Home / Forum / Fit & Gesund / Schmerzen überm steiß nach geburt

Schmerzen überm steiß nach geburt

15. Februar 2013 um 16:54 Letzte Antwort: 1. August 2013 um 20:54

Hallo,

vor 4 monaten bekam ich meine tochter. seitdem habe ich rückenschmerzen. am anfang war es noch von der PDA und nun habe ich wieder rückenschmerzen gehabt die im unteren rückenbereich sind.

ich war beim arzt und der meinte das es ein hexenschuss sei und ich bekam eine spritze... danach ging es wieder gut.

nun kommen die schmerzen wieder und ich frage mich ob es schon wieder einer ist oder an was das liegen mag...

hat evtl jemand erfahrungen damit?

das mein rücken nun belastet wird is mir klar aber es tut echt weh

Mehr lesen

15. Februar 2013 um 18:46

Trägst Du Dein Baby viel?
Das ganze können schon arge Verspannungen sein oder eine Blockade. Ich hab mal beim Orthopäden gearbeitet, vielleicht hat es auch was mit dem Iliosakralgelenki zu tun, also dort eine Blockade. Vielleicht mal einen Orthopäden mit Chiropraktike-Ausbildung um Rat fragen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. Februar 2013 um 18:56
In Antwort auf trista_11984737

Trägst Du Dein Baby viel?
Das ganze können schon arge Verspannungen sein oder eine Blockade. Ich hab mal beim Orthopäden gearbeitet, vielleicht hat es auch was mit dem Iliosakralgelenki zu tun, also dort eine Blockade. Vielleicht mal einen Orthopäden mit Chiropraktike-Ausbildung um Rat fragen.

..
ich war beim orthopäden und der sagte es sei ein hexenschuss.


soooo viel schleppe ich sie nicht rum

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. Februar 2013 um 19:26
In Antwort auf noah_12944001

..
ich war beim orthopäden und der sagte es sei ein hexenschuss.


soooo viel schleppe ich sie nicht rum

Ein Orthopäde ohne
Chiropraktiker-Ausbildung ist hilflos und kann sowas nicht beurteilen und die Leute laufen jahrelang mit Blockaden herum.
Hexenschuss kann es natürlich sein, dann sollte man versuchen, sich viel zu bewegen und nicht schonen, hat man früher gemacht, heute soll man mäßig Sport machen. Wenn sich das ganze stetig wiederholf, also Spritze, es wird besser, danach wieder schlechter, muss es eine andere Ursache haben. Blockaden sieht man auch ganz selten oder garnicht im Röntgenbild.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Mai 2013 um 22:09

Hallo
oh ja!!! Rückenschmerzen nach der Geburt! ICH KENN ES!!!! LEIDER!!!!
Mein Sohn ist jetzt 10 Monate alt und ich hab immer noch Kreuzschmerzen! Genauer gesagt sitzt der Schmerz links unten!

Meinungen der Fachleute:
Der erste Orthopäde sagt, ist nicht so schlimm, Bandscheiben sind es nicht!
Der zweite Orthopäde sagt es sind die Bandscheiben (die beiden habe das gleiche Bildmaterial von meinen Bandscheiben betrachtet...) empfielt mir eine ambulate Reha (weil ich ja mit einem Säugling nichts besseres zu tun habe...)
Der Physiotherapeut (ist auch Osteopath) sagt es sind Schlackenablagerungen in den Weichteilen
Seine Frau (die Frau Physio) sagt, die Bänder, die sich in der SS gedehnt haben, sind schief zurückgegangen.
Der (2.) Osteopath sagt schließlich es wäre das Isokralgelenk + das Kreuzbein.

Toll und jetzt???
Die schlimmsten Schmerzen hat der Physiotherapeut mit Massage und Akkupunktur beseitigt, aber seit das Rezept der KG ausgelaufen ist, wird es halt eher immer wieder schlechter!

Glaubst du dass das von der PDA kommt? Ich hatte ja auch eine, aber die Schmerzen sind erst so 6-8 Wochen nach der Geburt gekommen.

Mir hilft eine ausgewogene Mischung aus Bewegung (nichts besonderes, einfach den ganz normalen Alltag) und doch immer wieder dazwischen hinlegen! Und viel Wärme und ich hab so ein Massagekissen, das hab ich oft im Kreuz!
Außerem werd ich mich wieder akupunktieren lassen, mein Hausarzt sagt, dass das bei mir schon chronisch ist, das zahlt dann sogar die Kasse. Und evtl. weiter KG!

Ich wünsch dir alles Gute und gute Besserung!

p.s. Komischerweise helfen bei mir hier Schmerzmittel überhaupt nicht, warum weiß ich nicht

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. Juni 2013 um 16:26
In Antwort auf trista_11984737

Ein Orthopäde ohne
Chiropraktiker-Ausbildung ist hilflos und kann sowas nicht beurteilen und die Leute laufen jahrelang mit Blockaden herum.
Hexenschuss kann es natürlich sein, dann sollte man versuchen, sich viel zu bewegen und nicht schonen, hat man früher gemacht, heute soll man mäßig Sport machen. Wenn sich das ganze stetig wiederholf, also Spritze, es wird besser, danach wieder schlechter, muss es eine andere Ursache haben. Blockaden sieht man auch ganz selten oder garnicht im Röntgenbild.

Cranio-sakrale Osteopathie
Hi,
ich stimme dir voll zu:
die Leute laufen jahrelang mit Blockaden herum.
...Blockaden sieht man auch ganz selten oder garnicht im Röntgenbild.
Wenn solche Probleme auftreten, fuer die es scheinbar keine Lösung gibt, empfehle ich cranio-sakrale Osteopathie. Der gute Osteopath spürt mit seinen Händen, dass sich Wirbel verschoben oder verdreht haben und versucht das manuell sehr vorsichtig zu korrigieren.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. Juni 2013 um 20:54
In Antwort auf seonag_12689437

Hallo
oh ja!!! Rückenschmerzen nach der Geburt! ICH KENN ES!!!! LEIDER!!!!
Mein Sohn ist jetzt 10 Monate alt und ich hab immer noch Kreuzschmerzen! Genauer gesagt sitzt der Schmerz links unten!

Meinungen der Fachleute:
Der erste Orthopäde sagt, ist nicht so schlimm, Bandscheiben sind es nicht!
Der zweite Orthopäde sagt es sind die Bandscheiben (die beiden habe das gleiche Bildmaterial von meinen Bandscheiben betrachtet...) empfielt mir eine ambulate Reha (weil ich ja mit einem Säugling nichts besseres zu tun habe...)
Der Physiotherapeut (ist auch Osteopath) sagt es sind Schlackenablagerungen in den Weichteilen
Seine Frau (die Frau Physio) sagt, die Bänder, die sich in der SS gedehnt haben, sind schief zurückgegangen.
Der (2.) Osteopath sagt schließlich es wäre das Isokralgelenk + das Kreuzbein.

Toll und jetzt???
Die schlimmsten Schmerzen hat der Physiotherapeut mit Massage und Akkupunktur beseitigt, aber seit das Rezept der KG ausgelaufen ist, wird es halt eher immer wieder schlechter!

Glaubst du dass das von der PDA kommt? Ich hatte ja auch eine, aber die Schmerzen sind erst so 6-8 Wochen nach der Geburt gekommen.

Mir hilft eine ausgewogene Mischung aus Bewegung (nichts besonderes, einfach den ganz normalen Alltag) und doch immer wieder dazwischen hinlegen! Und viel Wärme und ich hab so ein Massagekissen, das hab ich oft im Kreuz!
Außerem werd ich mich wieder akupunktieren lassen, mein Hausarzt sagt, dass das bei mir schon chronisch ist, das zahlt dann sogar die Kasse. Und evtl. weiter KG!

Ich wünsch dir alles Gute und gute Besserung!

p.s. Komischerweise helfen bei mir hier Schmerzmittel überhaupt nicht, warum weiß ich nicht

Sc hmerzen sind so gut wie weg!!!!
Ich war nach laaaanger zeit endlich beim Osteopathen. hab wie ich heekommen bin sehr geschimpft, wie teuer das ganze war und dass es nichts gebracht hat!!!

Aber was soll ich sagen??? Der Schmerz ist so gut wie weg!!!!

Bin sooo glücklich und soooo erleichtert!!!
Der Osteop. hat gesagt, dass eine wichtige Bahn eingklemmt gewesen wäre...
egal was, hauptsache es ist jetzt wieder gut!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. August 2013 um 20:54
In Antwort auf seonag_12689437

Sc hmerzen sind so gut wie weg!!!!
Ich war nach laaaanger zeit endlich beim Osteopathen. hab wie ich heekommen bin sehr geschimpft, wie teuer das ganze war und dass es nichts gebracht hat!!!

Aber was soll ich sagen??? Der Schmerz ist so gut wie weg!!!!

Bin sooo glücklich und soooo erleichtert!!!
Der Osteop. hat gesagt, dass eine wichtige Bahn eingklemmt gewesen wäre...
egal was, hauptsache es ist jetzt wieder gut!

..
Ich hhatte einen hexenschuss

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest