Home / Forum / Fit & Gesund / Schlechter Tag... Achtung vielleicht triggernd!

Schlechter Tag... Achtung vielleicht triggernd!

21. Juni 2014 um 19:19

Hallo Ihr,

ich hatte/ habe heute irgendwie keinen guten Tag.
Meine Stimmung ist wieder ziemlich depressiv und ich laufe immer mit "Mundwinkel nach unten" durch die Gegend.
Ich habe keine Lust zu nichts und fühle mich einfach schlecht. Obwohl ich mich z.B. auf das Deutschlandspiel heute Abend gefreut habe, aber irgendwie habe ich das Gefühl, die Krankheit verwendet alles gegen mich.
Jede Kleinigkeit, die gegen mich läuft (z.B. alle meine Freunde haben heute keine Zeit) verwendet sie und gibt mir das Gefühl, mit mir will sowieso keiner was machen und wenn ich dann was essen soll, dann habe ich da irgendwie auch keine Lust zu...
Die kranke Stimme sagt dann in meinem Kopf: "Wenn es Dir eh nicht gut geht, dann brauchst du jetzt ja auch nichts Leckeres essen!"...
Ich weiß, eigentlich sollte ich dann gerade das machen, aber das fällt mir sooo schwer...!
Geht es euch auch manchmal so?

Vlg

Mehr lesen

22. Juni 2014 um 0:12

Jup
Sogar genau heute war meine Stimmung, ähnlich wie deine, einfach im Keller.
Der Selbsthass überkommt mich an solchen Tagen einfach und ich "verdiene" Essen dann einfach nicht.
Vor allem nicht, wenn ich sowieso nur den ganzen Tag in meinem Bett liege...
Aber leider bin ich ja der Bulimie verfallen und esse, esse und esse, obwohl ich überhaupt keinen Hunger, überhaupt keine Lust darauf habe, Essen generell hasse und trotz allem esse ich es.
Das ist doch echt zum verzweifeln...
Doch ich habe auch Tage wie du, wo essen nicht möglich ist, leider immer seltener.
Keine Ahnung wieso "leider", aber im Vergleich ist die Bulimie anstrengender
..
Naja gegen solche Tage bleibt niemand verschont..

Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juni 2014 um 13:34
In Antwort auf telma_12110667

Jup
Sogar genau heute war meine Stimmung, ähnlich wie deine, einfach im Keller.
Der Selbsthass überkommt mich an solchen Tagen einfach und ich "verdiene" Essen dann einfach nicht.
Vor allem nicht, wenn ich sowieso nur den ganzen Tag in meinem Bett liege...
Aber leider bin ich ja der Bulimie verfallen und esse, esse und esse, obwohl ich überhaupt keinen Hunger, überhaupt keine Lust darauf habe, Essen generell hasse und trotz allem esse ich es.
Das ist doch echt zum verzweifeln...
Doch ich habe auch Tage wie du, wo essen nicht möglich ist, leider immer seltener.
Keine Ahnung wieso "leider", aber im Vergleich ist die Bulimie anstrengender
..
Naja gegen solche Tage bleibt niemand verschont..

Liebe Grüße

Hey
... es tut mir natürlich Leid, dass du dich auch nicht gut fühlst, aber es tut trotzdem irgendwie gut zu hören, dass man nicht "allein" ist...
Das Schwierige bei mir ist auch, dass ich jetzt zunehmen MUSS... sonst komme ich in die Klinik und dass innerhalb der nächsten Woche ein Kilo... ich weiß nicht, wie ich das schaffen kann?!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juni 2014 um 14:10

Kennt das nicht jeder?
Hey
Ich glaube so wirklich etwas sagen, was hilft kann ich nicht.
Außer: das kennt jeder.. Irgendwann entwickelt man Strategien um da raus zu kommen.
Was mir immer hilft: ich mache Pläne. Wie was laufen kann, welche Infos ich einholen werde und was ich mache wenn sich die Sache so der so ergibt. Bisher bin ich damit immer ganz gut gefahren...
Und dann kommt man auf einmal in eine Situation wo das einfach nicht funktioniert.

So blöd sich das anhört, mich beruhigt das ein bisschen, dass bei anderen Menschen auch nicht alles rund läuft.. (Was Nichteisen soll, dass ich das gut finde!!)
Aber ich verfalle oft darein, zu denken, dass bei den anderen alles läuft und dass nur ich mein Leben nicht auf die Reihe bekomme, und jetzt hier die beruhigende Nachricht für dich: in meinem Leben läuft auch nicht alles rund..

Ich schaffe es momentan kaum noch raus, bzw habe keine Lust auf Fußball gucken mit Freunden (finde Fußball eh doof, aber mag dieses gesellige bei der WM) weil ich eh nichts essen kann, die ganze Zeit Hunger habe und permanent präkollaptisch bin. Und in der Öffentlichkeit kollabieren muss ich wirklich nicht haben.. Ich bin dann gestern einfach ins Bett gegangen, und dachte wenn du eine Nacht drüber geschlafen hast sieht die Welt morgen schon viel besser aus.
Ok, ich hab heute morgen die Augen auf gemacht und nachdem ich nicht mal ein halbes Brot runter bekommen hab war mein Tag dann auch gelaufen..
Und da wären wir wieder beim Plan. Den gibt es leider momentan nicht..

Also Mädels (mit und ohne Plan) gebt nicht auf, ich versuche das auch nicht zu tun

Liebe Grüße
Sierra

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juni 2014 um 14:12
In Antwort auf jani9514

Hey
... es tut mir natürlich Leid, dass du dich auch nicht gut fühlst, aber es tut trotzdem irgendwie gut zu hören, dass man nicht "allein" ist...
Das Schwierige bei mir ist auch, dass ich jetzt zunehmen MUSS... sonst komme ich in die Klinik und dass innerhalb der nächsten Woche ein Kilo... ich weiß nicht, wie ich das schaffen kann?!

Es geht hier glaube ich unheimlich vielen so,
und zu wissen, dass man nicht ganz aus der Norm fällt, obwohl man es natürlich niemanden wünscht, ist definitiv ein Plus für Forums!

Die schnelle Zunahme, welche du erreichen musst, wäre leichter, sicherer und kontrolliert mit professioneller Hilfe.
Leider ist es doch so, dass trotz mehr Masse die Gedanken die selben bleiben und man dadurch nie die Heilung erreicht.
Eine Klinik hilft da schon eher, man lernt schlichtweg sein neues gesundes Gewicht zu akzeptieren, was du alleine auch nicht schaffen wirst!
Deshalb; suche dir eine geeignete Klinik aus, die dir gefällt und auch auf deine Bedürfnisse eingeht (bei manchen ist die Zunahme pro Woche höher)

Lg THiNTASTiC

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juni 2014 um 21:24
In Antwort auf telma_12110667

Es geht hier glaube ich unheimlich vielen so,
und zu wissen, dass man nicht ganz aus der Norm fällt, obwohl man es natürlich niemanden wünscht, ist definitiv ein Plus für Forums!

Die schnelle Zunahme, welche du erreichen musst, wäre leichter, sicherer und kontrolliert mit professioneller Hilfe.
Leider ist es doch so, dass trotz mehr Masse die Gedanken die selben bleiben und man dadurch nie die Heilung erreicht.
Eine Klinik hilft da schon eher, man lernt schlichtweg sein neues gesundes Gewicht zu akzeptieren, was du alleine auch nicht schaffen wirst!
Deshalb; suche dir eine geeignete Klinik aus, die dir gefällt und auch auf deine Bedürfnisse eingeht (bei manchen ist die Zunahme pro Woche höher)

Lg THiNTASTiC

Therapie...
das ding ist nur, ich bin in ambulanter therapie und da haben wir einen vertrag abgeschlossen, dass ich jetzt zunehmen muss... ( war letztes jahr in stationärer behandlung und will das jetzt auf jeden fall vermeiden, möchte das nicht nochmal, gerade weil ich auch gerade ein studium angefangen habe...!)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juni 2014 um 17:29
In Antwort auf jani9514

Therapie...
das ding ist nur, ich bin in ambulanter therapie und da haben wir einen vertrag abgeschlossen, dass ich jetzt zunehmen muss... ( war letztes jahr in stationärer behandlung und will das jetzt auf jeden fall vermeiden, möchte das nicht nochmal, gerade weil ich auch gerade ein studium angefangen habe...!)

Na dann
Musst du dich auch daran halten, rede mit deinem Therapeuten über deine Ängste!
Wenn du gegen ihn arbeitest wirst du nicht von der Ms loskommen!
Und indem du nicht zunimmst tust du genau das...
Ich weiß es ist schwer...
Aber was sind denn deine Knackpunkte?
Isst du viel, aber kalorienarm und hast Angst vor Kalorienbomben?
Ist es eher andersrum und du verträgst keine großen mengen?
Spreche diese Dinge ab mit deinem Therapeuten und entwickle eine individuellen Ernährungsplan, der eine Zunahme anstrebt und mit dem du zurecht kommst! Meines Achtens ist das unheimlich wichtig!

Lg THiNTASTiC

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Klinik- nur welche???
Von: jani9514
neu
4. August 2015 um 7:24
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper