Home / Forum / Fit & Gesund / schon wieder Blasenentzündung..

schon wieder Blasenentzündung..

19. Januar 2017 um 1:24 Letzte Antwort: 22. Januar 2017 um 23:18

Hallo,

ich habe seit zwei Jahren einmal jährlich eine BE, die mit AB immer gut abheilten

Dieses Jahr hatte ich sie vor 2 Monaten. Symptome waren häufiger Harndrag mit wenig Urin und vermehrtes Blut. Ich wurde zuerst mit einer AB behandelt wurde, die schon zuvor geholfen hatte. Dieses mal stellte sich eine AB-Resistenz heraus. Nach Urinkultur (e.coli) bekam ich dann ein weiteres dass ich schlecht vertragen, aber trotzdem 4 Tage genommen habe. Danach wurde es besser, aber ein wenig Blut war immernoh im Urin. Und ich spürte immer mal einen leichten Druck im Unterleib. 

Seit gestern habe ich wieder leichte Krämpfe im Unterleib und einen einen Druckschmerz auf der rechten Seite. Aber kein Brennen beim Wasserlassen, Urinmenge ist auch normal. 

Arzt hatte Cystinol verschrieben, weil ich keine AB mehr nehmen wollte falls es wieder kommt. Ich habe es mir noch nicht besorgt. Kann ich jetzt dazu greifen oder ist es eher was zur Vorbeugung, da pflanzlich?

Ich habe sauch Cranberola Kapseln versucht, hatte aber das Gefühl, dass es nur noch mehr reizt. 
Könnt ihr noch was empfehlen, dass man ohne Bedenken nehmen kann? 

Mehr lesen

20. Januar 2017 um 20:52

ich hab noch nie die Pille genommen. in meinem text steht auch nichts davon :S

Gefällt mir
21. Januar 2017 um 1:13

ist das nicht der selbe Wirkstoff wie cotrim forte? Das habe ich vor Wochen als zweites AB bekommen, aber schlecht vertragen und nur 4 Tage lang genommen. Danach war noch ein bisschen Blut im Urin, aber die Ärztin hat es dabei belassen und Cystinol  aufgeschrieben, falls wieder was sein sollte.
​Immunschwäche habe ich seit zwei Jahren, seitdem kenne ich auch die BE. 
Stress habe ich auch ständig, ist aber auch nicht neu. 
 

Gefällt mir
21. Januar 2017 um 12:08

habe gestern knapp 3 Liter getrunken und heute früh mein Urin gestixt und dieser zeigte wieder Blut an. Ob wieder Bakterien drin sind weiss ich nicht.  
Schmerzmittel waren bis jetzt nicht nötig, außerdem darf ich keine mehr nehmen wegen schlechter Nieren. 
 

Gefällt mir
21. Januar 2017 um 15:29

Wenn die BE schon immer da war wieso schwanken dann meine BE  Werte? Nach der ersten AB war es gesunken und eine Woche später waren die Werte besser. Dann habe ich nochmal ein AB bekommen und jetzt, 4 Wochen nach der letzten AB ist es genauso schlecht wie vorher. 
sonografie wollte der arzt vor 2 monaten nicht machen, weil er es nicht für nötig hielt. 

Wie ich meinen Stress loswerden soll weiss ich nicht. Ich habe vor zwei Monaten mein Studium abgeschlossen und gleich danach fing es auch an. Eigentlich müsste ich jetzt weniger gestresst sein. Was mich schon immer belastet ist einfach, dass ich ein kranker Mensch bin. 
 

Gefällt mir
22. Januar 2017 um 23:06

Liebe mahatea
mach dir bitte nicht zuviele Gedanken wegen dem Stress oder der Pille. Oft ist einfach die Anatomie Schuld oder wie bei mir zB der Sex. Ich hatte jetzt in den letzten 2 Jahren ca alle 3 Monate eine BE und auch Sachen wie wegtrinken, Tees, Bärentraubenblätter, Cranberry und aktuell D- Mannose versucht. Es gibt noch andere Produkte wie Methionin oder Senföl die vorbeugend oder akut wirken sollen, bei mir wurde es leider immer wieder AB. 
In deinem Fall würde ich erstmal versuchen die BE mit AB wegzubekommen, gut das dein Arzt den Resistenztest gemacht hat! (Und immer alle tabletten nehmen!)
siehst du bei dir eine Ursache für die BEs?
falls es wirklich chronisch wird, kann ich dir leider keinen konkreten Tipp geben. (Es gibt sehr viele Brichte zu alternativen im web, aber den heiligen Gral leider nicht )
ich wünsch dir ganz guet besserung, ich weiss wie schlimm BEs sind  

Gefällt mir
22. Januar 2017 um 23:06

Liebe mahatea
mach dir bitte nicht zuviele Gedanken wegen dem Stress oder der Pille. Oft ist einfach die Anatomie Schuld oder wie bei mir zB der Sex. Ich hatte jetzt in den letzten 2 Jahren ca alle 3 Monate eine BE und auch Sachen wie wegtrinken, Tees, Bärentraubenblätter, Cranberry und aktuell D- Mannose versucht. Es gibt noch andere Produkte wie Methionin oder Senföl die vorbeugend oder akut wirken sollen, bei mir wurde es leider immer wieder AB. 
In deinem Fall würde ich erstmal versuchen die BE mit AB wegzubekommen, gut das dein Arzt den Resistenztest gemacht hat! (Und immer alle tabletten nehmen!)
siehst du bei dir eine Ursache für die BEs?
falls es wirklich chronisch wird, kann ich dir leider keinen konkreten Tipp geben. (Es gibt sehr viele Brichte zu alternativen im web, aber den heiligen Gral leider nicht )
ich wünsch dir ganz guet besserung, ich weiss wie schlimm BEs sind  

Gefällt mir
22. Januar 2017 um 23:18

Sorry hab grad gesehen,dass du eine immunschwäche hast.
Hast Du jetzt noch eine BE? 
Wenn bei dir keine akute infektion besteht (also keine Bakterien) hilft vlt eher ein Durchspühlen und beruhigen mit Tee? 
Cystinol enthält auch Bärentraubenblätter und Goldrute und wird eher im akutfall genommen.
Vlt. Hilft dir Blasentee mit Goldrute? Dieser sollte auch entzündungshemmend und reizlindernd wirken.
und eben es gibt viele Mittel die man versuchen kann: 
D-Mannose (wirkprinzip wie cranberry)
Bärentraubenblätter /Tabletten oder Tee
Cranberry
D-Methionin zum vorbeugen
impfung 
produkte mit Senföl 

Gefällt mir