Forum / Fit & Gesund

Schwächeanfall nachspielen...wie?

Letzte Nachricht: 27. Mai 2008 um 20:46
I
ilay_11985628
27.05.08 um 15:51

hallo, schon am titel ist sicher einiges verwirrend.
ich spiele in einer theatergruppe und steck ein der Rolle eines Mädchens, das kein schlaf bekommt, weil sie ziemlich im Stress ist und deshlab eines Tages in der SHCule umkippt, jedoch nicht ohnmächtig wird.
So nun weiß ich nicht genau, wuie ich DAS spielen soll. Ich meine ich kenne das Gefühl nicht (Ohnmacht, Schwindel, Müdigkeit), wie soll ich dann so spielen können, wie man sich füht, wenn man einen Kreislaufzusammenbruch bekommt...da ich mich nicht blamieren will, weil momentan sieht es noch ziemlich gespielt aus, wollte ich einfach mal hier nach Tipps fragen, wie das besser rüberkommt.

Nochmal danke und entschuldigt für die komische Frage....ich kann mich mit meiner Rolle bis jetzt auch noch nicht richtig anfreunden

Libee Grüße, Laura

Mehr lesen

G
gudrun_12071122
27.05.08 um 20:46

Huhu Laura,
berufsbedingt habe ich schon viele Schwächeanfälle gesehen. Sie sind eigentlich ganz unspektakulär. Nicht wie im Film, wenn sich alle nochmal vorher an die Stirn fassen
Die meisten schauen plötzlich ganz starr, atmen 2-3 mal ganz tief ein u. sacken dann zusammen.
Ich glaube, die größte Schwierigkeit wird sein, Dich fallen zu lassen. Vielleicht versuchst Du vorher, Dich an einem Stuhl oder Tisch festzuhalten, als würdest Du Halt suchen. Dann fällst Du nicht so tief und es sieht echter aus.

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Diskussionen dieses Nutzers