Home / Forum / Fit & Gesund / Schweißfüße

Schweißfüße

23. September 2009 um 22:16 Letzte Antwort: 28. Januar 2017 um 13:56

Hallo ihr Lieben!

Ich habe ein Riesenproblem.
Damals hatte ich ein mächtiges Schweißproblem. Ich hab unter den Armen fürchterlich geschwitzt und das war eine sehr unangenehme Zeit. Doch dann habe ich im Internet "Sweat Off" bestellt und mein Problem war endlich weg.
Doch mir kommt es vor, als ob ich erst seidem ich dieses Produkt benutze, wahnsinnige Schweißfüße habe. Das ist wirklich sehr peinlich.
Ich schätze mal, dass es daran liegt, dass dieses "Sweat Off" die Schweißdrüßen unter den Armen verengt und ich dadurch an den Füßen mehr schwitze. Also habe ich alle möglichen Sachen ausprobiert. Zedern-Einlegesohlen, Pedisolix, der eigene Urin (Jaa soweit war ich schon!), Fußdeo, Puder,... doch nichts hat bis jetzt geholfen.
Nun habe ich mir eine neue Salbe bestellt. Sie heißt "Fufrin".
Ich werde sehen, was dabei herauskommt.
Trotzdem wollte ich einige Alternativen haben, falls dieses Produkt nicht wirkt.
Bitte helft mir! Ich wäre sehr dankbar

Mehr lesen

15. November 2009 um 13:18

Also,...
ich kann dir einfach nur ODABAN empfehlen. Du findest unter: www.odaban.de
ganz viele Infos. Das Produkt wird dir bestimmt helfen. Du hast Geldzurückgarantie.
Sie übrigens für den ganzen Körper. Ich benutze es selbst und habe es auch im Verkauf. Es kam noch niemand zurück und sagt, es bringt nichts. Das Zeug ist echt der Hammer. Probier mal aus. Ganz viel Erfolg. Kannst auch einfach mal ODABAN in Google eingeben,...du wirst nur positves lesen.

Gefällt mir
2. Juli 2010 um 14:54

Also von Fufrin würde ich abraten.
Ich habe Fufrin 3 fach für meine 2 Söhne und meinem Mann bestellt. Null Wirkung.
Dann hat mein Bruder mir ein ähnliches Mittel mit dem Namen Pedisolix empfohlen. Es war eigentlich sehr identisch von der Anwendung. Bei beiden produkten mussten meine jungs die Creme über Nacht einwirken lassen. Auch ein Paar Socken waren auch mit enthalten.
Also empfehen würde ich auch Pedisolix wie viele andere im Netz.

Gefällt mir
14. August 2010 um 22:44

Schweißfüße-was wirklich hilft kennt keiner
Was ich nicht verstehe ist, dass es für manche Probleme die einfachsten Lösungen gibt und die sich aber am Markt nicht durchsetzt können.
Nehmen wir zum Beispiel Schweißfüße. Es wird sehr viel Geld ausgegeben für teure Mittelchen, die angeblich helfen sollen. Dazu kommt, dass die betroffenen unglaublich viel Mühe auf sich nehmen (Fußbad am Morgen, Eincremen am Abend usw usw.).
Dabei gibt es ein ebenso einfaches, wie bequemes und vor allem wirkungsvolles Mittel gegen Schweißfüße: Zimtsohlen. Hört sich vielleicht banal oder auch etwas skuril an, stimmt aber. Wer unter Schweißfüßen leidet, kauft sich einfach für jedes paar Schuhe Zimtsohlen zum einlegen und schon sind sowohl die Schweißfüße als auch die stinkenden Schuhe Geschichte. Das ganze gibt es für wenig Geld und ohne jeglichen Zusatzaufwand. Ich kann es aus eigener Erfahrung nur wärmstens empfehlen.

Gefällt mir
31. Dezember 2010 um 0:06

Schweißfüße
Vielleicht liegt bei Dir das Problem woanders? Pedisolix habe ich auch vor einiger Zeit ausprobiert. Mit Erfolg. Einlegesohlen sollen auch sehr wirksam sein. Fufrin habe ich leider nichts gehört. Versuch es doch mal mit kaltem Fußbad! Dies soll auch bei Schweißfuß helfen. 5 Tage die Füße ca. 10 minuten im Eiswasser baden.
Viel Erfolg

Gefällt mir
11. Februar 2011 um 14:21

Hallo,
unter den Achseln schwitze ich auch immer sehr schnell. Ich nehm Dryses. Es enthält Aluminium Chlorhydrate und wirkt wahre wunder. Gibt es auch als Antitranspirant für den Körper.

Schau mal auf www.dryses.de

Gefällt mir
14. März 2011 um 10:41

Zero Stopp it ! Der helle Wahnsinn..Achseln, Füße, Hände
Guten Tag zusammen, ich kannte das Problem, ich unter den Achseln, Vater an den Füßen.

Kein Lebensgefühl, usw.

Zero Stopp it funktioniert. Auch an den Füßen!!!

Und die Aufmachnung spricht genau die Menschen an die es brauchen.
Kann es nur empfehlen!

www.null-schwitzen.de

Gefällt mir
23. August 2011 um 12:42

Zinemin Zimtsohlen helfen wirklich
ich habe mir die Zinemin Zimtsohlen gekauft und die helfen tatsächlich gegen Schweißfüße und Fußgeruch

Gefällt mir
7. Dezember 2011 um 16:34

Schweißproblem hatt ich auch !
Hey Marisa , ich hab auch ein akutes Schweiß Problem und Nutze deshalb die Handcreme , Fußpuder und Antitranspirant von Odaban und ich sage dir ich bin seit 3 monatiger anwendung echt überzeugt es wird immer weniger und stinken tu ich gar nicht mehr , informier dich doch einfach auf der Internetseite
Ich wünsch dir viel Erfolg Elisabeth

Gefällt mir
20. Dezember 2011 um 20:12

Fufrin nie wieder
Habe bei der Anwendung von Fufrin extremen Hautausschlag zwischen den Zehen bekommen. Seitens der Firma Forumvita gab es kein Auskunft. Wenigstens musste ich die Rechnung nicht bezahlen. War aber 4 Tage nicht in der Lage Schuhe anzuziehen.

1 LikesGefällt mir
18. Februar 2012 um 11:06

Zedernsohlen
Welche Zedernsohlen ahst du denn ausprobiert?? Bei mir helfen die nämlich super. Trage jetzt schon seit Jahren die Zederna-Sohlen und meine Probleme mit Schweißfüßen gehören der Vergangenheit an. Die haben eine tolle Saugkarft und ich bemerke sie auch garnicht, weil sie so dünn sind.

1 LikesGefällt mir
10. Januar 2017 um 18:01
In Antwort auf an0N_1238264499z

Zinemin Zimtsohlen helfen wirklich
ich habe mir die Zinemin Zimtsohlen gekauft und die helfen tatsächlich gegen Schweißfüße und Fußgeruch

Ich persönlich mag diesen Zimtgeruch nicht. Dennoch habe ich auch schon nachgelesen, dass diese Sohlen helfen. Ich nehme aktuell diese Einlegesohlen aus Zedernaholz. Die habe ich auf Amazon bestellt, das hat reibungslos funktioniert. Das Zedernaholz saugt den Schweiß wirkungsvoll auf. Man kann dann sicher sein, dass man trockene Füße hat . Der Geruch des Zedernholzes ist einfach angenehm, für alle Jahreszeiten geeignet , und einige Infektionen lassen sich frühzeitig vorbeugen. 
http://gegen-fusspilz.de

1 LikesGefällt mir
28. Januar 2017 um 13:56

Versuch es mal mit Fußdeos oder speziellen Fußpuder. Wenn du möchtest, dass das Schwitzen generell am ganzen Körper weniger wird, trink viel Salbeitee. Damit die Wirkung gegeben ist, muss man täglich 1-3 Liter davon trinken - manchen schmeckt der Tee nicht, aber vielleicht gewöhnst du dich ja dran.

Gefällt mir