Home / Forum / Fit & Gesund / Schon das 2.mal eine Zyste am Eierstock..Kann ich trotzdem noch Kinder bekommen??

Schon das 2.mal eine Zyste am Eierstock..Kann ich trotzdem noch Kinder bekommen??

1. Februar 2011 um 10:05

Hallo,
Vor ca.7Wochen GV (Ohne Kondom und ohne Pille).
Seit dem habe ich ein Stechen/Ziehen im Unterleib,bin oft müde,habe heißhunger auf Kuchen,ab und zu mal ein ziehen in der Brust und mir wird manchmal übel (Morgens und Abends).Ich war auch schon bei meinem Frauenarzt er hat nicht nachgeschaut und meinte nur es sei eine Blasenentzündung. Diese schließe ich aber aus.Ich habe dann heute mal einen Schwangerschaftstest gemacht er war Negativ.Nun habe ich angst das es eine Zyste am Eierstock ist.Diese hatte ich schon mal und hatte auch diese anzeichen nur die übelkeit war nicht da und heißhunger auch nicht.Ich hatte jetzt 8 Tage Schmierbluten und dann hatte ich 1Tag garnichts mehr und dann ganz normal die Tage.
Jetzt habe ich ziemliche Angst das es eine Zyste ist.Ich habe mal gehört das man wenn man öfter Zysten hat keine Kinder mehr bekommen kann...Hat einer damit erfahrung
Wäre toll wenn ihr euch meldet

LG

Mehr lesen

4. Februar 2011 um 9:34

Normalerweise
hat man bei einer Blasenentzündung ganz andere Symptome,so wie Schmerzen beim Toilettengang und auch leichte Schmerzen im Unterleib sind möglich.

Für eine Zyste sind diese Anzeichen auch nicht typisch,die machen sich eher eigentlich durch Unterleibschmerzen bemerkbar.

Ich hatte schon zig davon...

Also kinderlos wird man davon nicht,es sei denn ,es sind bösartige Geschwüre.
Davon möchte ich aber nicht bei Dir ausgehen,da sie ja im Kh während der Op Gewebeproben entnehmen und somit böses ausschliessen können.

Ich würde Dir raten,einen anderen Frauenarzt aufzusuchen,der einmal eine Urinprobe macht,wegen SS-Test und dannn muss ein Ultraschall gemacht werden.!

Alles Gute!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Februar 2011 um 13:11
In Antwort auf mirka_12524110

Normalerweise
hat man bei einer Blasenentzündung ganz andere Symptome,so wie Schmerzen beim Toilettengang und auch leichte Schmerzen im Unterleib sind möglich.

Für eine Zyste sind diese Anzeichen auch nicht typisch,die machen sich eher eigentlich durch Unterleibschmerzen bemerkbar.

Ich hatte schon zig davon...

Also kinderlos wird man davon nicht,es sei denn ,es sind bösartige Geschwüre.
Davon möchte ich aber nicht bei Dir ausgehen,da sie ja im Kh während der Op Gewebeproben entnehmen und somit böses ausschliessen können.

Ich würde Dir raten,einen anderen Frauenarzt aufzusuchen,der einmal eine Urinprobe macht,wegen SS-Test und dannn muss ein Ultraschall gemacht werden.!

Alles Gute!

Ich schließe mich an.
Es kann sonstwas sein, da sollte man nicht spekulieren.

Zysten reifen am Eierstock mit den Eiern, die hat jede Frau immer mal.
Sie sind nur ein paar mm groß und gehen nach dem Eisprung wieder weg.
Manchmal wachsen sie einfach immer weiter, dann wird es gefährlich.
Das merkt man aber, sie sind sehr sehr schmerzhaft.
Hat man oft solche großen Zysten, kann es zur Vernarbung des Eierstocks kommen, aber da reichen 2 nicht.

Gute Besserung!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club