Home / Forum / Fit & Gesund / Schmerzen und Brennen nach dem Geschlechtsverkehr

Schmerzen und Brennen nach dem Geschlechtsverkehr

31. Mai 2014 um 20:18

Hallo,

ich fang einfach mal an zu erzählen, da ich mittlerweile schon sehr verzweifelt bin.
Seit 5 Monaten bin ich mit meinem neuen Freund zusammen (Hatte davor eine 3-jährige Beziehung und auch mein erstes Mal mit dem vorherigen Freund)
Mit meinem Ex-Freund hatte ich beim Sex keinerlei Probleme und anfangs mit meinem jetzigen Partner auch nicht.
Doch nach ca. 1 Monat fing es an, dass es beim Eindringen weh tat und es eigentlich unmöglich war, Sex zu haben.
Als es dann doch klappte (mit Schmerzen am Anfang), brannte es nach dem Geschlechtsverkehr ziemlich stark und als ich auf Klo ging, um Wasser zu lassen, wurde es nur schlimmer. Als ich dann unter die Dusche ging, wurde es dann etwas besser, doch es ging nicht weg. Am nächsten Tag war das Brennen dann weg, doch sobald ich meine Scheide berührte (Abputzen auf der Toilette etc.) tat es richtig weh.
Meine Mutter meinte, es könnte ein Pilz sein und gab mir eine Salbe und Tabletten, die sie noch da hatte.
Ich nahm diese und verzichtete auf Sex, doch es wurde nicht besser. Also rief ich bei der Frauenärztin an, bei der ich seit 1 Jahr war, und sie meinte, es sei ein Pilz. Ich hatte ihr erzählt, dass ich bereits etwas genommen hatte, doch sie sagte ich soll mir das in der Apotheke holen. Hab ich gemacht, benutzt, wurde nicht besser. Also rief ich nochmal an, bekam einen Termin und bin zu ihr.
Sie untersuchte mich, tastete ab, machte einen Abstrich und untersuchte ihn auch gleich unterm Mikroskop und meinte, es sei immer noch ein Pilz und verschrieb mir neue Tabletten und eine Salbe. Ich nahm das ganze wieder, doch nix besserte sich..
Als ich dann wieder zu ihr ging, machte sie erneut einen Abstrich und verschrieb mir Tabletten gegen Bakterien. Auch dieses Mal änderte sich nichts und ich beschloss, einen neuen Frauenarzt zu suchen, da ich mich bei meiner alten Frauenärztin nicht mehr verstanden fühlte.
Ich bekam relativ schnell einen Termin bei dem neuen Frauenarzt und der untersuchte den Urin, machte einen Abstrich und verschrieb mir auch Tabletten und eine Salbe.
Auch diese brachten nichts, und ich beschloss, zu meinem Hausarzt zu gehen. Er verschrieb mir auch einfach eine neue Salbe, die ich nach dem Geschlechtsverkehr benutzen sollte.
Alles half nichts, ich hatte das Gefühl, dass ich einen "Bobbel" in der Scheide hatte...
Ich war ca. 8x beim neuen Frauenarzt und der untersuchte mich immer wieder, doch er fand nichts. Ich bekam irgendwann starke Schmerzen rechts im Unterleib und dachte, es könnte der Blinddarm sein. Ich bin am Sonntagmorgen ins Krankenhaus und der meinte, es könnte eine Zyste sein und ich solle nochmal zum Frauenarzt gehen und der solle einen Ultraschall machen.
Also bin ich da wieder hin, eine andere Ärztin war da und machte einen Ultraschall, keine Zyste. Sie tastete ab und spürte tatsächlich einen "Bobbel", doch sie sah nichts.
Ich bekam Antibiotika und Tabletten bei bakteriellen Infektionen.
Die Tabletten vertrug ich nicht, bekam Blasenschmerzen und musste erbrechen usw. Ich sollte die Tabletten aber trotzdem nehmen....
Mein Urin wurde auf alles Mögliche getestet, doch es kam nichts raus und ich wurde zum Urologen geschickt. Dort machte man eine Blasenspiegelung, doch kam auch nichts raus.

Ich spüre eine Verbesserung beim Sex, ich hab danach nur noch ein leichtes Brennen, doch leider 1 Tag später immer noch die Berührungsschmerzen. Letztens hat es mit dem Eindringen auch wieder nicht geklappt. Es würde zwar so funktionieren, aber ich will wieder beschwerdefreien Sex haben.
Ich wende mich einfach an euch, weil ich bei unzähligen Ärzten war, und die nichts herausgefunden haben.
Vielleicht hat jemand dasselbe Problem und weiß, was ich tun kann oder was das sein kann?
Ich bitte um eure Hilfe!
Danke!

Mehr lesen

2. Juni 2014 um 10:00

Das ist ja ein Leidensweg
Also ich verstehe nicht alles - aber das ist ja unglaublich, was Dir wiederfahren ist. Da waren Dilettanten am Werk.

Hier meine Meinung:
Dein Problem kann sehr wohl mit Deinem neuen Freund zu tun haben! Red mal Tacheles mit ihm!

1. mangelnde Hygiene seinerseits!
Er soll sich täglich und vor jedem Sex mit Dir seinen Schwanz mit Seife waschen - auch unter der Vorhaut

2. Er Trägt Erreger in sich!
Vielleicht verspürt er nach dem Sex oder beim Pinkeln ein leichtes Brennen - frag ihn mal. Um Träger von Erregern zu sein, muss er aber nicht unbedingt etwas spüren. Dies führt zu einer Ping-Pong-Ansteckung: er steckt Dich an - Du steckst ihn an - usw.
Geh zu Deiner Frauenärztin und sag ihr, dass Du eine Behandlung für Dich UND Deinen Freund brauchst. Das ist meistens eine ca 1wöchige Kur für euch beide mit 2-3 Tabletten. Während dieser Zeit: Sex nur mit Kondom oder gar nicht.

3. Er soll sich mal auf Geschlechtskrankheiten untersuchen lassen!

4. Teebaumöl
Um den Heilungsprozesses zu unterstützen, kannst Du Deine Mumu mit Teebaumöl einreiben. Rezeptfrei in der Apotheke erhältich - brennt nicht, stinkt fürchterlich, wirkt Wunder.

Sollte dein Freund auf 1-3 nicht einsteigen - schiess ihn in den Wind. Er kann ruhig etwas zu Deinem Wohlbefinden und Genesung beitragen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook