Home / Forum / Fit & Gesund / Schilddrüse oder Panikattacke?

Schilddrüse oder Panikattacke?

4. Februar 2014 um 15:01 Letzte Antwort: 8. Februar 2016 um 11:00

Hallo ihr Lieben,

man hört ja so viel über Schilddrüsenfehlfunktionen und damit zusammen hängenden Panikattacken, dass ich jetzt einfach mal fragen wollte, wie eure Erfahrungen auf dem Gebiet sind?

Schilddrüsenerkrankungen liegen bei mir in der Familie. Meine Mutter hat ihre vor 2 Jahren entfernt bekommen und meine Großtante hat seit etlichen Jahren mit heißen und kalten Knoten zu kämpfen.
Vor ca. einem Jahr war ich zur Blutuntersuchung bei meinem Hausarzt, der allerdings meinte, meine Werte wären nur minimal erhöht und 25er L-Thyrox wären bei mir ausreichend.
Nun hatte ich nach Weihnachten eine sehr hartnäckige Virusgrippe und nachdem sie so gar nicht besser wurde, bin ich nochmal zum Arzt.
Der machte dann eine Blutuntersuchung und stellte fest, dass mein TSH-Wert bei 4,2 liegt und auch schon im vergangenen Jahr lag. Meine Mutter meinte, dass das eine starke Unterfunktion wäre.
Ich habe mir jetzt eine Überweisung zum Radiologen geben lassen (der Termin ist morgen).

Jetzt zu dem eigentlichen Problem: Ich bin gestern Nacht ins Bett und ca. eine halbe Stunde später, wurde mir schlagartig kalt, ich hatte Herzrasen, ich fühlte mich als würde jemand auf meiner Brust sitzen und mir war total schwummerig. Das war nicht das erste Mal und ich habe gehört, dass solche Symptome durch eine Panikattacke ausgelöst werden können. Kann das auch mit der Schilddrüse zusammen hängen? Panikattacken hatte ich schon des öfteren, aber nicht so langandauernd. Ich merke auch tagsüber, dass mir oft schwindlig wird und mich einfach matt und "krank" fühle. Mein Arzt meinte, dass es durch die Schilddrüse auch zu Unterzuckerung kommen kann.

Ich bin jetzt einfach nur noch ratlos und weiß nicht mehr, welche Symptome woher kommen und habe immer Angst, dass ich krank bin. Mein Kopf ist in Ordnung, hatte erst ein EEG und vor ca. 2 Jahren hatte ich den letzten Termin beim Kardiologen, da war auch alles in Ordnung.
Allerdings stehe ich zur Zeit sehr unter Stress (meine Nachbarn rauben mir tagtäglich den Schlaf und ich habe wahnsinnige Angst meinen Job zu verlieren, weil ich jetzt lange Zeit krank geschrieben war).

Welche Erfahrungen habt ihr denn bisher so mit Schilddrüse, Panickattacken, usw. gemacht? Ist das, was ich durchmache normal?

Viele Grüße, Kalliopea

Mehr lesen

5. Februar 2014 um 12:01

Update
Ich war heute beim Radiologen. Er hat nur einen Ultraschall gemacht und Blut abgenommen. Er meinte die Schilddrüse wäre wohl nur ein bisschen vergrößert und wollte mir ein Jodpreparat verschreiben.
Den erhöhten TSH-Wert und sonstige Symptome hat er auf die Psyche geschoben. Also langsam zweifle ich wirklich an den Ärzten. Ich solle einfach weiter die bisherige Dosierung einnehmen und wenn die Blutergebnisse da sind, wird auf einen anderen Hersteller umgestellt - die Dosis bleibt gleich, nur Jod kommt hinzu. Ich finde das nicht sehr sinnvoll, noch mehr Jod einzunehmen.

Gefällt mir
11. September 2014 um 10:10
In Antwort auf alina_11862839

Update
Ich war heute beim Radiologen. Er hat nur einen Ultraschall gemacht und Blut abgenommen. Er meinte die Schilddrüse wäre wohl nur ein bisschen vergrößert und wollte mir ein Jodpreparat verschreiben.
Den erhöhten TSH-Wert und sonstige Symptome hat er auf die Psyche geschoben. Also langsam zweifle ich wirklich an den Ärzten. Ich solle einfach weiter die bisherige Dosierung einnehmen und wenn die Blutergebnisse da sind, wird auf einen anderen Hersteller umgestellt - die Dosis bleibt gleich, nur Jod kommt hinzu. Ich finde das nicht sehr sinnvoll, noch mehr Jod einzunehmen.

Huhu
Ich hoffe das du hier noch Regelmäßig vorbei schaust,
mich würde sehr interessieren wie es dir mittlerweile geht

Gefällt mir
9. Januar 2016 um 22:07

Schilddrüsenüberfunktion und Panikattacken
Mich würde interessieren wie es dir geht?
Mir geht's ähnlich..
Hab ne Überfunktion.Meine Schilddrüse ist seit 2002 entfernt Rest noch 10% seit 3-4 MonatenGeht es mir wieder ein bisschen schlechter dauernd Herzrasen schwindelig.....
Meine Werte sind im Normbereich was ein bisschen seltsam ist Habe EKG gemacht bekomme Montag die Auswertung Weiß noch nichts genaues aber Mich würde interessieren wie es dir geht was du alles so gemacht hast..viele grüße charlottchen

Gefällt mir
8. Februar 2016 um 11:00
In Antwort auf khalil_12186983

Schilddrüsenüberfunktion und Panikattacken
Mich würde interessieren wie es dir geht?
Mir geht's ähnlich..
Hab ne Überfunktion.Meine Schilddrüse ist seit 2002 entfernt Rest noch 10% seit 3-4 MonatenGeht es mir wieder ein bisschen schlechter dauernd Herzrasen schwindelig.....
Meine Werte sind im Normbereich was ein bisschen seltsam ist Habe EKG gemacht bekomme Montag die Auswertung Weiß noch nichts genaues aber Mich würde interessieren wie es dir geht was du alles so gemacht hast..viele grüße charlottchen

Hey
mir geht es auch ähnlich. Ich habe "nur" eine latente Unterfunktion aber mir ist auch ständig schwindelig, bin nervös, bekomme manchmal Panik oder Platzangst, bin sehr emotional, müde und antriebslos.Ich habe das Gefühl meine Hormone sind komplett durcheinander ...
Mir wurde von meinem Arzt gesagt, dass ich meine Ernährung umstellen soll und mehr Jod zu mir nehmen soll, allerdings glaube ich kaum, dass das dadurch besser wird und habe jetzt noch einen Termin bei einem anderen Arzt gemacht um mir eine zweite Meinung einzuholen. Denn momentan beeinträchtigt das meinen Alltag wirklich total ...

Gefällt mir
8. Februar 2016 um 11:00
In Antwort auf khalil_12186983

Schilddrüsenüberfunktion und Panikattacken
Mich würde interessieren wie es dir geht?
Mir geht's ähnlich..
Hab ne Überfunktion.Meine Schilddrüse ist seit 2002 entfernt Rest noch 10% seit 3-4 MonatenGeht es mir wieder ein bisschen schlechter dauernd Herzrasen schwindelig.....
Meine Werte sind im Normbereich was ein bisschen seltsam ist Habe EKG gemacht bekomme Montag die Auswertung Weiß noch nichts genaues aber Mich würde interessieren wie es dir geht was du alles so gemacht hast..viele grüße charlottchen

Hey
mir geht es auch ähnlich. Ich habe "nur" eine latente Unterfunktion aber mir ist auch ständig schwindelig, bin nervös, bekomme manchmal Panik oder Platzangst, bin sehr emotional, müde und antriebslos.Ich habe das Gefühl meine Hormone sind komplett durcheinander ...
Mir wurde von meinem Arzt gesagt, dass ich meine Ernährung umstellen soll und mehr Jod zu mir nehmen soll, allerdings glaube ich kaum, dass das dadurch besser wird und habe jetzt noch einen Termin bei einem anderen Arzt gemacht um mir eine zweite Meinung einzuholen. Denn momentan beeinträchtigt das meinen Alltag wirklich total ...

Gefällt mir