Home / Forum / Fit & Gesund / Schon wieder Pilz..? ich könnte heulen

Schon wieder Pilz..? ich könnte heulen

5. Dezember 2016 um 22:55

Hallo Leute, ich verzweifel ich bin am heulen ich kann langsam nicht mehr. Alles fing vor 4 Monaten an. Ich nehme seit ca 2 Jahren die belissima pille. Nach der Geburt meines Kindes. Davor hab ich die Pille seit ca 3 Jahren genommen. Es fing an, das ich die Pille einmal durch genommen habe als ich einen neuen Freund hatte. Da bekam ich den ersten "Pilz". Bin zum FA kein Abstrich nur kurz geguckt. Mykofungin bekommen. Erstmal ruhe. Dann wieder Symptome. Ohne Untersuchung gynopihlus Milchsäure bekommen. Keine Besserung. FA gewechselt. Bakterielle vaginose festgestellt nach dem abstrich, arilin bekommen und ruhe, bis auf extrem vermehrten weißen Ausfluss. Also wirklich ich hatte 2 Finger voll damit. Geht auch nicht weg, Pille einen Monat abgesetzt das der Ausfluss weggeht nichts. Pille wieder genommen. Bis auf den starken Ausfluss auch alles gut. Vor 3 Wochen wieder jucken und brennen. Ich zur Fä. Pilz. Verschrieb sie mir ein einmal pilzzeug also eine vaginaltablette. Irgendwas mit F weiß nicht mehr genau. Wurde etwas besser. Dann bekam ich beim pinkeln einen Druck nach dem Wasserlassen und Musste auch öfter und das jucken fing wieder an. Termin gemacht, Blasenentzündung einmal Antibiotika zum auflösen und ohne Untersuchung Vagisan Milchsäure bekommen. Jetzt Lieg ich hier und der durck beim pinkeln ist wieder da und der Juckreiz bringt mich fast um. Es ist aber nur innen also in der scheide und drum Rum ist alles knall rot... ich weiß nicht mehr was ich machen soll ich bin nur noch am verzweifeln ich bin erst 20 Jahre alt und auf einmal hab ich nur noch Probleme.. ich will nicht mal mehr zu meinem Freund weil ich nicht Will das er das mitbekommt. Habt ihr nicht eine Idee? Was ich noch tun kann oder wie der weiße Ausfluss weggeht wirklich extrem viel. Und was ich machen kann das ich nicht mehr so oft Probleme habe? Ich werde langsam depressiv von dem scheiß..

Mehr lesen

5. Dezember 2016 um 23:36

Ich hab ja nie gesagt das ich das nicht glaube. Ich hab da keine ahnung ich hatte noch nie Probleme mit der Pille oder so.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Dezember 2016 um 14:17

Hmm klingt ja schon alles plausibel was du sagst. Aber ich hatte noch nie Probleme mit der Pille. Aber ok könntest du mir dann evtl ein anderes Verhütungsmittel empfehlen was Besser als die Pille ist?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Dezember 2016 um 23:20

Mein Vorschlag: Pille absetzten oder wechseln; Auf ein gesundes Immensestem achten, d.h gesund ernähren, damit der Körper sich selbst helfen kann. Wenn der Körper so schon geschwächt ist, wie will er denn dann gegen Infektionen ankommen?
Nach der Behandlung mit Antibiotika kommen Pilze übrigens gern wieder, also das ist nicht wunderlich.

So und dann würde ich dir empfehlen nochmal ein Mittel gegen Pilze zu nehmen, vielleicht was anderes, gegen das der Pilz noch nicht 'angehen' musste. Z.B. CANESTEN Gyn Once. Das gibt’s als eine oder drei Tabletten Kur. Kannst du dir auch in der Versandt-Apotheke bestellen und nach Packungsbeilage nehmen.
DANN wichtig die Unterwäsche und möglichst auch alle Hosen und das Bettzeug mit Pilzbekämpfenden Mittel zu waschen, z.B der Hygienespüler von Sagrotan.
UND dann nach zwei, drei Tagen warten nimmst du am besten noch dieses Zeug hier: MULTI-GYN FloraPlus Gel
https://www.mediherz-shop.de/Aufbau-der-Vaginalflora/pzn-06916208/MULTI-GYN-FloraPlus-Gel-5X5ml-Gel?fromSearch=true
Das baut die Scheidenflora wieder auf und bringt alles ins Gleichgewicht. Diesen Mittel nimmst du alle drei Tage, da sind 5 Flaschen drin, also kommst du ein paar Tage hin. Dass kribbelt zu Anfang ein bisschen, das liegt daran, dass die Flora nach und während einer Pilzinfektion geschwächt ist, aber es wird von Mal zu Mal besser werden und dann sollte dein Körper wieder soweit sein, dass er selbst gegen die Pilze ankommt.
 
Vielleicht würde ich dir als Verhütung für die nächste Zeit Kondome empfehlen. Und der Sexpartner sollte sich auf jeden Fall auch gegen Pilze behandeln, sonst steckt ihr euch immer wieder gegenseitig an. Da währen Kondome dann auch zu empfehlen.
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Dezember 2016 um 12:59
In Antwort auf zamandra

Hallo Leute, ich verzweifel ich bin am heulen ich kann langsam nicht mehr. Alles fing vor 4 Monaten an. Ich nehme seit ca 2 Jahren die belissima pille. Nach der Geburt meines Kindes. Davor hab ich die Pille seit ca 3 Jahren genommen. Es fing an, das ich die Pille einmal durch genommen habe als ich einen neuen Freund hatte. Da bekam ich den ersten "Pilz". Bin zum FA kein Abstrich nur kurz geguckt. Mykofungin bekommen. Erstmal ruhe. Dann wieder Symptome. Ohne Untersuchung gynopihlus Milchsäure bekommen. Keine Besserung. FA gewechselt. Bakterielle vaginose festgestellt nach dem abstrich, arilin bekommen und ruhe, bis auf extrem vermehrten weißen Ausfluss. Also wirklich ich hatte 2 Finger voll damit. Geht auch nicht weg, Pille einen Monat abgesetzt das der Ausfluss weggeht nichts. Pille wieder genommen. Bis auf den starken Ausfluss auch alles gut. Vor 3 Wochen wieder jucken und brennen. Ich zur Fä. Pilz. Verschrieb sie mir ein einmal pilzzeug also eine vaginaltablette. Irgendwas mit F weiß nicht mehr genau. Wurde etwas besser. Dann bekam ich beim pinkeln einen Druck nach dem Wasserlassen und Musste auch öfter und das jucken fing wieder an. Termin gemacht, Blasenentzündung einmal Antibiotika zum auflösen und ohne Untersuchung Vagisan Milchsäure bekommen. Jetzt Lieg ich hier und der durck beim pinkeln ist wieder da und der Juckreiz bringt mich fast um. Es ist aber nur innen also in der scheide und drum Rum ist alles knall rot... ich weiß nicht mehr was ich machen soll ich bin nur noch am verzweifeln ich bin erst 20 Jahre alt und auf einmal hab ich nur noch Probleme.. ich will nicht mal mehr zu meinem Freund weil ich nicht Will das er das mitbekommt. Habt ihr nicht eine Idee? Was ich noch tun kann oder wie der weiße Ausfluss weggeht wirklich extrem viel. Und was ich machen kann das ich nicht mehr so oft Probleme habe? Ich werde langsam depressiv von dem scheiß..

Wenn deine Ärzte nichts machen probiers vielleicht lieber mit traditioneller chinesischer Medizin, die behandeln die Ursache und nicht nur die Symptome. Eine andere alternative Methode wären Zinkitkristalle, die schwingen mit 528 Hz und sprechen dadurch genau die DNA-Heilsequenz an, das heißt unsere Körper werden von innen heraus zur Heilung angeregt. ISt relativ neu, aber hat schon vielen Leuten geholfen, ich hoffe dir auch! (achso:www.puglnig.at vertreibt das)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen