Home / Forum / Fit & Gesund / Schilddrüse und Abnehmen

Schilddrüse und Abnehmen

25. Mai 2012 um 17:27

Hallo,

ich habe in letzter Zeit viel zugenommen, obwohl ich nicht mehr gegessen habe. Dann hat der Arzt eine Schilddrüsenunterfunktion festgestellt und mir Tabletten verschrieben. Ich mache sehr viel Sport (jeden Tag) und fahre überall mit dem Fahrrad hin. Zudem achte ich sehr auf gesunde Ernährung. Werde ich die Kilos jetzt mithilfe der Tabletten wieder abnehmen oder bleiben die (ewig) auf meinen Hüften? Ich bin nämlich ganz verwirrt, was das angeht, weil das Internet bisher keine klare Antwort gibt.
Vielen Dank schon im Voraus für die Antwort(en)!

Mehr lesen

23. Juni 2012 um 16:27

Abnehmen bei Schilddrüsenunterfunktion
An alle die wie ich bereits alles ausprobiert haben und immer verzweifelter beobachtet haben, wie sie immer mehr zunehmen bzw. ihr Übergewicht behalten...mit der Medizin ,Tabletten, Sport, Trennkost, Diäten... kommt ihr da nicht weiter. Ich war kürzlichst bei einem langjährigen Freund der ein sog. Geistheiler ist und er schaffte es mit einer Behandlung ( ja die muss man selber zahlen) mich zu heilen. Seither habe ich bereits 6 Kilo spielend abgenommen und weitere 9 sind mein Ziel. Wer mehr dazu wissen möchte und bitte nur die offen und bereit für Alternativen sind, kann sich bei mir melden für weitere Infos. Ich selbst bin 42 Jahre alt und habe wirklich ALLES probiert um mit einer Unterfunktion abzunehmen!!! Herzliche Grüsse aus Hamburg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juli 2012 um 22:35

Schilddrüse und Abnehmen
Hallo,

wie ich hier lesen kann gibt es ganz viele Gleichgesinnte.
Ich habe seit ca. 15 Jahren eine SU, bin eigentlich immer ganz gut damit klar gekommen dank der Einnahme von Tabletten. Hab auch vor 5 Jahren knapp 20kg mit Weight Watchers recht einfach abgenommen.

Seit meiner Schwangerschaft, vor 2 Jahren, hat sich meine tägliche Jod/Hormon-Dosis fast verdoppelt und ich nehme stetig zu, obwohl ich geregelt und bewusst esse und auch Sport mache. auch meine Tabletten nehme ich morgens direkt nach dem Aufstehen.
Manchmal fühlt man sich auch von der Ärzten nicht verstanden.
Vor kurzem war ich sogar zur Mutter-Kind-Kur und auch da wurde mir bestätigt, dass ich im Punkt Ernährung und Bewegung alles richtig mache. Daher depremiert einen stetige Gewichtszunahme natürlich um so mehr.

Wie ich lese gibt es kein Allerheilmittel oder hat jemand noch einen guten Tipp ???

Da Weight Watchers momentan auch wenig Erfolg bringt frage ich mich ob ich das Geld in "Metabolic Balance" investieren soll.

Was mein Ihr ??? Oder habt ihr einen guten Tipp ???


Danke für eure Hilfe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juli 2012 um 18:25

Ebenso
Huhu,

ich bin auch so eine Geplagte. Meine Werte waren vor kurzem wohl in einer leichten Überfunktion, wodurch ich weniger Hormone zu mir nehmen musste und seitdem habe ich gleich nochmal mal 2,5kg zugenommen, trotz viel Sport. Ich versuche ja eh schon abzunehmen, aber jetzt ist es noch schwieriger und fast unmöglich. Heute bin ich deshalb so deprimiert, dass ich gleich mal Frustessen (was ja ins Gegenteil schlägt) machte. Wie läuft es bei euch, habt ihr mittlerweile abgenommen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram