Home / Forum / Fit & Gesund / Schnell und effektiv abnehmen?

Schnell und effektiv abnehmen?

21. Dezember 2016 um 18:50 Letzte Antwort: 12. Januar um 21:25

Hallo 

Das ist das Ersta mal, dass ich jetzt um Rat frage.
Ich bin 19 Jahre alt, wiege ca. 87 kilo bei einer Größe von ca. 1,73-1,75 Kilo.. 
Ich habe das Problem, dass ich nicht abnehmen kann.
Vor drei Jahren hatte ich eine OP an meiner Bandscheibe und durfte 2 Jahre lang keinen Sport machen. Auch für meinen Schulsport hatte ich einen Athest.
Mein Arzt sagte mir, dass ich ganz dringend abnehmen muss, da mein Rücken keine zusätzliche Last tragen sollte, da ich auf der anderen Seite ebenfalls einen Bandscheibenvorfall habe, der wurde aber nicht entfernt stattdessen sollte ich abnehmen.
Ich wollte ohnehin schon abnehmen und sah das als eine Gelegenheit, aber statt abzunehmen habe ich immer mehr zugenommen.
Das übliche war: meine Kilos steigen, ich will abnehmen, ich schaffe es nicht, ich verzweifle und fange mit dem Frust Essen an, die Kilos steigen. 

Jetzt möchte ich einen Schlussstrich ziehen. Ich habe mein Höchstgewicht bei fast 90 kilo. Ich kann nicht mehr in den Spiegel sehen, bin sehr unzufrieden mit mir selbst und habe ein unbehagliches Gefühl wenn ich raus gehe. Kurz gefasst ich fühle mich einfach gar nicht mehr wohl in meiner Haut. Ich habe auch oft genug überlegt ob ich mir einfach den Finger in den Hals stecken soll..  

Mehr lesen

4. Januar 2017 um 13:38

Endlich mal jemand der es ausspricht Danke!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. April 2017 um 22:27

Da hast du recht wir nehmen unsere Mittelchen auch zur Unterstützung. Und wo die ersten Pfunde purzelten viel uns auch Sport viel einfacher. Am Anfang ging es nur langsam voran.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. April 2017 um 23:26
In Antwort auf hourig_11912351

Hallo 

Das ist das Ersta mal, dass ich jetzt um Rat frage.
Ich bin 19 Jahre alt, wiege ca. 87 kilo bei einer Größe von ca. 1,73-1,75 Kilo.. 
Ich habe das Problem, dass ich nicht abnehmen kann.
Vor drei Jahren hatte ich eine OP an meiner Bandscheibe und durfte 2 Jahre lang keinen Sport machen. Auch für meinen Schulsport hatte ich einen Athest.
Mein Arzt sagte mir, dass ich ganz dringend abnehmen muss, da mein Rücken keine zusätzliche Last tragen sollte, da ich auf der anderen Seite ebenfalls einen Bandscheibenvorfall habe, der wurde aber nicht entfernt stattdessen sollte ich abnehmen.
Ich wollte ohnehin schon abnehmen und sah das als eine Gelegenheit, aber statt abzunehmen habe ich immer mehr zugenommen.
Das übliche war: meine Kilos steigen, ich will abnehmen, ich schaffe es nicht, ich verzweifle und fange mit dem Frust Essen an, die Kilos steigen. 

Jetzt möchte ich einen Schlussstrich ziehen. Ich habe mein Höchstgewicht bei fast 90 kilo. Ich kann nicht mehr in den Spiegel sehen, bin sehr unzufrieden mit mir selbst und habe ein unbehagliches Gefühl wenn ich raus gehe. Kurz gefasst ich fühle mich einfach gar nicht mehr wohl in meiner Haut. Ich habe auch oft genug überlegt ob ich mir einfach den Finger in den Hals stecken soll..  

steck` blos nicht den Finger in den Hals...bitte nicht    

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. April 2017 um 10:46

Das mit den Finger in den Hals stecken lass lieber sein.
Du solltest viel raus gehen und natürlich weniger essen. Halbiere einfach deine Portionen.
Mir haben Flohsamen geholfen, da ich diese immer zu meiner Mahlzeit dazugemischt habe, blos nicht zu viele Flohsamen auf einmal essen, da es sonst zu einer Verstopfung kommen kann. Damit du weißt von was ich spreche, dann lies einfach unter https://www.flohsamen-ratgeber.de nach, was dass genau ist. Lass dich nicht unter kriegen, wenn du abnehmen willst, dann wirst du es auch schaffen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Januar um 9:36
In Antwort auf hourig_11912351

Hallo 

Das ist das Ersta mal, dass ich jetzt um Rat frage.
Ich bin 19 Jahre alt, wiege ca. 87 kilo bei einer Größe von ca. 1,73-1,75 Kilo.. 
Ich habe das Problem, dass ich nicht abnehmen kann.
Vor drei Jahren hatte ich eine OP an meiner Bandscheibe und durfte 2 Jahre lang keinen Sport machen. Auch für meinen Schulsport hatte ich einen Athest.
Mein Arzt sagte mir, dass ich ganz dringend abnehmen muss, da mein Rücken keine zusätzliche Last tragen sollte, da ich auf der anderen Seite ebenfalls einen Bandscheibenvorfall habe, der wurde aber nicht entfernt stattdessen sollte ich abnehmen.
Ich wollte ohnehin schon abnehmen und sah das als eine Gelegenheit, aber statt abzunehmen habe ich immer mehr zugenommen.
Das übliche war: meine Kilos steigen, ich will abnehmen, ich schaffe es nicht, ich verzweifle und fange mit dem Frust Essen an, die Kilos steigen. 

Jetzt möchte ich einen Schlussstrich ziehen. Ich habe mein Höchstgewicht bei fast 90 kilo. Ich kann nicht mehr in den Spiegel sehen, bin sehr unzufrieden mit mir selbst und habe ein unbehagliches Gefühl wenn ich raus gehe. Kurz gefasst ich fühle mich einfach gar nicht mehr wohl in meiner Haut. Ich habe auch oft genug überlegt ob ich mir einfach den Finger in den Hals stecken soll..  

Ich habe nur gute Erfahrungen mit ner bestimmten abnehmmethode gemacht. Nehm  das nun bereits seit mehreren Wochen und kann sagen dass ich mich besser fühle und auch abgenommen habe. Anfangs war es etwas schwer vorallem wenn die Lust auf Süßes mich überkam. Die vergeht aber nach ein paar Tagen so zumindest war es bei mir. Mittlerweile klappts wunderbar wie auf beschrieben und kann sagen es lohnt sich.
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Januar um 21:25

Hi,

Kopf hoch ) das kann man alles hinbekommen. Es braucht nur etwas Geduld und vielleicht 
auch mal ein kleines pflanzliches Mittel zur Unterstützung. Ich denke Abnehmen ist eine Kombination aus Bewegung, Ernährung und Entspannung. Regelmäßiger und vor allem ausreichender Schlaf ist absolut wichtig und ja auch echt angenehm  
Bodyvita bietet neben ihrem FATEX Produkt auch spezielle Tipps zur Ernährung sowie effiziente Übungen im Kampf gegen die Fettpölsterchen. Es handelt sich dabei einfach um eine tolle Kräutermischung aus Thailand, in einer Kapsel verpackt und das finde ich persönlich sehr praktisch, da ich die Kapseln immer mitnehmen kann, auch wenn ich mal beruflich unterwegs bin. Einfach vor jeder Mahlzeit eine Kapsel mit reichlich Wasser einnehmen. Leichte und kalorienbewusste Kost versteht sich von selbst, aber auch da findet man bei Bodyvita entsprechende Vorschläge für die unterschiedlichen Mahlzeiten.  


Habe in meinem Leben schon viele Diäten ausprobiert. Damit hat es geklappt. Bin um einige Pfunde erleichtert und sehr happy )

Also ...nur Mut 









 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Frühere Diskussionen
Starke Periode durch Hormonstörung?
Von: user573441140
neu
|
12. Januar um 20:38
Klischees im "Frauen-"Sport
Von: tellmealie
neu
|
11. Januar um 15:56
Noch mehr Inspiration?
pinterest