Home / Forum / Fit & Gesund / Schilddrüsenunterfunktion

Schilddrüsenunterfunktion

23. Oktober 2007 um 16:09 Letzte Antwort: 19. Juli 2016 um 18:00

Hallo,
vor ca. 1 1/2 Monaten hat der Arzt bei mir eine Schilddrüsenunterfunktion festgestellt. Ich habe innerhalb von einem 3/4 Jahr 15 Kg zugenommen und leide sehr darunter. Nun nehme ich seit einem Monat Thyronajod 50 Henning - allerdings bisher ohne Erfolg.
Ich wollte fragen ob vielleicht jemand weiß wie lange es dauern kann bis die Schilddrüse wieder anfängt zu arbeiten und man anfängt Gewicht zu verlieren!?

Liebe Grüße

Mehr lesen

9. November 2007 um 14:25

SU
Hallo. Genau wie du habe ich auch eine Schilddrüsenunterfunktion. Bin 21 und meine SU wurde schon vor 7 jahren festgestellt, seitdem nehme ich Eferox 75. Habe die Hormone 2 jahre lang nicht genommen, weil die tabletten leer waren und ich einfach verschoben habe ein neues Rezept zu besorgen. Tja und in den 2 naja fast 2 1/2 jahren habe ich stark zugeommen. Bei einer grösse von 165 wog ich mal 58 kilo, nun wiege ich 80! Mittlerweile nehme ich meine tabletten wieder aber ich nehme nicht mehr ab- im gegenteil. Es wird immer mehr an Gewicht. Ich denke das ich eine höhere dosis brauche.

Zu dir: Du nimmst deine Tabletten noch nicht solange. Das dauert. Als ich sie noch regelmäßig genommen hatte, hab ich kein kg zugenommen und war sehr zufrieden. Heute konnt ich mir in den a... beißen weil ich sie einfach nicht mehr genommen habe. Wusste erst auch gar nicht das ich deshalb zugenommen hatte.

Am besten ist es wenn du zum arzt gehst. Ich muss solangsam auch wieder hin, habe mich nicht mehr getraut seitdem ich eferox abgesetzt habe. War also schon fast 3 jahre lang nicht mehr beim arzt. Hoffe auch das ich abnehme sobald ich eine höhere dosis verschrieben bekomme.

Isst du normal? Das du sagen kannst dass es an der SU liegt?

Lg

Gefällt mir
16. November 2007 um 12:39
In Antwort auf samara_12523528

SU
Hallo. Genau wie du habe ich auch eine Schilddrüsenunterfunktion. Bin 21 und meine SU wurde schon vor 7 jahren festgestellt, seitdem nehme ich Eferox 75. Habe die Hormone 2 jahre lang nicht genommen, weil die tabletten leer waren und ich einfach verschoben habe ein neues Rezept zu besorgen. Tja und in den 2 naja fast 2 1/2 jahren habe ich stark zugeommen. Bei einer grösse von 165 wog ich mal 58 kilo, nun wiege ich 80! Mittlerweile nehme ich meine tabletten wieder aber ich nehme nicht mehr ab- im gegenteil. Es wird immer mehr an Gewicht. Ich denke das ich eine höhere dosis brauche.

Zu dir: Du nimmst deine Tabletten noch nicht solange. Das dauert. Als ich sie noch regelmäßig genommen hatte, hab ich kein kg zugenommen und war sehr zufrieden. Heute konnt ich mir in den a... beißen weil ich sie einfach nicht mehr genommen habe. Wusste erst auch gar nicht das ich deshalb zugenommen hatte.

Am besten ist es wenn du zum arzt gehst. Ich muss solangsam auch wieder hin, habe mich nicht mehr getraut seitdem ich eferox abgesetzt habe. War also schon fast 3 jahre lang nicht mehr beim arzt. Hoffe auch das ich abnehme sobald ich eine höhere dosis verschrieben bekomme.

Isst du normal? Das du sagen kannst dass es an der SU liegt?

Lg

Hi ich habe mal eine frage!
Hi ich muss Thyronajod 50 Henning nehmen...nun frage ich mich ob sich das irgendwie auf die Pille auswirkt.
Also ob der verhütungsschutz noch geleistet ist!
Kann mir jemand helfen?
Lg

Gefällt mir
20. November 2007 um 1:18
In Antwort auf maxine_12964489

Hi ich habe mal eine frage!
Hi ich muss Thyronajod 50 Henning nehmen...nun frage ich mich ob sich das irgendwie auf die Pille auswirkt.
Also ob der verhütungsschutz noch geleistet ist!
Kann mir jemand helfen?
Lg

Hm
oO du musst jodtabletten nehmen wenn du eine unterfunktion hast? normalerweise sollte man gerade bei einer unterfunktion auf alles was jod enthält verzichten!

ich nehme l-thyroxin 100 und versuche zum größtenteil auf jodhaltige nahrung zu verzichten...

Gefällt mir
22. November 2007 um 8:04
In Antwort auf winona_12882048

Hm
oO du musst jodtabletten nehmen wenn du eine unterfunktion hast? normalerweise sollte man gerade bei einer unterfunktion auf alles was jod enthält verzichten!

ich nehme l-thyroxin 100 und versuche zum größtenteil auf jodhaltige nahrung zu verzichten...

Hä, ich dachte...
... eine SU entsteht erst durch Jodmangel. Also hört sich das für mich korrekt an, wenn sie Jod zu sich nehmen muss...

Gefällt mir
1. Dezember 2007 um 0:20
In Antwort auf winona_12882048

Hm
oO du musst jodtabletten nehmen wenn du eine unterfunktion hast? normalerweise sollte man gerade bei einer unterfunktion auf alles was jod enthält verzichten!

ich nehme l-thyroxin 100 und versuche zum größtenteil auf jodhaltige nahrung zu verzichten...

???
Ich habe auch Schilddrüsenunterfunktion und nehme auch Thyranojod 50.Das man bei SU auf Jod verzichten muss höre ich zum ersten mal.

Gefällt mir
1. Dezember 2007 um 0:23
In Antwort auf maxine_12964489

Hi ich habe mal eine frage!
Hi ich muss Thyronajod 50 Henning nehmen...nun frage ich mich ob sich das irgendwie auf die Pille auswirkt.
Also ob der verhütungsschutz noch geleistet ist!
Kann mir jemand helfen?
Lg

Mach dir keine Sorge,
Verhütungsschutz ist auf jedenfall geleistet hatte auch Jahrelang beides zusammen genommen.

Gefällt mir
10. Januar 2008 um 20:56
In Antwort auf circe_12755358

Hä, ich dachte...
... eine SU entsteht erst durch Jodmangel. Also hört sich das für mich korrekt an, wenn sie Jod zu sich nehmen muss...

Kein Jod bei entzündeter SD!
Hallo, habe mich hier eingelesen, weil ich selbst seit einigen Wochen sehr unter einer SU leide. Diese wird durch eine entzündete SD hervorgerufen. Habe mich dann natürlich weiter schlau gemacht und gelesen, dass Jod die Abwehrmechanismen stärkt (ähnlich wie Echinacin). Das ist aber bei einer entzündeten SD total unangebracht, da der Körper ja Abwehrkräfte gebildet hat gegen die eigene SD. Also nur bei SU durch entzündete SD kein Jod (und auch kein Echinazin z.Bsp.)
Ich für meinen Teil hoffe sehr, dass ich ganz schnell richtig eingestellt bin, da die Beschwerden wie Muskelkrämpfe, Frieren, Zittern, Depressionen.....echt bescheiden sind

Gefällt mir
29. Februar 2008 um 12:22

Willkommen im Klub
auch bei mir 15 kg mehr. Kann Sport machen, wenig essen, es geht kein gramm runter...

Und mit den Tabletten passiert gar nichts... zumindest bei mir nicht..

Der Schilddrüsenarzt meinte ich solle mich wie hunderte Frauen damit abfinden, das ich jetzt halt dick geworden bin... wäre halt so..

Gefällt mir
17. April 2008 um 9:46
In Antwort auf fatima_11848362

Kein Jod bei entzündeter SD!
Hallo, habe mich hier eingelesen, weil ich selbst seit einigen Wochen sehr unter einer SU leide. Diese wird durch eine entzündete SD hervorgerufen. Habe mich dann natürlich weiter schlau gemacht und gelesen, dass Jod die Abwehrmechanismen stärkt (ähnlich wie Echinacin). Das ist aber bei einer entzündeten SD total unangebracht, da der Körper ja Abwehrkräfte gebildet hat gegen die eigene SD. Also nur bei SU durch entzündete SD kein Jod (und auch kein Echinazin z.Bsp.)
Ich für meinen Teil hoffe sehr, dass ich ganz schnell richtig eingestellt bin, da die Beschwerden wie Muskelkrämpfe, Frieren, Zittern, Depressionen.....echt bescheiden sind

Kein Jod
hallo, du hast recht das man bei einer entzündete SD kein Jod nehmen soll. Doch durch die entzündete SD wird es sehr schwer dich richtig mit tabletten einzustellen. Ich muss jedes halbe Jahr zur Kontrolle und meistens bekomme ich eine neue Dosierung entweder mehr oder auch weniger. Und das das so ist merkt man an den Beschwerden, die kommen und gehen.
Ich mache jeden morgen etwas Sport und achte auf meine Ernährung und das hilft mir.
Seit 8 Jahren nehme ich schon die Hormone und jetzt hatte ich sogar eine SÜ nun nehme ich eine kleinere dosis mal sehen wie es mir da wieder ergeht. Da müssen wir durch und das beste daraus machen.
Gruß Kathrin

Gefällt mir
17. April 2008 um 15:25

Also
ich hatte anfang des jahres eine Fehlgeburt, dann kamm raus das ich eine SU habe. Mein Arzt hat mir erklärt das es unbehandelt oft zu einer fehlgeburt oder Behinderungen kommt. Behandelt aber nicht. Er meinte Wichtig sei nur das man in der Schwangerschaft weiter die Tabletten nimmt und der Frauenarzt informiert wird.

Ich hoffe ich konnte dir helfen, wir wollen es nach dem ich richtig eingestellt bin auch wieder versuchen

Gefällt mir
6. Mai 2008 um 18:41
In Antwort auf winona_12882048

Hm
oO du musst jodtabletten nehmen wenn du eine unterfunktion hast? normalerweise sollte man gerade bei einer unterfunktion auf alles was jod enthält verzichten!

ich nehme l-thyroxin 100 und versuche zum größtenteil auf jodhaltige nahrung zu verzichten...

Re: "Hm"
Bist du dir sicher nicht etwas verwechselt zu haben???????????
Habe selbst SU und muß Jodtabletten nehmen.
Jemand mit SÜ sollte seine Jodzufuhr stark drosseln.

Habe dies erst heute in einer Apothekerzeitschrift gelesen, war ein großer Bericht zum Thema Schilddrüse

Gruß
sweetdevile

Gefällt mir
7. Mai 2008 um 23:01

Hab mal ne frage..
als ich 14 war oder so wurde bei mir auch eine unterfunktion festgestellt und ich musste jodidratiopharm tabetten nehmen...habe die jetzt aber auch bestimmt seit zwei jahren nicht mehr genommen..mein arzt meinte glaube ich auch als ich das letzte mal darauf untersucht wurde,das es fast wieder normal wäre,der jodgehalt...doch wenn ich die jetzt nicht mehr nehme,wird das dann wieder zu ner unterfunktion oder bleibt der wert stabil???

lg bh

Gefällt mir
6. Februar 2009 um 17:51

Hilfe!!!!
Als ich 13 war stellte man eine Überfunktion bei mir fest, mit der Geburt meines Sohnes bekam ich eine Unterfunktion. Seit einigen Monaten gehts mir richtig dreckig. Will eigentlich nur Schlafen und Konzentrieren geht schon gar nicht. Seit mittlerweile 4 Monaten nehme ich L-Thyroxin 175 und meine Werte verschlechtern sich rapiede. Nun soll ich nächste Woche zur Nuklearmedizin, dort soll mithilfe von Radioaktivem Jod festgestellt werden, ob meine Schildrüse überhaupt noch funktioniert. Kennt sich jemand damit aus? Ich habe keine Ahnung was da überhaupt mit mir passiert?!

Falls ich mich bezüglich der Jodeinnahme einmischen darf, bei einer Überfunktion soll auf Jod verzichtet werden, bei der Unterfunktion kann man es zusätzlich nehmen. Achtung in vielen Lebensmitteln, zB Wurst ist Jod enthalten...

Ich wäre dankbar für jede Antwort und Hilfe...

LG Tiggerlady...

Gefällt mir
28. Dezember 2015 um 16:30

Schilddrüsenunterfunktion
Hallo,Unbekannte(r)
erstens war es falsch vom Arzt dieses Medikament verschreiben zu lassen.Sie brauchen L.Tyrosin und 200Mg Selen.
Ich habe auch Schilddrüsenunterfunktion.Mir wurde vor Jod gewarnt, es mache die Schilddrüsese kaputt. KEIN JODSALZ verwenden!
Bitte ein Facharzt für Schilddrüsen aufsuchen.

Mit freundlichen Grüßen
Frau Klaus

Gefällt mir
29. Dezember 2015 um 12:33
In Antwort auf cosma_11880561

Hilfe!!!!
Als ich 13 war stellte man eine Überfunktion bei mir fest, mit der Geburt meines Sohnes bekam ich eine Unterfunktion. Seit einigen Monaten gehts mir richtig dreckig. Will eigentlich nur Schlafen und Konzentrieren geht schon gar nicht. Seit mittlerweile 4 Monaten nehme ich L-Thyroxin 175 und meine Werte verschlechtern sich rapiede. Nun soll ich nächste Woche zur Nuklearmedizin, dort soll mithilfe von Radioaktivem Jod festgestellt werden, ob meine Schildrüse überhaupt noch funktioniert. Kennt sich jemand damit aus? Ich habe keine Ahnung was da überhaupt mit mir passiert?!

Falls ich mich bezüglich der Jodeinnahme einmischen darf, bei einer Überfunktion soll auf Jod verzichtet werden, bei der Unterfunktion kann man es zusätzlich nehmen. Achtung in vielen Lebensmitteln, zB Wurst ist Jod enthalten...

Ich wäre dankbar für jede Antwort und Hilfe...

LG Tiggerlady...

SU
Die Ärzte machen die Patienten mit Jodtabletten erst recht krank.
Eine Frau in Stuttgart wurde auch falsch behandelt,nahm viele KG zu.Erst ein anderer Arzt stellte es richtig ein.

Gefällt mir
19. Juli 2016 um 18:00

Schilddrüse
Auch bei mir wurde etwa vor einem Jahr eine Schilddrüsenunterfunktion (Hashimoto) festgestellt und mir wurde L-Thyroxin verschrieben. An Gewicht habe ich nun auch endlich ein bisschen was verloren. Ich denke dass die Gewichtsabnahme von Mensch zu Mensch unterschiedlich ist. Inzwischen habe ich mich ein wenig mit Heilpilzen und Co befasst und nehme nun zusätzlich zwei Sorten Heilpilze, Moringa Kapseln, Acai Kapseln und Schwefelkapseln und ich bin der Meinung dass mir dies sehr gut tut.

Liebe Grüße

Gefällt mir