Forum / Fit & Gesund

Schlafstörungen

Letzte Nachricht: 19. Juli 2013 um 23:22
13.07.13 um 21:18

Hallo erstmal (:
Ich bin 15 jahre alt und gerade im kampf gegen meine magersucht. Mein Problem ist folgendes: Vor meiner Magersucht bzw. Am anfang bzw noch vor einem halben jahr war ich immer ein extremer langschläfer.. Da mussten locker mal 10-12 stunden sein. Doch irgendwann ich weis nicht genau wann anfang des jahres im februar ungefähr bekam ich einschlaf und durchschlafprobleme. Ich wachte schon morgens um 5 hellwach auf und konnte dann nicht mehr einschlafen. Ich dachte immer, es liegt vllt damit zusammen, dass ich zu wenig gegessen habe aber mittlerweile seit 3 monaten esse ich wieder genug. Bin zwar noch im untergewicht nehme aber langsam zu. Trotz dem ausreichenden essen wache ich schon morgens um 6,7 auf, bin hellwach und kann nicht mehr einschlafen. Auch nachts wache ich häufiger auf, es gelingt mir dann aber meist wieder einzuschlafen. Durch das frühe aufstehen bin ich dementsprechend auch den ganzen tag müde aber schlafen funktioniert einfach nicht.
Habt oder hattet ihr während eurer Magersucht auch Schlafprobleme? Womit hängen diese zusammen und ist es einigen von euch gelungen, sie wieder wegzubekommen?
Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen danke im vorraus
Liebe Grüße (:

Mehr lesen

15.07.13 um 10:40

Huhu
Das mit den schlafproblemen kenne ich auch. Man hat nur 4 oder 5 Stunden geschlafen und ist morgens trotzdem hellwach. Evtl. Könnte es mit dem Eisenmangel zu tun haben bzw. Allgemein durch einen nÄhrstoffmangel den man bei der MS ja leider hat. Oder vll. Hat der Körper auch einfach nur Hunger und schreit nach essen und wir nehmen es Aber nicht als solches war. Was man dagegen zum kann weiß ich leider auch nicht, aber du bist mit dem Problem auf jeden fall nicht Allein

Lg

Gefällt mir

19.07.13 um 15:01

Danke für die antwort
Es ist gut nicht die einzige zusein. Evtl ist es wirklich ein eisenmangel oderso. Hunger ist es auf jeden fall nicht da ich genug esse ich hoffe das bessert sich einfach von alleine

Gefällt mir

19.07.13 um 15:19

Schlafstörungen
sind mir durchaus bekannt. Zu meinen schlimmsten Zeiten hatte ich ähnliche Symptome, die aber mit meiner Depression zusammenhingen. Ich lag ständig wach, grübelte und grübelte und kam nie zur Ruhe.
Kann es sein, dass es bei dir auch psychisch bedingt ist? Denkst du auch viel über unangenehme Situationen nach?
Wenn nicht, dann ist es wahrscheinlich ein rein physisches Problem.

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

19.07.13 um 20:48

Das habe ich auch
ich wache auch jeden morgen um halb 6 - halb 7 auf und dann kann ich nicht mehr einschlafen und muss dann nachmittags schlafen oder abends früh einschlafen .. es könnte damit zusamenhängen, dass du zu wenig isst, also dass du früh wach wirst, damit dein körper wieder schnell nahrung bekommt.. von depressionen könnte es auch kommen. was bei mir denke ich mal der fall ist, ist unbewusste kopfsache. ich mache jeden morgen kaffee, decke den tisch, räume auf, stopfe zigaretten für meine eltern.. so als zwang, irgendetwas wieder gut zu machen, was ich mit meiner essstörung kaputt gemacht habe. oder auch der gedanke, so schnell wie möglich auf klo zu gehen ( nach kaffee und zigarette und in ruhe, wenn alle noch schlafen ) .. 100 % kenne ich den grund nicht, aber ich gehe mal davon aus. vielleicht gibt es bei dir ja ähnliche unbewusste gründe, was du morgens immer machen " musst" oder möchtest ?

Gefällt mir

19.07.13 um 23:22

.
Ich hatte schon mehrere depressive phasen in meinem leben aber nie mit schlafstörungen.. Vllt. Könnte es aber doch damit zusammenhängen
Ich denke auch wirklich noch häufig ans essen und plane ständig wann ich was esse.. Und ob ich auch auf meine kalorien komme. Die zunahme macht mir auch zu schaffen, da es mir zu schnell geht und ich auch ein wenig angst habe, dass es niemals stoppt.
Aber ich ziehe einfach weiter knallhart durch. Irgendwann wird sich mein gewicht stabilisieren, ich mich wieder wohl fühlen und auch wieder befreiter schlafen können
Bis dahin ists aber noch ein harter weg aber ich weis dass alles nur besser werden kann

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers