ob sich dann alles normalisiert hat (dann wird auch t3 und t4 Wert bestimmt)...weil dann wäre eine Medikation nicht mehr notwendig. Da er meinte, dass ich nach 2 Wochen Medikamenteneinnahme eigentlich noch keine Besserung merken dürfte, fühle ich mich nun echt nicht ernst genommen, quasi als wäre es doch die Psyche und ich fühle mich wegen dem Placeboeffekt besser.
Habt ihr einen Rat für mich? Wäre vielleicht ein Gang zum Nuklearmediziner sinnvoll?
Vielen lieben Dank vorab

Mehr lesen

18. August 2016 um 21:14

Nuklearmedizin
Hallo
Ich würde auf jeden Fall eine Schilddrüsenszintigraphie machen lassen. Dann weisst du, wie gross deine Schilddrüse ist und ob du Knoten oder Zysten hast. Dann kann man auch die richtige Medikamentendosis finden. Lg

Gefällt mir