Home / Forum / Fit & Gesund / Schlaflos..was kann man tun?

Schlaflos..was kann man tun?

5. Januar 2010 um 14:56 Letzte Antwort: 15. Dezember 2014 um 15:14

Hallo ihr lieben....Zwar bin ich neu hier, aber ich fang eifach mal direkt an und hoffe das ihr mir helfen könnt....

Es geht um meine Mama, die 46 Jahre ist. Sie ist früh in die Wechseljahre gekommen und hat sehr stark mit Schlaflosigkeit zu tun.
Seit 2 Tagen ist sie wirklcih fix und fertig, dass Sie mich angefleht hat mich im Netz mal zu erkundigen was man dagegn tun kann oder was helfen kan, dass Sie wenigstens etwas schläft.

Selbst wenn Sie zur Ihrer Ärztin geht, kaufen Sie ihr das net so ganz ab das Sie gaaaar nicht schläft. Ich habe anfangs auch immer gedacht das Sie vielleicht schon 1- 2 Std. wegschlummert aber Ihr es zuwenig ist...aber seit 2 Tagen glaub ich es, dass Sie gaaaar kein Auge zu bekommt.

So jetzt seit ihr an der Reihe.....
Hoffe, dass Ihr mir weiterhelfen könnt bzw. meiner Mama

Mehr lesen

12. Februar 2010 um 16:17


Hallo ihr beiden!
Also ich kenne das Problem aus engem Kreise .
Geht deine Mutter zu einem allgemeinmediziner?
Wenn ja kann man sich am besten bei einem Heilpraktiker hilfe holen denn dieser kann Probleme mit natürlichen Mitteln bekämpfen.
Außerdem kenne ich einen so genannten "Schlafsaft " aus der Apotheke den hab ich auch mal eine zeit lang genommen weil ich auch nicht gut einschlafen konnte,.
Dann stellt sich noch die Frage ob deine Mutter vielleicht nicht einschlafen kann weil sie zu viel beschäftigt? macht sie sich vielleicht wegen irgendetwas totale sorgen?
Das kann ( aber das wisst ihr ja mit sicherheit auch) auch zu schlaflosen nächten führen.
Was mir persönlich immer hilft ist fehrnsehn zu gucken und dabei einzuschlafen denn dieses monotone gerede schläfert sehr schnell ein.
Ein buch lesen hilft auch sehr oft.
Und vor allem darf deine mutter sich nicht abends schon unter druck setzen ( wenn ich heute wieder nciht schlafen kann bin ich morgen wieder so endlos müüde) und sows sondern sich eifnach ins bett legfen und enspannen ( auch wenn man nicht schläft ruht man sich aus.
Außerdem wirkt ein bad vor dem einschlafen wunder durch die mollige wärme wird man direkt schläfrig.
Ein natürliches mittel was ich noch empfehlen kann ist Johanneskraut ( solche tabletten gibts im aldi ganz günstig ) die beruhigen den Körper wenn man aufgedreht ist.
Ich hoffe ich konnte euch beiden ein wenig weiterhelfen und hoffe auch das deine mutter bald wieder schlafen kann
Viel Glück und liebe grüße
Helens

Gefällt mir
17. März 2010 um 22:31

Einschlafprobleme
Guten Abend,
ging meiner mama genauso, sie lag oft bis 4h nachts wach und war dann tagsüber total kaputt. sie hat dann horviton kapseln bekommen, dadurch wurde sie ruhiger (hatte auch keine panik mehr vorm Einschlafen) und es hat dann auch wieder besser mit dem Einschlafen geklappt

Gefällt mir
24. Juni 2011 um 11:11

Bloß keine Schlaftabletten nehmen.
Mir selbst und vielen anderen hat ein eher ungewöhnliches Ratgeberbuch sehr gut helfen können. Ein ehemals selbst von Schlafproblemen geplagter hat ein Buch aus der Praxis für die Praxis geschrieben. Für mich hat es viele neue Denkanstöße gegeben und ich habe meine Schlafstörungen wieder in den Griff bekommen. Wer mehr dazu erfahren möchte: http://www.schlafstoerungen-schlaflosigkeit.info

Euch allen alles Gute!

Gefällt mir
25. Juni 2011 um 22:34

Schlaflos..was kann man tun?
Probiert mal das aus. Anwendung Abends 1 Stunde vor den schlafen gehn. https://www.pm-international.com/?action=product&p_id=1302&q=1&cid=81&c_id=26&TP=36685&

Gefällt mir
6. Juli 2011 um 1:23

Hört sich blöd an....aber....
Guten Morgen,

hört sich blöd an, aber ich würde ihr empfehlem, mal zu nem Psychater zu gehen.
Manchmal sind Schlafstörungen Folge von Dingen, die einen Beschäftigen und NEIN, dass müssen keine großen Dinge sein, können auch "banale" Dinge sein, wie eine Person, die man nach Jahren wieder getroffen hat oder ähnliches.

Wie du an der Uhrzeit erkennen kannst, ist es schon sehr spät oder sehr früh, wie man es sehen möchte und ich komme auch nciht zur ruhe.

Habe früher Tabletten genommen, diese aber abgesetzt, weils mir besser ging.. Naja und nun ist wieder schlechter geworden und ich werde in den näächsten Tagen nochmal zum Arzt gehen.
Habs mit Tee und Baldriankapseln versucht, die man frei kaufen kann, aber die bringen mir gar nichts...

vielleicht kann der Arzt ihr ein Medikament verschreiben, was niedrig dosiert ist um auszusprobieren, ob es ihr hilf...

Ich wünsche euch alles gute..

lg

Gefällt mir
3. August 2011 um 10:35

Sehr guter Ratgeber
Hallo, mir selbst hat ein Ratgeberbuch sehr viel weiterhelfen können. Es heißt "Endlich wieder richtig gut schlafen" und ist von Jörns Bühner. Vielleicht einfach mal danach googlen und sich informieren. Es geht in erster Linie immer darum, die persönlichen Ursachen der Schlafstörungen zu erkennen. Hier hilft dieser Ratgeber sehr gut und man kommt aus seinem gewohnten Trott heraus. Viel Erfolg!

Gefällt mir
22. April 2012 um 15:53

Hallo
Total lieb von dir, dass du dir solche Sorgen um deine Mutter machst. Ich hatte vor paar Wochen extreme Schlafstörungen und mir hat dann Sport und eine Hypnose cd geholfen. Damit konnte ich dann endlich wieder die Nächte durchschlafen und innerhalb von Minuten normal einschlafen. Mittlerweile brauche ich sie nicht mehr und hab sie weiterverliehen. Die cd ist von D. Eisfeld, ein Psychologe. Ich wusste einfach nciht mehr weiter und habe dann im Internet recherchiert und mir die bestellt.
Habe sie mir immer vor dem Schlafengehen angehört und bin alle zwei Tage walken gegangen oder joggen, je nachdem auf was ich Lust und Laune hatte. Kann ich nur empfehlen.

Gefällt mir
15. Dezember 2013 um 8:22

Schlaflos, Fix-und-Fertig,,,,,,,,
BITTE!!! Ich (49 Jahre, Wechseljahre...) habe das auch erlebt.
Ich hatte auch nächtens mit Hitzewallungen und Herzrasen zu tun... von Schlafen keine Spur, ich war in der Nacht fit und am Tag endfertig....Mein Frauenarzt hat dieSituation sofort erkannt und mir eine Östrogenmessung veranlasst..... Man bekommt dann ein Gel, das wird auf den Unterarmen verteilt 1 x abends und wirklich nach ca 14 Tagen schon war eine deutliche!!! Besserung spürbar. Sie soll Ihre Hormonwerte messen lassen.... Das kann sehr wichtig sein. Liebe Grüße an deine Mamma

Gefällt mir
21. Dezember 2013 um 21:45

Wechseljahre gehören verboten
Ich bin da auch ganz früh reingekommen und für mich persönlich wars nicht auszuhalten. Ich hab da was aus der Kräuterheilkunde - hilft gegen Schlafstörungen und alle anderen Wehwehchen der Wechseljahre. Die Kapseln heißen PMF Powerful woman Thaivita.Das Mittel ist stimmungsaufhellend, verbessert hormonelle Beschwerden und wirkt sich auf die Zellerneuerung aus (also Haut und Haare). Ich kann nicht klagen, obwohl es mir körperlich vor den doofen Wechseljahren echt besser ging.

Gefällt mir
16. Februar 2014 um 22:19
In Antwort auf naila_12281131

Wechseljahre gehören verboten
Ich bin da auch ganz früh reingekommen und für mich persönlich wars nicht auszuhalten. Ich hab da was aus der Kräuterheilkunde - hilft gegen Schlafstörungen und alle anderen Wehwehchen der Wechseljahre. Die Kapseln heißen PMF Powerful woman Thaivita.Das Mittel ist stimmungsaufhellend, verbessert hormonelle Beschwerden und wirkt sich auf die Zellerneuerung aus (also Haut und Haare). Ich kann nicht klagen, obwohl es mir körperlich vor den doofen Wechseljahren echt besser ging.

Die haben auch was gegen Schlafstörungen
Ich nehme von Thaivita Ganoderma Lucidum. Unter anderem auch gegen meine Schlaflosigkeit. Mit den Kräutern ist mein Schlaf viel tiefer und erholsamer und ich fühle mich morgens nicht mehr so müde und ausgelaugt. Das Mittel wirkt beruhigend auf den Körper und beruhigt die Nerven ohne lahm zu werden.

Gefällt mir
21. Februar 2014 um 23:07
In Antwort auf naila_12281131

Wechseljahre gehören verboten
Ich bin da auch ganz früh reingekommen und für mich persönlich wars nicht auszuhalten. Ich hab da was aus der Kräuterheilkunde - hilft gegen Schlafstörungen und alle anderen Wehwehchen der Wechseljahre. Die Kapseln heißen PMF Powerful woman Thaivita.Das Mittel ist stimmungsaufhellend, verbessert hormonelle Beschwerden und wirkt sich auf die Zellerneuerung aus (also Haut und Haare). Ich kann nicht klagen, obwohl es mir körperlich vor den doofen Wechseljahren echt besser ging.

Oh ein Fehler
PFW Powerful Woman ist der korrekte Name.
Mir ist in den letzten Wochen aufgefallen, daß meine Energie wieder zurückgekommen ist und ich einfach viel mehr geschafft kriege. Insgesamt bin ich nicht mehr so nervös und rastlos und erlaube mir zwischendurch auch mal wieder Zeit für Müßiggang. Bin halt im gewissen Alter und muss mir auch ab und an mal Auszeiten gönnen.

Gefällt mir
2. März 2014 um 17:08
In Antwort auf jolana_12559317

Die haben auch was gegen Schlafstörungen
Ich nehme von Thaivita Ganoderma Lucidum. Unter anderem auch gegen meine Schlaflosigkeit. Mit den Kräutern ist mein Schlaf viel tiefer und erholsamer und ich fühle mich morgens nicht mehr so müde und ausgelaugt. Das Mittel wirkt beruhigend auf den Körper und beruhigt die Nerven ohne lahm zu werden.

Ich hatte auf Baldrian gesetzt
Hat mich aber ziemlich enttäuscht die Wirkung. Wenn die Kräuter ein bißchen beruhigen wär das schon ein Erfolg! Habs auch mit Lasea ausprobiert aber irgendwie spür ich nicht soviel. Ist das Mittel denn erprobt?

Gefällt mir
6. April 2014 um 14:00
In Antwort auf huda_12048406

Ich hatte auf Baldrian gesetzt
Hat mich aber ziemlich enttäuscht die Wirkung. Wenn die Kräuter ein bißchen beruhigen wär das schon ein Erfolg! Habs auch mit Lasea ausprobiert aber irgendwie spür ich nicht soviel. Ist das Mittel denn erprobt?

Jahrtausendealte traditionelle Medizin
Ich denk mal da gibts zu Studien und Erfahrungen zu, die die Heilmedizin untermauern.

Gefällt mir
4. Mai 2014 um 22:41


Ich höre gegen meine Schlafstörungen immer eine Selbsthypnose. Die schmeiß ich dann immer abends wenn ich schon im Bett liege rein und höre sie mir dann ganz entspannt an. Ich schlaf kurz danach ein und bis in den Morgen wenn der Wecker klingelt. Gesunder Schlaf durch Hypnose von Eisfeld ist das. Glaube, die kannst du überall im Netz beziehen.

Gefällt mir
6. Mai 2014 um 22:09
In Antwort auf huda_12048406

Ich hatte auf Baldrian gesetzt
Hat mich aber ziemlich enttäuscht die Wirkung. Wenn die Kräuter ein bißchen beruhigen wär das schon ein Erfolg! Habs auch mit Lasea ausprobiert aber irgendwie spür ich nicht soviel. Ist das Mittel denn erprobt?

Ich habs erprobt
und bei mir wirkts gut. Gib mal den Begriff Ganoderma im Internet ein, da bekommst du total viel Material. Gerade bei Schlafproblemen.

Gefällt mir
7. Juli 2014 um 22:30
In Antwort auf naila_12281131

Jahrtausendealte traditionelle Medizin
Ich denk mal da gibts zu Studien und Erfahrungen zu, die die Heilmedizin untermauern.

Habs jetzt an Bord
und brauch keine Studien weil ich die Wirkung selbst erlebe Ich bin ein bißchen sprachlos wie gut es hilft

Gefällt mir
29. Juli 2014 um 23:12
In Antwort auf huda_12048406

Habs jetzt an Bord
und brauch keine Studien weil ich die Wirkung selbst erlebe Ich bin ein bißchen sprachlos wie gut es hilft

Ja schön
Freut mich, daß es hilft. Aber das Sprechen bitte nicht vergessen

Gefällt mir
30. Juli 2014 um 11:44

Sauerkirschen können helfen
hallo rositam1,
mein beileid für das problem deiner mutter. bin selber gerade aus den wechseljahren raus und hatte des öfteren schlafstörungen. Hab dann mit nem arzt geredet, der mich an einen heilpraktiker verwiesen hat, der mir sauerkirschkonzentrate empfohlen hat. bestimmte sauerkirschsorten enthalten nämlich wohl signifikante mengen melatonin (das "schlafhormon"), sodass sie helfen den natürlichen schlaf-wachrhythmus wieder zu finden.
sieh dir am besten das mal an

http://sauerkirsche.info/sauerkirschen-gesund/schlafstoerungen/

in form von so einer art schonend hergestelltem sirup (konzentrat) hat man dann eine maximale konzentration von melatonin, das sehr gut von uns aufgenommen werden kann.

ich hoffe ich konnte dir helfen

Gefällt mir
7. Dezember 2014 um 19:27
In Antwort auf jolana_12559317

Die haben auch was gegen Schlafstörungen
Ich nehme von Thaivita Ganoderma Lucidum. Unter anderem auch gegen meine Schlaflosigkeit. Mit den Kräutern ist mein Schlaf viel tiefer und erholsamer und ich fühle mich morgens nicht mehr so müde und ausgelaugt. Das Mittel wirkt beruhigend auf den Körper und beruhigt die Nerven ohne lahm zu werden.

Wie lange
muss man die Kapseln den nehmen, bis man eine Wirkung hat? Da ich jetzt schon seit vier Wochen Baldrian einnehme, und die mich nicht richtig zum schlafen bringen, suche ich was anderes.

Gefällt mir
15. Dezember 2014 um 15:14
In Antwort auf jaana_12451266

Wie lange
muss man die Kapseln den nehmen, bis man eine Wirkung hat? Da ich jetzt schon seit vier Wochen Baldrian einnehme, und die mich nicht richtig zum schlafen bringen, suche ich was anderes.

Ist
bestimmt bei jedem anders mit der Wirkung. Frag doch bei Thaivita nach die können dir bestimmt helfen?

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers