Home / Forum / Fit & Gesund / Schlimme Nebenwirkungen meiner Pille.

Schlimme Nebenwirkungen meiner Pille.

8. Oktober 2013 um 21:07 Letzte Antwort: 11. Oktober 2013 um 19:16

So ich nehme seit ca 1Monat die Antibaby Pille Femikadin20 die ich von meiner Frauenärztin bekam.
Schon nach einem Tag haben meine brüste angefangen weh zu tun, was sich auch bis jetzt anhält.. dazu k o mmt noch dass sich mein Hautbild total verschlimmert hat und jetzt nun mit unzähligen Pickeln zu tun habe, die zum Teil 'beulenartitg' sind... durch die Pille hat sich nun auch mein Ausfluss bzw meine vaginalflora verändert und habe mir einen pilz eingefangen, der richtig lästig ist. Als ich mit dem jucken und brennen und den anderen Beschwerden nicht mehr klar kam, ging ich zur meiner Frauenärztin und berichtete ihr über die Nebenwirkungen. Sie meinte nur dass sich durch die Pille alles im Körper verändert und ich noch ein Monat abwarten soll. Unternohmen wurde dagegen nichts, ich soll einfach abwarten. Nun habe ich nedenken.. soll ich mir lieber eine zweite meinung von einem anderem frauenarzt hollen oder kann ich die Pille einfach absetzen und schauen ob es dann besser wird ?

Ps. Vorher habe ich noch nicht mit pille verhüten.

Mehr lesen

8. Oktober 2013 um 21:55

Ich würde
Mir definitiv die meinung eines zweiten fa einholen. Absetzen würde ich mal nicht aber weitermachen klingt auch wie keine gute option. Doch der körper braucht manchnal zeit sich drauf einzustellen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Oktober 2013 um 21:59

Wo fange ich am besten an?
Das könnte in einen etw. längeren Beitrag ausarten, also sorry schonmal!
Deine Frauenärztin hat PRINZIPIELL Recht. Es dauert bei einigen Frauen bis zu 3 Monaten, bis der Körper sich auf die Hormone durch die Pille einstellt - genau so wie es auch nach dem Absetzen der Pille eine Weile dauern kann, bis sich der Körper wieder daran gewöhnt, ohne die Pille Hormone zu produzieren.
NUR: Wenn die Nebenwirkungen der Pille doch so dramatisch sind und du damit offensichtlich grosse Probleme hast, würde ich da nicht auf Teufel komm raus durchhalten. Die Pille kann definitiv die Vaginalflora beeinflussen, die Pickel finde ich auch sehr extrem!
Was hast du für Optionen:
1. Nimmst du die Pille zur Verhütung?
Dann kannst du entweder die Pille wechseln oder eine andere hormonelle Methode probieren. Hier besteht natürlich immer das Risiko auf ähnliche Nebenwirkungen wie bei der Pille. Da stellt sich die Frage, wie viel Geduld du hast, um dich durch verschiedene Präparate durchzuprobieren.
Als Alternative würde ich, wie du schon sagst, die Pille absetzen und eben ohne Hormone verhüten. Sprich: Mit Kondom und/oder mit der Kupferkette Gynefix. Die ist sehr sicher (Pearl Index wie die Pille, 0.3-0.6), hält gleich 5 Jahre und du musst dir um nichts Gedanken machen. Nur brauchst du hier einen Arzt, der die Einsetzen kann. Ich lass Dir dazu mal nen Link da:
http://www.verhueten-gynefix.de/
Es gäbe auch noch NFP bzw. symptothermale Zykluscomputer (z.B. cyclotest 2 plus), hier weiss ich aber nicht wie alt du bist und ob das für Dich in Frage käme...

2. Wenn du die Pille wegen Regelschmerzen oder Ähnlichem nimmst und die Hormone nicht aus gesundheitlichen Gründen brauchst: Einfach absetzen! Gegen Regelschmerzen bzw. unregelmässigen Zyklus, starke Blutungen gibt es sehr gute Heilkräuter:
oder auch Schmerztabletten. Da finde ich immer, lieber 1, 2 Schmerztabletten im Monat als jeden Tag die Pille!

Uff, tut mir echt leid, ist doch sehr lang geworden...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Oktober 2013 um 22:00
In Antwort auf annawhv

Wo fange ich am besten an?
Das könnte in einen etw. längeren Beitrag ausarten, also sorry schonmal!
Deine Frauenärztin hat PRINZIPIELL Recht. Es dauert bei einigen Frauen bis zu 3 Monaten, bis der Körper sich auf die Hormone durch die Pille einstellt - genau so wie es auch nach dem Absetzen der Pille eine Weile dauern kann, bis sich der Körper wieder daran gewöhnt, ohne die Pille Hormone zu produzieren.
NUR: Wenn die Nebenwirkungen der Pille doch so dramatisch sind und du damit offensichtlich grosse Probleme hast, würde ich da nicht auf Teufel komm raus durchhalten. Die Pille kann definitiv die Vaginalflora beeinflussen, die Pickel finde ich auch sehr extrem!
Was hast du für Optionen:
1. Nimmst du die Pille zur Verhütung?
Dann kannst du entweder die Pille wechseln oder eine andere hormonelle Methode probieren. Hier besteht natürlich immer das Risiko auf ähnliche Nebenwirkungen wie bei der Pille. Da stellt sich die Frage, wie viel Geduld du hast, um dich durch verschiedene Präparate durchzuprobieren.
Als Alternative würde ich, wie du schon sagst, die Pille absetzen und eben ohne Hormone verhüten. Sprich: Mit Kondom und/oder mit der Kupferkette Gynefix. Die ist sehr sicher (Pearl Index wie die Pille, 0.3-0.6), hält gleich 5 Jahre und du musst dir um nichts Gedanken machen. Nur brauchst du hier einen Arzt, der die Einsetzen kann. Ich lass Dir dazu mal nen Link da:
http://www.verhueten-gynefix.de/
Es gäbe auch noch NFP bzw. symptothermale Zykluscomputer (z.B. cyclotest 2 plus), hier weiss ich aber nicht wie alt du bist und ob das für Dich in Frage käme...

2. Wenn du die Pille wegen Regelschmerzen oder Ähnlichem nimmst und die Hormone nicht aus gesundheitlichen Gründen brauchst: Einfach absetzen! Gegen Regelschmerzen bzw. unregelmässigen Zyklus, starke Blutungen gibt es sehr gute Heilkräuter:
oder auch Schmerztabletten. Da finde ich immer, lieber 1, 2 Schmerztabletten im Monat als jeden Tag die Pille!

Uff, tut mir echt leid, ist doch sehr lang geworden...

Und doch noch was vergessen
Der Link für Heilkräuter gegen Regelbeschwerden: http://www.frauen-heilkraeuter.de/kraeuter-fuer-frauen/pms-und-regelbeschwerden/gegen-pms.php

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Oktober 2013 um 6:58
In Antwort auf annawhv

Wo fange ich am besten an?
Das könnte in einen etw. längeren Beitrag ausarten, also sorry schonmal!
Deine Frauenärztin hat PRINZIPIELL Recht. Es dauert bei einigen Frauen bis zu 3 Monaten, bis der Körper sich auf die Hormone durch die Pille einstellt - genau so wie es auch nach dem Absetzen der Pille eine Weile dauern kann, bis sich der Körper wieder daran gewöhnt, ohne die Pille Hormone zu produzieren.
NUR: Wenn die Nebenwirkungen der Pille doch so dramatisch sind und du damit offensichtlich grosse Probleme hast, würde ich da nicht auf Teufel komm raus durchhalten. Die Pille kann definitiv die Vaginalflora beeinflussen, die Pickel finde ich auch sehr extrem!
Was hast du für Optionen:
1. Nimmst du die Pille zur Verhütung?
Dann kannst du entweder die Pille wechseln oder eine andere hormonelle Methode probieren. Hier besteht natürlich immer das Risiko auf ähnliche Nebenwirkungen wie bei der Pille. Da stellt sich die Frage, wie viel Geduld du hast, um dich durch verschiedene Präparate durchzuprobieren.
Als Alternative würde ich, wie du schon sagst, die Pille absetzen und eben ohne Hormone verhüten. Sprich: Mit Kondom und/oder mit der Kupferkette Gynefix. Die ist sehr sicher (Pearl Index wie die Pille, 0.3-0.6), hält gleich 5 Jahre und du musst dir um nichts Gedanken machen. Nur brauchst du hier einen Arzt, der die Einsetzen kann. Ich lass Dir dazu mal nen Link da:
http://www.verhueten-gynefix.de/
Es gäbe auch noch NFP bzw. symptothermale Zykluscomputer (z.B. cyclotest 2 plus), hier weiss ich aber nicht wie alt du bist und ob das für Dich in Frage käme...

2. Wenn du die Pille wegen Regelschmerzen oder Ähnlichem nimmst und die Hormone nicht aus gesundheitlichen Gründen brauchst: Einfach absetzen! Gegen Regelschmerzen bzw. unregelmässigen Zyklus, starke Blutungen gibt es sehr gute Heilkräuter:
oder auch Schmerztabletten. Da finde ich immer, lieber 1, 2 Schmerztabletten im Monat als jeden Tag die Pille!

Uff, tut mir echt leid, ist doch sehr lang geworden...

Danke
Danke für deinen Beitrag.
Ich weiß natürlich dass der Körper sich erst an die Pille gewöhnen muss. Da ich vorher nicht genau aufgeklärt wurde von meiner fa, waren mir die Folgen nicht klar. Ich wurde vorher auch nicht gefragt ob z.B in der Famile Thrombose vorgefallen ist. Und da es doch schon öfters vorkam, ist bei mir das Risiko durch die pille nochmals erhöht. Naja ich habe beschlossen mir demnächst eine zweite Meinung zu hollen, dachdem ich im Internet die Bewertungen von Patientinen über meine fa gelesen habe, die nicht besonders gut sind.
Danke nochmals für deine Antwort )

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Oktober 2013 um 19:16
In Antwort auf zoeydl

Danke
Danke für deinen Beitrag.
Ich weiß natürlich dass der Körper sich erst an die Pille gewöhnen muss. Da ich vorher nicht genau aufgeklärt wurde von meiner fa, waren mir die Folgen nicht klar. Ich wurde vorher auch nicht gefragt ob z.B in der Famile Thrombose vorgefallen ist. Und da es doch schon öfters vorkam, ist bei mir das Risiko durch die pille nochmals erhöht. Naja ich habe beschlossen mir demnächst eine zweite Meinung zu hollen, dachdem ich im Internet die Bewertungen von Patientinen über meine fa gelesen habe, die nicht besonders gut sind.
Danke nochmals für deine Antwort )

Eine zweite meinung
kann nie schaden. Hier würde ich dir neben anderen FA auch mal Profamilia-Beratungsstellen empfehlen oder auch ne Hebamme. Die sind oft näher am Alltag und an den Frauen dran und bei Profam. wirst du unabhängig beraten!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest