Home / Forum / Fit & Gesund / Schmerzen

Schmerzen

23. Mai 2007 um 21:05

Hallo.
Ich habe zwar schon oft dieses Thema in dem Forum gelesen, aber bin nie zu einer Lösung gekommen.

Und zwar...
ich habe das Problem, wenn mein Freund in mir eindringen will, dass es völlig weh tut (schmerzt). Wir lassen uns sehr viel Zeit, ich bin völlig feucht, er macht total vorsichtig, Gleit-Gel haben wir von RITEX benutzt,ich nehme die Pille von NOVIAL, Stellungen haben wir schon viele probiert und beim Frauenarzt war ich auch schon.

Es geht einfach nicht.

Bitte helft mir.

Mehr lesen

28. Mai 2007 um 8:44

Hallo
ich bzw. meine freundin haben genau das selbe.
aber uns konnte noch niemand helfen.
warum schreibt denn keiner bei uns dafür ein?

bitte helft uns doch mal !!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juni 2007 um 16:13
In Antwort auf hricohdf

Hallo
ich bzw. meine freundin haben genau das selbe.
aber uns konnte noch niemand helfen.
warum schreibt denn keiner bei uns dafür ein?

bitte helft uns doch mal !!!!

Hallo an alle
warum hilft uns denn keiner ?!?!?!?!?!?!?!?!?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juni 2007 um 11:28
In Antwort auf hricohdf

Hallo an alle
warum hilft uns denn keiner ?!?!?!?!?!?!?!?!?

Hallo
hier ist noch so ein beitrag

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juni 2007 um 15:29

...
das erste mal sex?
ich tippe mal auf eine blockade, die sich wohl verstärkt, weil zumindest du dich unter druck setzt oder unter druck gesetzt fühlst.
zuersteinmal, setz dich mit deinem körper auseinander, lerne dich kennen. führ auch mal einen finger oder zwei oder mehr in dich ein. das gleiche kann dein freund bei dir natürlich auch tun. macht ersteinmal aus, dass er seinen penis nicht versucht in dich einzuführen, sondern tauscht nur zärtlichkeiten aus. für zwei wochen oder drei oder vier. je nachdem wie du dich fühlst. auch dabei kann man ja auch wunderbar zum orgasmus kommen.
und irgendwann, dass versprech ich dir, flutscht es quasi wie von alleine.
und das wichtigste überhaupt nocheinmal: MACHT EUCH KEINEN STRESS

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juni 2007 um 0:47
In Antwort auf hricohdf

Hallo
hier ist noch so ein beitrag

Gleiches Problem
Ist bei mir genauso und ich suche auch nach einer Antwort. Mein Freund hatte auch versucht die Schmerzen in die Psycho Kiste zu schieben, von wegen "du bist verkrampft" hoffe ja mal, dass es das nicht ist, hab keine Lust den Kampf gegen meine Psyche aufzunehmen. Hätte auch nie von mir gesagt, dass ich prüde oder scheu bin. Außerdem ist es egal, was ich einführe, die Apparate der Frauenärztin ebenso wie mein kleiner Finger tun ziemlich gleich weh. Aber mit der Zeit fängt man an, an sich selbst zu zweifeln, v.a. wenn die Frauenärztin nichts findet. Nun ja. Gibt eine Theorie mit Muskelverhärtungen und Massage, hab ich aber nie genaueres rausfinden können...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juni 2007 um 0:50
In Antwort auf kate_12704015

Gleiches Problem
Ist bei mir genauso und ich suche auch nach einer Antwort. Mein Freund hatte auch versucht die Schmerzen in die Psycho Kiste zu schieben, von wegen "du bist verkrampft" hoffe ja mal, dass es das nicht ist, hab keine Lust den Kampf gegen meine Psyche aufzunehmen. Hätte auch nie von mir gesagt, dass ich prüde oder scheu bin. Außerdem ist es egal, was ich einführe, die Apparate der Frauenärztin ebenso wie mein kleiner Finger tun ziemlich gleich weh. Aber mit der Zeit fängt man an, an sich selbst zu zweifeln, v.a. wenn die Frauenärztin nichts findet. Nun ja. Gibt eine Theorie mit Muskelverhärtungen und Massage, hab ich aber nie genaueres rausfinden können...

Tja nun,
schau doch mal bei wiki unter vaginismus oder google mal.
aber das ist eben auch in erster linie die psyche...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juni 2007 um 18:54

Das WAR bei mir auch so...
Aber ich habe das problem gelöst! und zwar so...
Ich bin völlig neugierig und unverkrampft gewesen,als wir es zuerst probiert hatten....da war ich mit meinem freund 3 monate zusammen. es klappte nicht weil es höllisch weh tat sobald er ihn versuchte reinzudrücken. ich war feucht und alles, aber es ging halt nicht. ich konnte es überhaupt nicht verstehen. wir waren doch so geil aufeinander^^
dann ging es 6 monate so, dass wir es immer versuchten, aber es klappte nicht. als wir 9 monate zusammen waren hat es dann endlich geklappt!
mit folgendem trick.
meine freundin und ich hatten uns je einen dildo gekauft, er war nur geringfügig kleiner als das beste stück meines freundes, ich wollte nämlich mit dem dildo üben^^

also hab ich mit viiiel zeit und viiiel gleitgel versucht, den dildo immer weiter einzuführen. wie halt mit nem tampon. es tat zwar auch weh, aber ich konnte das tempo und alles bestimmen....die situation war einfach unverkrampfter, denn wenn der freund "es" macht, denkt man ja auch, wie komme ich jetzt rüber und so, und nachher ist man enttäuscht und es gibt frust, weil es -mal wieder- nicht geklappt hat.

so, ich habe den dildo jedenfalls immer ein stückchen weiter reingeschoben, pause gemacht, gewartet bis der schmerz weggegangen ist, bis er irgendwann- juhu!- ganz drinnensteckte. man war ich stolz^^.
das wiederholte ich von da an noch ein paar mal, und als dann der nächste versuch mit meinem freund anstand, habe ich mich in der reiterstellung auf ihn gesetzt und mich langsam auf seinen schwanz gesetzt, und er ist-fast- problemlos in mich reingerutscht. ich hab ihn genau wie den dildo reingesteckt und dann saß ich endlich auf ihm...allerdings hat ER dann angefangen sich zu bewegen, und nicht ich, wie es normal gewesen wäre für diese stellung. er hat den schwanz ganz langsam rein und raus gesteckt und ich habe über ihm gekniet.war echt geil dann....und tat so gut wie gar nicht mehr weh!

also der trick war halt, dass man das gefühl des reinsteckens einfach vom dildo her kannte, und es fühlte sich so an als erinnerte mich seine pussy dadran^^.

ich dachte ich könnte nie mit meinem freund schlafen, war sooo verzweifelt, ich bin echt froh dass ich diesen kleinen "trick" gefunden habe, probierts aus!!! und erzählt obs geklappt hat...^^liebe grüße!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni 2007 um 21:34
In Antwort auf ihab_12743228

Tja nun,
schau doch mal bei wiki unter vaginismus oder google mal.
aber das ist eben auch in erster linie die psyche...

Hallo
Könnt ihr uns denn auch noch anders helfen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juni 2007 um 20:56
In Antwort auf stasya_12539572

Hallo
Könnt ihr uns denn auch noch anders helfen?

Vielleicht kann ich helfen...!
Also ich habe mir eure Probleme hier durchgelesen und von Schmerzen beim Sex kann ich ein Lied von singen!
Es fing vor 2 Jahren an beim Sex wehzutun,vorher hatte ich häufig Blasenentzündungen und Infektionen, die auch immer wieder kamen.Ich bin von Fraunarzt zu Frauenarzt,aber außer irgendwelchen Cremes konnten die mir auch nicht helfen.Als die Infektionen kurz weg waren,tat es trotzdem höllisch weh,auch mit Gleitgel und mit Lust.Ich bin seit 3 Jahren mit meinem Freund zusammen und wir haben so selten Sex seitdem weil es einfach nicht mehr funktioniert...Ich dachte schließlich das es vielleicht alles nur psychisch ist und war bei einer Sexualtherapeutin.Diese hat mir jedoch dann aufgrund meiner Sexuellen Geschichte einen Tip gegeben für den ich sehr dankbar bin.Sie hat mir eine Ärztin empfohlen, die sich mit genau diesem Problem bei Frauen auseinandersetzt.Ich hatte also schnell einen Termin und die Ärztin führte bei mir einen sogenannten "Wattestäbchentest" durch.Schnell erkannte sie dass sogar einige stellen mit einem wattestäbchen brannten und diagnostizierte bei mir das sogenannte "Vulva Vestibulitis Syndrom"!Das ist eine Nervenerkrankung an der Scheide.Die nerven sind,oftmals durch mehrere Infektionen aber auch durch andere Gründe, geschädigt und reagieren schon auf den geringsten druck und liefern sofort schmerzsignale ans gehirn.Das ist jetzt vielleicht schwer zu verstehen,es gibt von dieser Krankheit auch noch verschiedene Abstufungen, ihr könnt es ja mal bei google eingeben, da finden sich verschiedene Berichte und Vorträge von Ärzten über dieses Phänomen,welches immer mit Schmerzen beim Geschlechtsverkehr (Dyspareunie) zusammenhängt. Häufig ist auch das einführen eines Tampons schwierig...Aber wie gesagt,es gibt verschiedene Abstufungen und leider ist diese Krankheit gar nicht so selten wie es scheint. Meine Ärztin hat mehrere Frauen mit diesem Problem in Behandlung, die auch nicht mehr weiter wussten! Leider wissen darüber erst sehr wenige Frauenärzte Bescheid...Also, falls du irgendwelche von diesen Symptomen hast oder dich hier irgendwie wiedererkennst, helfe ich dir gerne mit Tipps weiter und erzähle genaueres ansonsten wünsche ich euch weiterhin viel Glück!!
Liebe Grüße
Lisa

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juni 2007 um 23:32

Hab das problem auch...
hallo,
ich hab das problem auch. mein freund kann nicht in mich eindringen, es fängt an weh zu tun und der schmerz zieht sogar richtig hoch... ich war deswegen auch schon beim frauenarzt. der meinte ich müsste mich nur entspannen, organisch wäre alles ok und da ich auch keine probleme mit tampons und der untersuchung ansich habe, wäre es schon mal kein vaginismus (oder so ähnlich). kann mir jemand sagen, wie man sich am besten entspannt? gibts da irgendwelche tricks und kniffe?
lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juli 2007 um 22:41
In Antwort auf alia_12456527

Vielleicht kann ich helfen...!
Also ich habe mir eure Probleme hier durchgelesen und von Schmerzen beim Sex kann ich ein Lied von singen!
Es fing vor 2 Jahren an beim Sex wehzutun,vorher hatte ich häufig Blasenentzündungen und Infektionen, die auch immer wieder kamen.Ich bin von Fraunarzt zu Frauenarzt,aber außer irgendwelchen Cremes konnten die mir auch nicht helfen.Als die Infektionen kurz weg waren,tat es trotzdem höllisch weh,auch mit Gleitgel und mit Lust.Ich bin seit 3 Jahren mit meinem Freund zusammen und wir haben so selten Sex seitdem weil es einfach nicht mehr funktioniert...Ich dachte schließlich das es vielleicht alles nur psychisch ist und war bei einer Sexualtherapeutin.Diese hat mir jedoch dann aufgrund meiner Sexuellen Geschichte einen Tip gegeben für den ich sehr dankbar bin.Sie hat mir eine Ärztin empfohlen, die sich mit genau diesem Problem bei Frauen auseinandersetzt.Ich hatte also schnell einen Termin und die Ärztin führte bei mir einen sogenannten "Wattestäbchentest" durch.Schnell erkannte sie dass sogar einige stellen mit einem wattestäbchen brannten und diagnostizierte bei mir das sogenannte "Vulva Vestibulitis Syndrom"!Das ist eine Nervenerkrankung an der Scheide.Die nerven sind,oftmals durch mehrere Infektionen aber auch durch andere Gründe, geschädigt und reagieren schon auf den geringsten druck und liefern sofort schmerzsignale ans gehirn.Das ist jetzt vielleicht schwer zu verstehen,es gibt von dieser Krankheit auch noch verschiedene Abstufungen, ihr könnt es ja mal bei google eingeben, da finden sich verschiedene Berichte und Vorträge von Ärzten über dieses Phänomen,welches immer mit Schmerzen beim Geschlechtsverkehr (Dyspareunie) zusammenhängt. Häufig ist auch das einführen eines Tampons schwierig...Aber wie gesagt,es gibt verschiedene Abstufungen und leider ist diese Krankheit gar nicht so selten wie es scheint. Meine Ärztin hat mehrere Frauen mit diesem Problem in Behandlung, die auch nicht mehr weiter wussten! Leider wissen darüber erst sehr wenige Frauenärzte Bescheid...Also, falls du irgendwelche von diesen Symptomen hast oder dich hier irgendwie wiedererkennst, helfe ich dir gerne mit Tipps weiter und erzähle genaueres ansonsten wünsche ich euch weiterhin viel Glück!!
Liebe Grüße
Lisa

Was kann man machen?
Hallo, ich habe deinen Beitrag gelesen! Ich hab da manchmal auch Probleme mit. Meine Ärztin spricht dann immer davon, dass ich zu verkrampft sei. Aber das kann es ja nicht immer sein. Was machst du denn jetzt dagegen? Mail back, viele Grüße Eileen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen