Home / Forum / Fit & Gesund / Schlank im Schlaf - Diät?

Schlank im Schlaf - Diät?

19. Juni 2011 um 9:22

Hallo,

Ich bin ganz neu hier und hab lange überlegt ob ich mich in einem Forum anmelden soll oder nicht, aber ich brauche echt ein paar Ratschläge um weiter zu kommen, vielleicht kann mir ja jemand helfen?!

Ich versuche seit einiger Zeit ca 8kg zu verlieren (bin 1.73 und wiege 73kg). Ich bin nicht dick, hab aber einen netten Schwimmring und ziemlich stampfige Beine Geht ja gaaar nicht

Ich habs schon mit den Weight Watchern versucht, was zwar auch ganz ok ist, aber das ständige Punkte zählen geht mir sowas von auf den Keks...

Was ich immer wieder mache ist mich nach der Blutgruppe zu ernähren, das kommt mir bei meiner leichten Unverträglichkeit gegenüber von Weizen und Laktose auch ganz gut entgegen und ich fühle mich einfach besser. Tofu, Sojamilch und Co zu verspeisen (hab Gruppe A res. neg.) ist auch kein Thema, mag das Zeugs ja sehr gerne, also alles auch kein Problem

Ich höre und lese in letzter Zeit sehr oft von der Schlank im Schlaf Diät und wollte mal rumfragen ob irgend jemand Erfahrungen damit hat oder gar dran ist damit abzunehmen. Es klingt sehr logisch und leuchtet mir auch ein, nur kann ich mir irgendwie nicht vorstellen das wenn ich soviel Kohlenhydrathe zu mir nehmen MUSS ich abnehmen sollte da ich ja auch kein Sport mache (ich beweg mich so schon sehr viel, hab Zwillinge im Alter von 3.5 Jahren und die jagen mich gut rum).

Zudem hab ich das Buch nicht wo ich die genaue Anleigung habe und wollte fragen ob mir da jemand die wichtigsten Regeln und Berechnungen stecken würde??

Oder hat mir sonst jemand noch einen Tipp? Ich halte halt einfach von den ganzen Hungerkuren und Pillen nix, das ist Nötigung des eigenen Körpers der mich mit allem versorgt und mir Leben schenkt, da will ich den nicht mit Nahrungsentzug strafen Bringt ja schlussendlich auch gar nix, nimmt man eh nur wieder zu.

Vielleicht kann mir jemand helfen und Tipps zu dieser Methode geben...

Liebe Grüsse,
tyraelchen

Mehr lesen

19. Juni 2011 um 9:32

Das könnte etwas sein.
Ich weiß nicht, ob das ganze wirklich funktioniert. Interessant klingt es dennoch. Ich würde es in jedem Fall mal ausprobieren. Wenn es funktioniert würde ich mich freuen, wenn Du einige Erfahrung hierzu mit uns teilst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juni 2011 um 9:40
In Antwort auf terese_12165885

Das könnte etwas sein.
Ich weiß nicht, ob das ganze wirklich funktioniert. Interessant klingt es dennoch. Ich würde es in jedem Fall mal ausprobieren. Wenn es funktioniert würde ich mich freuen, wenn Du einige Erfahrung hierzu mit uns teilst.

Werde ich...
bestimmt, jedoch brauche ich zuerst jemand der mit mir Erfahrung austauscht bzw. mir seine Erfahrung schildert und mir hilft bei den ganzen Berechnungen etc... Ich schnall das irgendwie üüüüberhaupt nicht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juni 2011 um 14:04

Hi,


Also ich habe mit meiner leichten Schlank im Schlaf-Konzept-Abwandlung super abgenommen und halte mein Gewicht bzw. hoffe dass ich noch auf 58kg komme (momentan 61,6kg, 1,70m)

Also, 3Mahlzeiten am Tag.

Frühs: Kohlenhydrate

4-5h Pause

Mittags: gemischt

4-5h Pause

Abends: Eiweiß


Am We, wenn ich mal bis 11,12, schlafe, dann Frühstück auslassen und mit dem Mittagessen beginnen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juni 2011 um 14:15
In Antwort auf mariella2512

Hi,


Also ich habe mit meiner leichten Schlank im Schlaf-Konzept-Abwandlung super abgenommen und halte mein Gewicht bzw. hoffe dass ich noch auf 58kg komme (momentan 61,6kg, 1,70m)

Also, 3Mahlzeiten am Tag.

Frühs: Kohlenhydrate

4-5h Pause

Mittags: gemischt

4-5h Pause

Abends: Eiweiß


Am We, wenn ich mal bis 11,12, schlafe, dann Frühstück auslassen und mit dem Mittagessen beginnen

Cool...
....das du dich gemeldet hast, danke dir!

wie sieht es denn von der menge her aus mit den KH und dem EW? Unbeschränkt oder welche Regeln gelten da?
Wie ist es wenn ich 2-3 Unterbrüche beim Schlafen habe in der Nacht, klappt dies denn nicht weil die Verbrennung unterbrochen wird?

(ich weiss, löchern ist mühsam, aber auf solche Tipps bin ich angewiesen Sonst ess ich wahllos und es funktioniert dadurch nicht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juni 2011 um 15:34
In Antwort auf tyraelchen

Cool...
....das du dich gemeldet hast, danke dir!

wie sieht es denn von der menge her aus mit den KH und dem EW? Unbeschränkt oder welche Regeln gelten da?
Wie ist es wenn ich 2-3 Unterbrüche beim Schlafen habe in der Nacht, klappt dies denn nicht weil die Verbrennung unterbrochen wird?

(ich weiss, löchern ist mühsam, aber auf solche Tipps bin ich angewiesen Sonst ess ich wahllos und es funktioniert dadurch nicht

Hey,
also im Schlank im Schlaf Buch( das du dir als Grundlage schon kaufen müsstest..wenigstens gebraucht auf Amazon)
steht, dass du schon ne gewisse Menge an Kohlenhydraten und Eiweiß brauchst, aber ich habe das noch nie beachtet oder so.

Wichtig sind die Pausen zwischen dem essen bzw. dass man da wirklich nichts isst, dass man am Abend
wenig Kohlenhydrate isst(im Grunde haben ja auch Eiweißshakes, Tomaten, etc. auch geringe
Mengen Kohlenhydrate.

Du solltest zwar schon genug schlafen, aber mach dir keine Gedanken wegen Pausen dazwischen.

!!!Was noch sehr wichtig ist ist, dass du diese Ernährungsweise für immer einhälst, sonst nimmt man wieder zu. Also das naschen nicht vergessen. Und das lieber direkt nach dem Mittagessen, nicht zwischendurch oder Abends.!!!

zb ein Tag von mir:

Früh: 1 Banane, 1 Birne, frische Ananas

Mittags: 10 Stück Sushi, 1 Körnerhörnchen, Räucherlachs

Abends: Eisbergsalat mit Käsestreifen, Tomaten und gebratene Shrimps

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juni 2011 um 15:52
In Antwort auf mariella2512

Hey,
also im Schlank im Schlaf Buch( das du dir als Grundlage schon kaufen müsstest..wenigstens gebraucht auf Amazon)
steht, dass du schon ne gewisse Menge an Kohlenhydraten und Eiweiß brauchst, aber ich habe das noch nie beachtet oder so.

Wichtig sind die Pausen zwischen dem essen bzw. dass man da wirklich nichts isst, dass man am Abend
wenig Kohlenhydrate isst(im Grunde haben ja auch Eiweißshakes, Tomaten, etc. auch geringe
Mengen Kohlenhydrate.

Du solltest zwar schon genug schlafen, aber mach dir keine Gedanken wegen Pausen dazwischen.

!!!Was noch sehr wichtig ist ist, dass du diese Ernährungsweise für immer einhälst, sonst nimmt man wieder zu. Also das naschen nicht vergessen. Und das lieber direkt nach dem Mittagessen, nicht zwischendurch oder Abends.!!!

zb ein Tag von mir:

Früh: 1 Banane, 1 Birne, frische Ananas

Mittags: 10 Stück Sushi, 1 Körnerhörnchen, Räucherlachs

Abends: Eisbergsalat mit Käsestreifen, Tomaten und gebratene Shrimps

Hhmmm...
okay.
aber dein Plan von einem Beispieltag ist ja sehr wenig an Nahrung für einen Tag wenn man so liest was man da sonst so essen müsste wie zbsp. 3 Brötchen zum Frühstück oder 5 Scheiben Toast mit Nugatcreme etc...? Oder täusche ich mich da? Weil wenn ich so wenig essen würde, würde ich bestimmt auch abnehmen, einfach aufgrund der geringen Kalorienzahl. Ich habe eben keine Lust mehr auf hungern und wenn ich mir überlege das ich nach einer Banane, einer Birne und frischer Ananas nach 1h wieder hunger hätte müsste ich danach ja ca 4h hungern, was man ja auf keinen Fall sollte bei dieser Ernährungsweise?
(soll also NULL als Kritik an dich dienen, einfach zur Info... nicht das dies falsch verstanden wird. Aber ich dachte die SIS - Methode beläuft sich auf richtig viel und vor allem zum richtigen Zeitpunkt essen?)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juni 2011 um 20:50


kein Thema, jeder ist ja bei einer anderen Menge satt. Das mit dem Frühstück klappt auch so gut, weil ich frühs keinen Hunger habe seit ich denken kann und ich schätze das mir desshalb die Menge reicht.

Mein Plan war ja nur dafür gedacht, dass du mal beispielhaft sehen kannst, was man essen könnte.
Du kannst wenn du mehr Nahrung brauchst einfach noch Sachen dazu kombinieren.
Zb. Frühs noch Brötchen, etc.

Ja, wichtig ist halt das satt essen, die Pausen dazwischen und abends Eiweiß. Das stimmt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juni 2011 um 8:13
In Antwort auf mariella2512


kein Thema, jeder ist ja bei einer anderen Menge satt. Das mit dem Frühstück klappt auch so gut, weil ich frühs keinen Hunger habe seit ich denken kann und ich schätze das mir desshalb die Menge reicht.

Mein Plan war ja nur dafür gedacht, dass du mal beispielhaft sehen kannst, was man essen könnte.
Du kannst wenn du mehr Nahrung brauchst einfach noch Sachen dazu kombinieren.
Zb. Frühs noch Brötchen, etc.

Ja, wichtig ist halt das satt essen, die Pausen dazwischen und abends Eiweiß. Das stimmt.

Super...
ich danke dir!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper