Anzeige

Forum / Fit & Gesund

Schwache Blase mit Mitte 20 - sehr ungewöhnlich?

Letzte Nachricht: 18. August 2007 um 10:34
M
mamie_12451463
10.01.07 um 4:05

Hallo!

Ich wollte mal über ein Thema schreiben, über das ich mich sonst nicht recht traue, zu reden, weil es etwas peinlich ist, und ich wollte euch dazu auch etwas fragen:
Ich (bin 24 Jahre) habe nämlich eine etwas schwache Blase: Wenn ich dringend muss, beim lachen, niesen, wenn ich mich erschrecke oder auch wenn ich tagsüber vor mich hin träume, läuft mir gelegentlich ein bischen was ins Höschen. Das passierte mir als Kind schon manchmal. Meist ist es zum Glück nicht so viel, und so hatte ich in den letzten Jahren nur wenige richtig peinliche Situationen. Zweimal ist es mir z.B. in einem Uni-Seminar passiert, dass ich einen nassen Fleck in der Hose hatte, aber da hab ich mir einen Pulli umgebunden, und keiner hat was gemerkt. Ich trage deswegen häufig zwei Unterhosen übereinander oder ne Slipeinlage. Auf Konzerten, bei Klausuren, langen Autofahrten oder im Theater oder so trage ich manchmal auch ne dickere Einlage (z.B. von Tena).
Wenn ich mal gefragt wurde, warum ich zwei Unterhosen anhabe oder wenn sich ein nasser Fleck in Hose/Schlafanzug/Unterwäsche vor Freunden/Bekannten doch nicht verbergen ließ (das kam durchaus schon mal vor), sag ich so Sachen wie ich habe halt eine etwas schwache Blase oder täusche eine Blasenentzündung vor. Ein ganz paar Freunde/Freundinnen wissen so auch von meinem Problem.
Manchmal mache ich leider auch ins Bett, aber nur ganz selten (ich glaub dreimal in den letzten Jahren), so, dass das Bett voll nass war. Häufiger allerdings passiert es mir, dass Nachts so ein bischen ins Bett geht und ich dann mit nem nassen Fleck im Bett aufwache. Auswärts und oft auch zuhause schlafe ich mit ner dickeren Einlage, und das reicht dann auch.
Mein Freund findet dass zum Glück nicht so schlimm, er steht da eher drauf und will manchmal sogar, dass ich mir mit Absicht ein wenig in die Hose mache. (Und ich muss gestehen, dass ich es manchmal auch ganz erotisch finde, etwas nass zwischen den Beinen zu sein oder Nachts etwas in die Einlage zu machen. Aber soll hier gar nicht das Thema sein, und das würd ich normalerweise auch nie zugeben...)
Beim Arzt war ich natürlich schon öfter und hab auch Beckenbodentraining und so gemacht, aber das nie richtig geholfen.

Ich würd gerne wissen, ob auch andere Frauuen gerade so in meinem Alter (bei deutlich Älteren, gerade nach Schwangerschaften weiss ich, dass so was manchmal passiert) manchmal solche Unfälle haben, ob euch das auch mal passiert, dass etwas in die Hose oder ins Bett geht. Traut sich da nur niemand drüber zu reden? Oder ist das in meinem Alter krass ungewöhnlich? Ich kann mir ja kaum vorstellen, fast die einzige in meinem Alter zu sein, die eine schwache Blase hat, oder?!?

Bitte nur ernsthafte Antworten!

LG,
Lisa-Marie

Mehr lesen

A
an0N_1288788199z
10.01.07 um 10:44

Vielleicht Kürbiskerne
Hi,
ich hatte zwar nicht das gleiche Problem wie du, aber ich hatte früher fast chronische Blasenentzündugnen. Hattest du denn auch viele Entzündungen so dass es sein kann dass deine Blase einfach stark gereizt und schwach ist?
Selbst trotz BE ist mir sowas aber nie passiert was du schreibst. Generell würde ich es allerdings mal mit Naturmedizin veruchen die einfach die Blasenmuskulatur stärkt. Kürbiskern ist da z.b. gut - ich nehme preiselbeeren, die stärken ebenso. Es gibt sicherlich noch andere Produkte (glaub Granufink)- vielleicht frägst du einfach mal in einer Apotheke nach. Generell sollte allerdings geklärt werden ob dein Problem Pysischer Natur oder Psychischer Natur ist.

LG

Gefällt mir

M
mamie_12451463
17.01.07 um 1:28

Den ausbleibenden Beiträgen entnehme ich:
Ich bin (hier) in meinem Alter wohl fast die einzige mit solchen Problemen.
Oder mag da nur niemand drüber schreiben?

Gefällt mir

R
rickey_12537016
17.01.07 um 16:37

Hallo, Lisa-Maria,
dein erster Gang muss zu einem Frauenarzt sein, der schaut, ob die Gebärmutter richtig gelagert ist. Dann müsstest du zu einem Urologen, der seine Ursachen sucht. Viele junge Frauen haben das Problem wie du, es ist behandelbar!

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige
F
fajra_12870390
18.01.07 um 15:43

Hallo lisamarie
Also ich habe einen 9 jährigen Sohn, der auch ständig eine nasse Hose hat und das kommt daher:

Wenn man auf die Toilette geht, bleibt immer ein kleiner Rest Harn (normal 10ml) in der Blase drin.
Mein Sohn wurde untersucht und bei ihm ist es so, daß immer ein viel größerer Rest in der Blase bleibt und der dann beim Spielen, Sport usw. einfach abgeht, ohne daß er es will.
Manchmal merkt er es noch nicht mal, daß er muß, und so daß er es nicht rechtzeitig zur Toilette schafft.

Er ist regelmäßig bei einem Urologen und auch beim Psychologen in Behandlung.

Vielleicht ist es bei dir auch so. Ich würde mich an deiner Stelle mal zu einem Urologen überweisen lassen.

Wenn der Urologe nichts findet, rede mit deinem Hausarzt mal über ein Gespräch bei einem Psychologen.

Hoffentlich konnte ich dir etwas helfen.

LG murkel

Gefällt mir

A
aljona_12947316
18.08.07 um 10:34

Doch gibts es
hallo lisa-marie,

ist natürlich ein heikles thema.

ich bin 28 und habe eine tochter, die fast 2 ist. in der mitte der schwangerschaft bekam ich die blasenschwäche. ähnlich wie dir ging mir ab und zu etwas ins höschen. erst war es im rahmen dessen, was man wohl als normal bezeichnet, gegen ende der ss wurde es aber immer schlimmer.

mit beckenbodengymnastik habe ich auch keine umwerfenden erfahrungen gemacht. ein wenig hat es geholfen, aber ich muss weiter dicke vorlagen tragen. nachts ist es schlimmer, da nehme ich windeln.

lg iris

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers
Anzeige