Home / Forum / Fit & Gesund / Schilddrüsenüberfunktion und keiner weiss warum?! Hilfe!

Schilddrüsenüberfunktion und keiner weiss warum?! Hilfe!

31. Oktober 2012 um 18:01

Hallo,

bei mir wurde eine Schilddrüsenüberfunktion vor ca. 3 Wochen festgestellt. Keiner weiss warum!
Meine Blutwerte:
15.10.12:
tsh: 0,004 (norm 0,4-2,5)
ft3: 6,21 (norm 2,2-5)
ft4: 21,4 (norm 9,7 - 18,4)
TPO-AK 10,1 (norm 0-35)
TRAK 0,26 (norm 0-1,8)
hsCRP 1,59 (norm 0-11)

29.10.12:
tsh: 0,004
ft3: 6,63
ft4: 22,0
TAK: 10 (norm 0-100)

Ultraschall sowie schilddrüsenszintigraphie ohne befund.
Ich nehme keinerlei Medikamente ein. Ich soll ab morgen carbimazol 2,5mg täglich nehmen. Weiterhin wurde mir gesagt, dass ich wohl eine Radiojodtherapie oder OP brauchen werde.
Aber welche Krankheit genau dahintersteht, konnte mir nicht gesagt werden. Es wird eine disseminierte schilddrüsenautonomie vermutet. allerdings hätte man da wohl knoten, die ich aber nicht habe. ich finde das alles sehr komisch. symptome habe ich keine, außer etwas herzrythmus störungen. war schon beim kardiologen, alles ok. ich kenne mich mit der schilddrüse absolut nicht aus. finde nur komisch, dass ich tabletten nehmen muss, obwohl es mir soweit gut geht. kann mir hier jemand helfen. ich komme aus der mannheimer region und bin bei der gemeinschaftspraxis dr. kusma in behandlung.
falls es wichtig sein könnte: ich bin 25 jahre alt, normalgewicht (nicht abgenommen in letzter zeit), habe von april bis august in südamerika verbracht, davor ein jahr in Kanada und 8 monate in neuseeland. meine ärtzin meinte, es könnte ggf. an dem hohen jodgehalt von dem kandadischem wasser sein.

vielen dank schonmal an alle!

Mehr lesen

1. November 2012 um 10:25

Vorsicht!
Hallo!
Bist du bei einem Endokrinologen oder Nuklearmediziner in Behandlung. Mit so einer starken ÜF ist nicht zu spaßen.
Es gibt auch SD-Foren im Internet, wo viele deiner Fragen beantwortet werden können.
LG
wirbelwind369

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. November 2012 um 10:58
In Antwort auf tahnee_11870924

Vorsicht!
Hallo!
Bist du bei einem Endokrinologen oder Nuklearmediziner in Behandlung. Mit so einer starken ÜF ist nicht zu spaßen.
Es gibt auch SD-Foren im Internet, wo viele deiner Fragen beantwortet werden können.
LG
wirbelwind369

Starke üf?
Starke üf? Wirklich? Also ich merke absolut gar nichts. Ja bin bei einem endokrinologen und zu dieser untersuchung war ich bei einem nuklearmediziner. Tabletten habe ich angefangen aber ich würde trotzdem gerne wissen, ob jemand ähnliche erfahrung hat. Finde es eigenartig dass keiner weiß warum die Werte so schlecht sind.
Habe Schilddrüsen Homepages gefunden aber da gab es kein forum. Kannst du eine Seite empfehlen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. November 2012 um 8:09
In Antwort auf pompeo_12294930

Starke üf?
Starke üf? Wirklich? Also ich merke absolut gar nichts. Ja bin bei einem endokrinologen und zu dieser untersuchung war ich bei einem nuklearmediziner. Tabletten habe ich angefangen aber ich würde trotzdem gerne wissen, ob jemand ähnliche erfahrung hat. Finde es eigenartig dass keiner weiß warum die Werte so schlecht sind.
Habe Schilddrüsen Homepages gefunden aber da gab es kein forum. Kannst du eine Seite empfehlen?

Hallo!
Hallo,
es gibt mehrere Foren im Internet.
Bin selber im "Ohne SD leben-Forum".
Für Hashimoto gibt es aber auch ein Forum,
nur in 'google' eingeben.
LG
wirbelwind369

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Mai 2016 um 22:03

Schilddrüsenüberfunktion ohne Erklärung
Hallo,

ich habe mich gerade extra hier angemeldet, um dir zu schreiben. Weißt du mittlerweile etwas neues wegen deiner Schilddrüsenüberfunktion?

Ich bin 24 und auch aus der mannheimer Region. Ich habe auch eine starke Schilddrüsenüberfunktion und kein Arzt kann sich erklären, warum.
Ich hatte vor zwei Jahren schon einmal eine starke Überfunktion. Damals hieß es, es wäre hashimoto (allerdings mit vergleichsweise niedrigen antikörperwerten). Nach 6 Wochen Carbimazol war ich schon eingestellt und konnte das Carbimazol absetzen. Seitdem waren meine Werte normal.
Bis vor 5 Wochen: plötzlich hatte ich wieder einen tsh-wert von 0,001.
Der Endokrinologe sagt, es könne deshalb kein Hashimoto sein, weil ich sonst eine unterfunktion hätte. Dann wurde ich auf morbus basedow getestet, was dann auch ausgeschlossen wurde. Knoten habe ich auch nicht.
Mein Arzt meinte, es sei wohl eine seltene Autoimmunkrankheit.

Würde mich über eine Nachricht von dir freuen!

Liebe Grüße,
Julia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Nichts für schwache nerven!! super ekelig und peinlich
Von: janet_12267991
neu
12. Mai 2016 um 15:59
Nichts für schwache nerven!! super ekelig und peinlich
Von: janet_12267991
neu
12. Mai 2016 um 15:59
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook