Forum / Fit & Gesund

Schwerer Rückfall

Letzte Nachricht: 2. Oktober 2007 um 9:09
D
dina_12242762
01.10.07 um 21:56

Hallo,

ich bin 24 Jahre alt und habe seit 10 Jahren Bulimie...mit vielen Höhen und Tiefen...
Die letzten zwei Jahre hatte ich fast keinen FA mehr, hab zwar ab und zu mal dran gedacht, aber kein wirkliches Verlangen gehabt,in der Zeit hab ich zum größten Teil auf Diät gelebt.

Seit März ist es kontinuierlich wieder schlimmer geworden...im Moment kotze ich mindestens einmal am Tag und nicht nur nach einem FA sonder auch wieder nach ganz normalen Mahlzeiten...

Bin momentan echt am Ende...ich weiß, dass der Rückfall auch mit meiner ganzen momentanen Situation zu tun hat, aber es ging schon vorher los. Das Problem ist, dass ich nicht als Härtefall gelte weil ich mit 1,67m und 67kg eher normal bin...mit dem Unterschied, dass ich früher 95 kg gewogen habe. Da ist es mehr als schwierig einen Therapeuten, der von der Kasse gezahlt wird, zu finden.

Was mich zusätzlich frustriert ist, dass ich gerne 5 kg abnehmen würde es aber weder auf "normale" noch auf andere Art schaffe...

Liebe Grüsse
hungernachleben

Ich weiß grad einfach nicht mehr

Mehr lesen

O
olivie_12936800
02.10.07 um 9:09

Steh' auf
Hi, hört sich nicht gut an wies dir geht. Auf deine Bedenken wegen der Therapie, egal wieviel du wiegst, wenn du psychische Probleme hast, übernimmt die Krankenkasse die Therapie. Lass dir vom Hausarzt eine Überweisung zum Psychologen oder Therapeuten geben und geh zu einem wenn du meinst das dir das weiter hilft. So wie du momentan drauf bist, halte ich das für eine gute Idee. Ich weis nicht wie deine ganze momentane Situation aussieht, weis aber das es oft an den momentanen Situationen liegt, wenn man einen Rückfall hat, das sind dann oft Erfahrungen die man sammeln muss, damit es beim nächsten mal in so einer Situation anders ablaufen kann. Sieh es als chance. Weist du das das Chinesische Zeichen für "Kriese" das gleiche ist wie für "Chance"? Wobei einmal am Tag Kotzen schon recht ungesund ist, das weist du wahrscheinlich selber. Versuch dir kleine Ziele zu stecken. Nimm dir jeden Abend, jeden Morgen aufs neue vor nicht zu kotzen. Mach dir einen Plan, was du alles machen könntest und vorallem, vergiss, zumindest für 1 Woche das Abnehmen. Mach dir einen Plan für 5 Mahlzeiten und versuche dich daran zu halten. Schreib dir auf was du in der Zwischenzeit machen kannst. "lesen, schlafen, spazieren gehen, chaten, putzen, malen, Briefe schreiben, schwimmen gehen,... Tu was dir gut tut. Geh mit ner Freundin shoppen. Versuche in der Zeit nicht ans Essen zu denken. Vielleicht stellst du dir sogar für jede Mahlzeit einen Wecker, dann kannst du keine Auslassen und musst nicht ständig auf die Uhr schauen. Wenn es dir Sicherheit gibt, kannst du dir ja deine Kcal berechnen für die jeweiligen Mahlzeiten, damit du zumindest nicht zunimmst. Aber du weist sicher selber, das der Körper, gerade in der zeit nach dem exzesiven Kotzen Energie speichert, aus Angst sie wird ihm wieder genommen. Aber du musst irgentwie den Anfang machen und nach 3 Tagen ohne Kotzen, vertraut dir dein Körper auch wieder und alles geht seinen normalen weg in die Toilette. Sei Tapfer, denk daran was du schon alles geschafft hast. Wie gut kennst du dich mit Kcal aus, wenn es so ist wie bei den meisten mit einer Essstörung wahrscheinlich gut. Versuche auf 2000-2200 Kcal täglich zu kommen, das ist bei deiner Größe und ohne Sport gut um nicht zuzunehmen. Versuche es und melde dich wenns nicht klappt, dann überlegen wir uns was neues. Wenn du willst, kannst du dich auch bei mir über deine momentane Situation auskotzen. Liebe Grüße und viel Glück für heute

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?