Home / Forum / Fit & Gesund / Schilddrüsenüberfunktion

Schilddrüsenüberfunktion

14. Juli um 9:02

Hi ihr lieben
ich habe seit Wochen ganz schlimme Schlafstörungen, d.h. Ich schlafe einfach nicht ein, das hat sich nun auch verselbstständigt.

Meine Vermutung zu der Ursache ist dass ich glaube ich habe eine Schilddrüsenüberfunktion. Da z.b auch zutrifft dass ich öfters herzrasen hab und immer viel essen muss und trotzdem Hunger hab. Vor 3 Jahren wurde bei der betriebsärztin gesagt die Werte sind erhöht jedoch nicht auffällig. Als es mir vor allem wegen der Schlafstörungen schlechter ging, hab ich danach gucken lassen. 2 blutergebnisse haben gezeigt dass die Werte im normalbereich liegen. Andere Werte (vom Krankenhaus) zeigten Werte die jeweils für eine Unterfunktion und überfunktion stehen.

Nun nehme ich ein antidepressiva damit ich einigermaßen schlafen kann und erwäge eine Verhaltenstherapie zu machen, da es nicht besser wird. Depressionen habe ich sicher keine.

kann mir jemand sagen ob es nicht vielleicht doch an der Schilddrüse liegen kann? Bin gerade sehr verzweifelt 😥

Mehr lesen

14. Juli um 16:32
In Antwort auf lottchen22

Hi ihr lieben
ich habe seit Wochen ganz schlimme Schlafstörungen, d.h. Ich schlafe einfach nicht ein, das hat sich nun auch verselbstständigt. 

Meine Vermutung zu der Ursache ist dass ich glaube ich habe eine Schilddrüsenüberfunktion. Da z.b auch zutrifft dass ich öfters herzrasen hab und immer viel essen muss und trotzdem Hunger hab. Vor 3 Jahren wurde bei der betriebsärztin gesagt die Werte sind erhöht jedoch nicht auffällig. Als es mir vor allem wegen der Schlafstörungen schlechter ging, hab ich danach gucken lassen. 2 blutergebnisse haben gezeigt dass die Werte im normalbereich liegen. Andere Werte (vom Krankenhaus) zeigten Werte die jeweils für eine Unterfunktion und überfunktion stehen. 

Nun nehme ich ein antidepressiva damit ich einigermaßen schlafen kann und erwäge eine Verhaltenstherapie zu machen, da es nicht besser wird. Depressionen habe ich sicher keine.

kann mir jemand sagen ob es nicht vielleicht doch an der Schilddrüse liegen kann? Bin gerade sehr verzweifelt 😥


Eine Freundin von mir hat das hashimoto! Die Blutwete waren normal! Erst als sie zu einer Endokrinologin gegangen ist war die Diagnose eindeutig! Nur mit Ultraschall! Ihr gehts jetzt besser! Ich an deiner Stelle würde auch diesen Weg wählen! Anidepressiva ohne Depression machen keinen Sinn! Aber trotzdem Nebenwirkungen!

Gefällt mir

15. Juli um 11:13

Danke für deinen Beitrag. Ich werde da nochmal nachhaken, da ich immer noch den Verdacht habe, dass etwas nicht mit mir stimmt. Ohne die antidepressiva würde ich gar nicht schlafen, wobei jetzt auch nicht beigeistert davon mit antidepressiva zu nehmen obwohl ich keine Depressionen habe.

Gefällt mir

16. Juli um 13:04
In Antwort auf lottchen22

Hi ihr lieben
ich habe seit Wochen ganz schlimme Schlafstörungen, d.h. Ich schlafe einfach nicht ein, das hat sich nun auch verselbstständigt. 

Meine Vermutung zu der Ursache ist dass ich glaube ich habe eine Schilddrüsenüberfunktion. Da z.b auch zutrifft dass ich öfters herzrasen hab und immer viel essen muss und trotzdem Hunger hab. Vor 3 Jahren wurde bei der betriebsärztin gesagt die Werte sind erhöht jedoch nicht auffällig. Als es mir vor allem wegen der Schlafstörungen schlechter ging, hab ich danach gucken lassen. 2 blutergebnisse haben gezeigt dass die Werte im normalbereich liegen. Andere Werte (vom Krankenhaus) zeigten Werte die jeweils für eine Unterfunktion und überfunktion stehen. 

Nun nehme ich ein antidepressiva damit ich einigermaßen schlafen kann und erwäge eine Verhaltenstherapie zu machen, da es nicht besser wird. Depressionen habe ich sicher keine.

kann mir jemand sagen ob es nicht vielleicht doch an der Schilddrüse liegen kann? Bin gerade sehr verzweifelt 😥

Hallo !
Das muss unbedingt ein Endokrioniologe abchecken. Es kann natürlich schon sein, dass es mit der Schilddrüse zusammenhängt. Und du hattest ja schon mal erhöhte Werte.
Ein Facharzt wird Dir auf jeden Fall weiterhelfen können. Vom Hausarzt rate ich Dir jedoch ab. Diese kennen sich auf dem Gebiet zu wenig aus.
 

Gefällt mir

16. Juli um 17:37
In Antwort auf wedo8

Hallo !
Das muss unbedingt ein Endokrioniologe abchecken. Es kann natürlich schon sein, dass es mit der Schilddrüse zusammenhängt. Und du hattest ja schon mal erhöhte Werte.
Ein Facharzt wird Dir auf jeden Fall weiterhelfen können. Vom Hausarzt rate ich Dir jedoch ab. Diese kennen sich auf dem Gebiet zu wenig aus.
 

Hallo, danke für deine Antwort.
Kann es denn sein, dass eine Schilddrüsenerkrankung vorliegt, auch wenn nur 2 oder 3 Symptome zutreffen?
irgendwie habe ich Angst zu einem Endokrioniologe zu gehen :/ 
liebe Grüße! 

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Panikattacken - Erfahrungen?
Von: scorpionmind
neu
13. Juli um 13:29

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen