Forum / Fit & Gesund / Schlaflosigkeit und Schlafstörungen

Schlafprobleme - Reden, Aufschrecken, Spinnen

22. Dezember 2011 um 22:31 Letzte Antwort: 26. Dezember 2011 um 1:22

Guten Abend an alle,

Habe bei gofeminin schon öfters reingeschaut bei diversen Sachen. Jetzt habe ich mich dazu entschieden, selbst auch mal um Rat zu bitten. Natürlich habe ich über mein Problem auch schon oft mit Familie und meinem Freund geredet, aber vlt gibt es hier jemanden der ähnliche Erfahrungen macht wie ich und vlt sogar Erklärungen hat.

Mein Problem: Schon seit langer Zeit und in unregelmäßigen Abständen passiert es mir häufig, dass ich von Spinnen träume und daraufhin entweder panisch auf meiner Bettdecke oder sonstigem rumhaue (in der Hoffnung sie zu erwischen) oder panisch aus meinem Bett springe. Ich brauche dann erstmal ein wenig Zeit bis ich realisiere was ich da mache und dass das nur ein TRaum ist. Dazu muss ich sagen, dass ic Spinnen ekelig finde,jedoch keine Phobie habe. Außerdem sind das nie wirklich absurde Träume, wie riesen Spinnen oder ungewohnte Umgebung. Es handelt sich immer um normale Spinnen die entweder auf meinem Bett rumkrabeln oder von dem regalbrett über meinem Bett runterkommen. Der absurdeste Traum war, dass ich im Bett lag und meine Hand nach einer nicht vorhandenen Schale neben dem Bett ausgestreckt habe, wo jedoch plötzlich verschimmelte Sachen und Spinnen drin waren.

Meist werd ich nur wach wenn mein Freund dabei ist und auf mich einredet. Daher gehe ich davon aus, dass mir sowas viel öfter passiert, als mir bewusst ist... Was mir natürlich schon etwas unheimlich ist. Gelegentlich setz ich mich nachts auch auf und rede vorallem oft unverständliches Zeugs (sagt mein Freund, ich selbst weiß nichts davon).
Kennt ihr sowas? Könnt ihr mir helfen?

Ich weiß, ich schreibe gerade einen Roman hierhin. aber ich möchte, dass es möglichst genau dargestellt wird, damit ihr besser versteht was ich meine.

Könnte damit auch meine eigtl schon chronische Müdigkeit zusämmenhängen?

Ich weiß nicht, ob das was zur Sache tut: Als Kind (jetzt bin ich 21) habe ich wohl viel Alpträume gehabt und auch oft Nachts geschrien... Das krasseste war, dass ich wohl mal Blut an meiner Wand gesehen habe. Aber wie gesagt ich kann mich daran nicht erinnern. Nur an so klassische Träume wie "ich will rennen und schreien, aber beides geht einfach nicht".

Naja. Ich hoffe jemand hat Rat für mich. Bitte nur ernsthafte Beiträge. An hokuspokus glaub ich nicht und bitte keine Beiträge hier reinkopieren von wegen "die spinne sagt du hat ein mutter tochter problem" ^^

Danke vorab!

Mehr lesen

26. Dezember 2011 um 1:22

Vergessene Erlebnisse?
Hey,

also bei mir ist es so, dass ich enorme Schlafprobleme und Alpträume durch traumatische Erlebnisse habe, von früheren und neuren Erlebnissen!
Vielleicht hast du als Kleinkind irgendeine komische Erfahrung mit Spinnen gemacht, die du eigentlich schon wieder vergessen hast, aber womit du im Unterbewusstsein noch kämpfst und es im Schlaf verarbeitest, weil du es so erschreckend oder ekelig fandest? Dazu brauchst du keine Phobie, sondern nur eine komische Begegnung o.ä..
Wenn ich mit meiner Therapeutin darüber rede, ich bin jetzt fast 18, rät sie mir dazu,die Träume aufzuzeichnen und sie so zu verändern, dass es für mich nicht mehr schlimm ist. Hilft bei mir und meinen Erlebnissen und Träumen nicht viel, aber vielleicht ja bei dir.
Viel Glück

1 LikesGefällt mir