Home / Forum / Fit & Gesund / Schmerzen auf der Kopfhaut und extremer Haarausfall

Schmerzen auf der Kopfhaut und extremer Haarausfall

10. Dezember 2012 um 19:36

Hallo Leute

Habe ein Problem. Leide seit ca. einem halben jahr an starkem Haarausfall, noch dazu kommen starke schmerzen auf der Kopfhaut sowie Schuppen.
War schon beim Hausarzt und Hautarzt. Dort bekam ich jeweils etliche mittel (Cortison, etc) doch bisher hat nichts geholfen.
Ich denke das der Haarausfall mit den schmerzen zu tun hat, der Hausarzt meinte auch das ich einen Ausschlag auf der Kopfhaut habe. Ein
Apotheker gab mir auch den Tipp die Haare weniger zu waschen da durch das ständige waschen die Haut austrocknen kann. Ich habe auch schon das Blut durchsuchen lassen, eigentlich alles ok bis auf den Stoffwechsel der leicht erhöht war.

Hat jemand Erfahrung damit oder kann mir vl. weiterhelfen? Bin wirklich am verzweifeln da ich bis vor einem halben Jahr jahr wirklich volles Haar Hatte.

LG Markus

Mehr lesen

29. Dezember 2012 um 23:47

Hey
Hallo Leviani

Sorry das ich erst jetzt zurückschreibe, hab schon gar nicht mehr damit gerechnet das mir jemand antwortet.

Zu deiner ersten Frage, ich habe seit längerem auf meinem grossen Zehen so ne art Kruste, könnte auch ne Warze sein, das ist eig. das einzige was ich sonst noch so habe.

@Shampo: Ich bin zu nem Apotheker gegangen der hat hat mir ein Duschöl gegeben, damit wasche ich jetzt alle 3 tage meine Haare.

Das Blut habe ich untersuchen lassen, ist laut Arzt alles ok, hatte eine Nierenwert der (zu hoch oder niedrig war) und musste den nochmals extra untersuchen, es stellte sich doch heraus das es wohl nur an der Tages verfassung lag, war im sommer und sehr heiss zu dieser zeit. Schilddrüsen waren gerade noch an der grenze, machte dann noch einen 2. Schilddrüsen test da waren die werte dann überhöht, ich bekam dann Tablette die ich 2 Wochen eingenommen habe.

Ernährung ist bei mir so, da ich Kraftsport betreibe (Bodybuilding) esse ich, Reis, Fleisch, Haferflocken, Vollkornbrot, Banane.... also eig. nur Gesundes.

Ich habe jetzt in 2 Wochen einen Termin bei einem anderen Hautarzt. Probe von der Kopfhaut wurde bei mir noch nie genommen, aber ich werde es auf jeden fall beim Hautarzt anfordern.

Langsam aber sicher denk ich mir das ich die sch... Haare einfach abschneide, dieses ständige jucken und brennen ist langsam unerträglich.....

Allergietest wurde auch noch nicht gemacht, habe mir werde ich aber auch in angriff nehmen, mach sowas der hautarzt?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Dezember 2012 um 19:06

----
Hey Leviani

Die Kruste werde ich auf jeden fall dem Hautarzt zeigen, ich habe am 10.1. den Termin und werde es dem Arzt zeigen.

Naja, wirklich besser gehts mir auch durch das Duschöl nicht wirklich. Ich werde mir auf jeden fall morgen das Shampo von Garnier kaufen, auch von dem Apfelessig hab ich schon mal gehört das werde ich mir morgen zulegen. Schaden kanns ja nicht es kann ja nur besser werden.

Trinken tu ich genug würde ich sagen, 3l + am Tag sollte ich schon zusammenbringen, hab den Test auch 2 mal gemacht und er war nur beim ersten mal nicht so wie es sein sollte, beim 2. Test war dann alles ok, also ich denke das war wirklich nur eine Tagesverfassung. Als ich das Blutbild machen lassen habe warren die Schilddrüsen leicht erhöht der Hautarzt meinte damals das es so minimal ist das es mit meiner Kopfhaut nicht wirklich einen zusammenhang geben kann, der Hautarzt hat dann die Werte meinem Hausarzt geschickt und der hat mit mir dann nochmals einen Test gemacht und dort war der Wert dann schon deutlicher erhöht, ich werde es beim neuen Hautarzt dann auf jeden fall erwähnen und nochmals einen Test anfordern. Die Tabletten heissen Eltroxine-LF und enthalten Levothyyroxine, was immer das auch ist, hab grad die schachtel vor mir. Aber das mit den Schilddrüsen werde ich auf jeden fall genauer kontrollieren lassen.

Der Hautarzt hat mich ziemlich enttäuscht, darum gehe ich jetzt dann im Jänner auch zu einem anderen, er hat in ca. 10 sitzungen eig. nur 2 mal auf meine Kopfhaut geschaut, er sprach von roten punkten, die angeblich durch das cortison das er mir gab schon nicht mehr so sichtbar sind wie beim ersten mal, naja besserung hab ich nicht verspürt, wenn ich auf die kopfhaut schaue sehe ich eine rötung, und die Schuppen (-Krusten) sind eigenlicht nur auf dem "Oberkopf" der seitliche und hintere bereich vom Kopf sind nicht betroffen, wirklich nur die Schädeldecke.

Allergietest werde ich auf jeden fall machen. Das ganze hat auch erst so richtig angefangen als ich umgezogen bin, vl hat das auch einen zusammenhang.

Was sich gebessert hat in den letzten Wochen/Monaten sind die schmerzen auf der Kopfhaut, am Anfang bekam ich richtige Schmerzatzacken auf der Kopfhaut, es brannte wirklich extrem, das ist zumindes besser geworden solche Schmerzattacken habe ich zumindes nicht mehr. Die schmerzen treten eig. nur auf wenn ich mit der Hand durch die Haare fahr.

Vielen dank das du dich meinem problem angenommen hast.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Dezember 2012 um 9:50

Schmerzen auf der Kopfhaut und extremer Haarausfall
Viell. Schilddrüse mal genauer untersuchen lassen- ist ja auch für den Stoffwechsel zuständig...

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Januar 2013 um 15:27

Genetisch bedingt
erblich bedingt? was haben die Verwandten für Haarwuchs?

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Januar 2013 um 20:56
In Antwort auf edwina_12520810

Genetisch bedingt
erblich bedingt? was haben die Verwandten für Haarwuchs?

...
Meine Verwandten haben alle volles Haar, Vater, Opa.... ausserdem hab ich ja zur gleichen zeit den Haarausfall bekommen als ich die Schuppen, die rote Kopfhaut und der schmerz auf der Kopfhaut bemerkt habe, also ich persönlich würde erblich bedingter Haarausfall ausschliessen.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest