Home / Forum / Fit & Gesund / Schwarzer Holundersaft gegen Krampfadern?

Schwarzer Holundersaft gegen Krampfadern?

23. Januar 2012 um 16:42

Hab vor kurzem gehört dass schwarzer Holundersaft gegen Krampfadern helfen soll. Hab nicht so wirklich Krampfadern, aber halt so Äderchen die einfach hervorschauen an den Beinen und die mich stören...
Gerade habe ich auch noch gelesen dass der Saft ja sowieso gesund ist, da er viel Vitamine usw hat.
Meint ihr das stimmt? Zwecks Krampfadern jetzt? Und wie viel soll man davon am Tag trinken?

Mehr lesen

14. November 2013 um 12:06

Ein kleiner Tipp!
Wenn der Saft Vitamine K enthält, dann hilft es auf jeden Fall, denn die Vitamine K für den Blutkreislauf und die Blutgefäße Regeneration verantwortlich ist.
Ich habe noch einen natürliche Tipp für Dich- eine Spezielle Seife, die der Entstehung von Krampfadern vorbeugt, dadurch das sie aktiv die Wände der Blutgefäßen stärkt.
Man sollte mit der Seife die Beine waschen und den Schaum noch einwirken lassen, damit es tiefer gelangt. Ich benutze die Seife schon eine Weile und kann sie nur herzlich empfehlen- die Haut ist Rhön fruchtig, manche Äderigen sind eingezogen, andere nicht mehr so sichtbar, und was auch wichtig ist es entstehen nur noch sehr selten neue, die entwickeln sich aber nicht weiter
die Seife kann man hier kaufen: http://natuerlichekosmetik.com/#/category/wardi-shan-arabische-medizin/produkt/100+naturliche+seife+die+die+h ailung+von+krampfadern+krampfe n+und+beinschmerzen+unterstutz t/222
Sag mal Bescheid wie Holundersaft wirkt, das könnte ich auch gerne ausprobieren, und ich hoffe, dass die Seife auch etwas für dich wäre

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2013 um 21:37
In Antwort auf mneme_11955746

Ein kleiner Tipp!
Wenn der Saft Vitamine K enthält, dann hilft es auf jeden Fall, denn die Vitamine K für den Blutkreislauf und die Blutgefäße Regeneration verantwortlich ist.
Ich habe noch einen natürliche Tipp für Dich- eine Spezielle Seife, die der Entstehung von Krampfadern vorbeugt, dadurch das sie aktiv die Wände der Blutgefäßen stärkt.
Man sollte mit der Seife die Beine waschen und den Schaum noch einwirken lassen, damit es tiefer gelangt. Ich benutze die Seife schon eine Weile und kann sie nur herzlich empfehlen- die Haut ist Rhön fruchtig, manche Äderigen sind eingezogen, andere nicht mehr so sichtbar, und was auch wichtig ist es entstehen nur noch sehr selten neue, die entwickeln sich aber nicht weiter
die Seife kann man hier kaufen: http://natuerlichekosmetik.com/#/category/wardi-shan-arabische-medizin/produkt/100+naturliche+seife+die+die+h ailung+von+krampfadern+krampfe n+und+beinschmerzen+unterstutz t/222
Sag mal Bescheid wie Holundersaft wirkt, das könnte ich auch gerne ausprobieren, und ich hoffe, dass die Seife auch etwas für dich wäre

Seife gegen Krampfadern?
Von so einer Seife habe ich noch nie etwas gehört und ich bin dem gegenüber sehr skeptisch, denn es gibt eine Menge Produkte auf dem Markt, die nur eines tun sollen, die Taschen der Händler füllen. Gleiches gilt für angebliche Cellulite-weg-Produkte.

Man sollte sich lieber auf die Ursachen der Krampfadern konzentrieren. Weniger sitzen und stehen, sondern viel mehr liegen oder laufen. Wechselduschen bzw. Kneipp-Kuren in der Wanne wirken auch ganz toll und kosten nix außer ein bißchen kaltes Wasser. Auch Massagen Richtung Körpermitte helfen sowie Sport mit gleichmäßigen Bewegungen z.B. Schwimmen ist super.
Alles, was das Bindegewebe stärkt, ist gut. Regelmäßige Fußgymnastik und eine siliziumhaltige Ernährung sind auch unterstützend.

Ich lege oft zwischendurch die Füße hoch, bin jeden Tag viel zu Fuß unterwegs und achte auf meine Ernährung.
Ich habe schon seit vielen vielen Jahren Krampfadern, was zum Teil vererbt, aber auch Resultat eines Ärztefehlers innerhalb meines ersten Lebensjahres ist.
Besser werden wird es nicht, aber man kann dafür sorgen, dass es nicht schlimmer wird. Wer lange steht (z.B. im Beruf) sollte Kompressionsstrümpfe tragen. Aber nicht die aus dem Kaufhaus, sondern die echten medizinischen. Es gibt inzwischen tolle Modelle, die wie normale Strümpfe aussehen. Der "Oma"-Style in beige ist (zum Glück) lange vorbei.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Brille mit + 0,25 auf beiden augen und -0,75 Hornhautverkrümmung?
Von: fulvia_12476535
neu
5. Dezember 2013 um 17:46
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest