Home / Forum / Fit & Gesund / Schmerzen\Brennen im hinteren Scheidenbereich

Schmerzen\Brennen im hinteren Scheidenbereich

20. April 2013 um 21:19

Hi! Da ich wirklich nicht mehr weiter weiß, hoffe ich, dass jemand ähnliche Probleme hatte und eine Lösung parat hat.

Ich bin 25 und habe seit 10 Jahren den selben und einzigen Partner. Am Anfang hatten wir nie Probleme beim Sex, aber irgendwann hat es angefangen und nun begleiten mich Schmerzen beim Sex schon seit Jahren.

Wenn er den Penis einführt, tut es unheimlich weh, wenn er etwa 3 cm "drinnen" ist. Dann müssen wir sehr langsam weitermachen, bis er einmal drin war...dann geht es nämlich. Meine Frauenärztin(nen) haben nie etwas gefunden und meinten auch, dass anatomisch alles in Ordnung sei.
Im Grunde genommen sind es immer die gleichen Schmerzen...es brennt, so als ob ein Messer hineinschneiden würde. Ich dachte zuerst, dass es Pilze oder Bakterien waren, aber da waren, wenn überhaupt immer nur gaaanz wenige/kleine. Zu eng bin ich auch nicht (geworden), da anatomisch alles passt. Ich weiß nicht, was ich machen soll. Ich will einfach nur wieder normal Sex haben. Hat jemand Erfahrungen damit?


Tampons tun übrigens auch manchmal weh bzw. brennen so wie beim Sex.


Liebe Grüße
Amme

Mehr lesen

2. Mai 2013 um 14:32

Ich glaube, ich habe die Lösung!
Liebe Mitleidenden!

Da ich jahrelang an diesem Problem leide, will ich euch meine "hoffentlich richtige Lösung" mitteilen.

Ich habe schon einmal vor ein paar Jahren gehört, dass die Schmerzen durch Verkrampfungen ausgelöst werden können. Da ich meinen Schmerz aber nicht einer Verkrampfung zuordnen konnte (weil es teilweise gebrannt hat) und ich keine psychischen Probleme hatte, habe ich diese "Diagnose" ausgeschlossen und nicht mehr wieder daran gedacht. Da ich aber nun einfach alles ausprobieren wollte, bin ich zu einer Physiotherapeutin gegangen, die nun 2 Einheiten mit mir gemacht hat. Und siehe da, auf einmal habe ich VIEL weniger Schmerzen wenn ich Sex habe. Sie macht mit mir Beckenbodentraining und Biofeedback. Probiert das auch einmal, auch wenn ihr, so wie ich, denkt, dass es ganz sicher nicht an Verkrampfungen liegen kann.

Ich habe bis jetzt gar nicht viel machen müssen, nur Atmemübungen (bei der Anstrengung immer ausatmen, also zB beim Aufstehen den Beckenboden fixieren und ausatmen), Muskelübungen in der Scheide (entweder innen anspannen und gleich wieder loslassen, dies wiederholen, ca. 10-20 mal ODER 10 Sekunden durchgehend anspannen, 4 Sekunden entspannen, 10 Mal wiederholen), richtig stehen (Knie nie durchdrücken sondern etwas locker lassen, immer einen Spielraum im Knie).

Es klingt so lächerlich einfach, dass ich selber nicht glauben kann, dass es daran liegen hätte können, aber nachdem ich nun schon nach 2 Einheiten Erfolge spüre, möchte ich euch das auch wissen lassen, da ich weiß, wie belastend solche Schmerzen beim Sex sein können.

Vielleicht hilft es ja auch einem von euch.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen