Home / Forum / Fit & Gesund / Schilddrüsenwerte und Symptome interpretieren

Schilddrüsenwerte und Symptome interpretieren

21. März 2016 um 15:06 Letzte Antwort: 30. März 2016 um 1:51

Hallo,
ich habe seit einigen Jahren das Gefühl, dass etwas mit meiner Schilddrüse nicht stimmt. Deshalb war ich auch dieses Jahr wieder beim Bluttest.
Meine Werte, die (wenn auch minimal) von der Norm abweichen:
Leukozyten 3.93 (4.0 - 11.0)
Haemoglobin 11.8 (12.0 - 16.0)
Haematokrit 35 (36 - 47)
Calcium 2.19 (2.20 - 2.65)
Thyreoglobulin-AK 164 (<60)

FT3 ist zwar normal, aber im Vergleich zum Vorjahr deutlich verändert: von 4.20 auf 3.55 (2.97 - 5.91)

Symptome:
Extreme Müdigkeit
Starke Konzentrationsstörungen
Stummungsschwankungen
Depressive Verstimmung
Trockene Haut
Tagsüber ständiges Frieren
Nachtschweiß
Unreine Haut
Gewichtszunahme

Heute war ich in einer endokrinologischen Praxis, welche meine Hormonwerte untersuchen wird (Ergebnisse dauern allerdings 3 bis 4 Wochen). Die Ärztin sagte aber schon direkt nach dem Ultraschall, dass mein Schilddrüsengewebe verändert sei und sie mir jetzt schon sagen könne (sie sah sich durch die Blutwerte bestätigt), dass ich eine Autoimmunthyreoiditis habe.
Kennt das wer? Sind auch die anderen Blutwerte vielleicht deshalb nicht ganz in Ordnung?
Bekommt man die Symptome mit Medikamente in den Griff?
In der Hoffnung auf Antworten

Mehr lesen

30. März 2016 um 1:51

Hallo
und wo ist Ft4 und der TSH wert ?

Gefällt mir