Home / Forum / Fit & Gesund / Scheitern beim Abnehmen

Scheitern beim Abnehmen

25. September 2010 um 11:38 Letzte Antwort: 7. Oktober 2010 um 23:34

Hallu..
mir gehts vielleicht wie vielen hier im Forum..oder auch nicht.
Ich bin 1.71 groß und wiege 65.5 kg..
möcht gerne wieder 58 kg wiegen
Früher wog ich 61..immer. hab mein Gewicht immer gehalten egal was ich gegessen habe..doch nach ner Zeit kam ich auf die 65.5 kg

Nun zu meinem Problem:
Ich geh in der Woche 3 mal Joggen. Gehe jetzt seit ner Woche ins Training ( Bauchmuskeltraining und so Tanzen)

Dazu mach ich noch viele Situps daheim, doch irgenwie hilft das alles nicht. Vielleicht liegts am Essen? Aber ich schau auch das ich nicht zuviel am Tag esse aber ich nehm trotzdem kein einziges Kilo ab

Was mach ich falsch? Und was soll ich verbessern!?

Bitte hilft mir ..meine einzigen Gedanken sind jeden Tag nur ans Abnehmen. ihc kann mich mit fast nichts anderem beschäftigen als mit dem Thema

Und genau diese Gedanken möcht ich loswerden..auch wenn mir die jeder wegredet wie groß ich bin und total ne gute Figur habe - nein. Es ist mir egal. Ich möcht trotzdem auf die 58 kg kommen.. nur ich schaffs einfach nicht

Bei mir ists so ich fang immer wieder an - dann verlier ich kein einziges Kilo. Und dann hab ich wieder die totale Motivation - und dann klappts wieder nicht. Das geht mir schon seit einem Jahr so

Ich würde mich riesig auf Vorschläge und Antworten freuen
Liebe Grüße

Mehr lesen

25. September 2010 um 18:29


Erstens, laut Profil bist du 16, also ist dein Körper noch nicht ausgewachsen. Du kannst noch viel mehr zunehmen, falls z.B. dein Becken noch breiter werden sollte.
Zweitens ist dein Gewicht völlig im Normalbereich.
Drittens machst du Sport - Sport baut Muskeln auf. Muskeln wiegen mehr als Fett. Den Rest kannst du dir selber denken.
Viertens kommt es nicht auf das Gewicht an das die Waage anzeigt, sondern ob du dich schön findest, wenn du dich im Spiegel anguckst. Da ist es scheiß egal wieviel die Waage anzeigt. Wozu abnehmen, wenn man eh schon schlank ist?
Fünftens. Hör mal auf ständig über dein Gewicht nachzudenken, sondern genieß dein Leben. Das ist ja schon krankhaft.

Gefällt mir
26. September 2010 um 11:08

Hey
...nja, jetzt bin ich ja da und wir probieren es zu 2t!! freu mich drauf!
glg

Gefällt mir
26. September 2010 um 17:38
In Antwort auf lou_12929823

Hey
...nja, jetzt bin ich ja da und wir probieren es zu 2t!! freu mich drauf!
glg


Auf jeden Fall (:
Schaffen wir zusammen!

Gefällt mir
26. September 2010 um 17:41
In Antwort auf syala


Erstens, laut Profil bist du 16, also ist dein Körper noch nicht ausgewachsen. Du kannst noch viel mehr zunehmen, falls z.B. dein Becken noch breiter werden sollte.
Zweitens ist dein Gewicht völlig im Normalbereich.
Drittens machst du Sport - Sport baut Muskeln auf. Muskeln wiegen mehr als Fett. Den Rest kannst du dir selber denken.
Viertens kommt es nicht auf das Gewicht an das die Waage anzeigt, sondern ob du dich schön findest, wenn du dich im Spiegel anguckst. Da ist es scheiß egal wieviel die Waage anzeigt. Wozu abnehmen, wenn man eh schon schlank ist?
Fünftens. Hör mal auf ständig über dein Gewicht nachzudenken, sondern genieß dein Leben. Das ist ja schon krankhaft.


Dankeschön für deine Antwort.
Ja sagt mir der Doktor auch oft.. aber ich denke ich bin nicht die einzige hier im Forum der es auch so geht. Auch wenns im Normalbereich ist, ich möcht unbedingt auf die 58 kg kommen.
Eigentlich find ich mich nicht schön wenn ich mich im Spiegel sehe, deswegen hab ich unbedingt so einen Diätzwang. Naja krankhaft find ichs nicht, eher krankhaft ist es, wenn du in diesen Foren liest. -> Unbedingt von 58 kg auf die 50 bei größe 1.71.
Hab ich schonmal irgendwo gelesen

Das nenn ich dann wirklich krankhaft.. Liebe Grüße (:
Und freue mich auf mehr Antworten!

Gefällt mir
28. September 2010 um 18:53
In Antwort auf vinh_12726275


Dankeschön für deine Antwort.
Ja sagt mir der Doktor auch oft.. aber ich denke ich bin nicht die einzige hier im Forum der es auch so geht. Auch wenns im Normalbereich ist, ich möcht unbedingt auf die 58 kg kommen.
Eigentlich find ich mich nicht schön wenn ich mich im Spiegel sehe, deswegen hab ich unbedingt so einen Diätzwang. Naja krankhaft find ichs nicht, eher krankhaft ist es, wenn du in diesen Foren liest. -> Unbedingt von 58 kg auf die 50 bei größe 1.71.
Hab ich schonmal irgendwo gelesen

Das nenn ich dann wirklich krankhaft.. Liebe Grüße (:
Und freue mich auf mehr Antworten!


Diätzwang IST krankhaft! Auch deine Fixierung auf diese eine blöde Zahl. Dazu die Panik in deinem anderen Thread, dass Du nach dem Sport plötzlich 0,5 kg mehr wiegst!
Bei den anderen ist es 50, bei dir die 58. Und dann, mit 58, findest Du Dich auf einmal schön? Was, wenn nicht? Und was, wenn es tatsächlich so kommt, dass Du im Lauf der nächsten Jahre noch ein bisschen zunimmst, weil Du jetzt noch nicht ganz ausgewachsen bist? Komm von dieser Zahl weg! Wiege Dich seltener und komm von dieser Nachkommastelle weg!
Mach weiterhin Sport, das ist auf jeden Fall gut, aber versuch diesen Zwang loszuwerden!

Gefällt mir
30. September 2010 um 19:17
In Antwort auf lia_12234042


Diätzwang IST krankhaft! Auch deine Fixierung auf diese eine blöde Zahl. Dazu die Panik in deinem anderen Thread, dass Du nach dem Sport plötzlich 0,5 kg mehr wiegst!
Bei den anderen ist es 50, bei dir die 58. Und dann, mit 58, findest Du Dich auf einmal schön? Was, wenn nicht? Und was, wenn es tatsächlich so kommt, dass Du im Lauf der nächsten Jahre noch ein bisschen zunimmst, weil Du jetzt noch nicht ganz ausgewachsen bist? Komm von dieser Zahl weg! Wiege Dich seltener und komm von dieser Nachkommastelle weg!
Mach weiterhin Sport, das ist auf jeden Fall gut, aber versuch diesen Zwang loszuwerden!

O.O
Kann sein das es ein Diätzwang ist.. aber jetzt schau dich mal bisschen im Forum genauer um.

Beiträge wie "Ich wiege 57 kg, möchte unbedingt 50 kg mit 170 erreichen" was soll das dann sein!? Psychisch reif für die Klapse!? Ja würd ich schon sagen. Denn meins kann man sicherlich NICHT krankhaft bezeichnen. Selbst du wirst mich nicht davon überzeugen können das von meinem Kopf zu kriegen. Ich finde jeder sollte sich mit seinem Gewicht wohlfühlen und wer nicht sollte etwas daran ändern. Man ist nicht lang jung.

Gefällt mir
1. Oktober 2010 um 17:58
In Antwort auf vinh_12726275

O.O
Kann sein das es ein Diätzwang ist.. aber jetzt schau dich mal bisschen im Forum genauer um.

Beiträge wie "Ich wiege 57 kg, möchte unbedingt 50 kg mit 170 erreichen" was soll das dann sein!? Psychisch reif für die Klapse!? Ja würd ich schon sagen. Denn meins kann man sicherlich NICHT krankhaft bezeichnen. Selbst du wirst mich nicht davon überzeugen können das von meinem Kopf zu kriegen. Ich finde jeder sollte sich mit seinem Gewicht wohlfühlen und wer nicht sollte etwas daran ändern. Man ist nicht lang jung.


Würdest du es überhaupt schaffen dich mal einen Monat lang nicht zu wiegen bzw. nicht nicht auf dein Gewicht zu fixieren? Ich denke nicht. Und ja, das ist wirklich krankhaft. Du solltest mal darüber nachdenken dir nen Therapeuten zu suchen und lernen dein Selbstwertgefühl zu steigern und deine Minderwertigkeitskomplexe unter Kontrolle zu kriegen.
Denn ein Mensch, der gesund im Kopf ist, fühlt sich nicht mit seinem Waagengewicht wohl, sondern so ein Mensch fühlt sich in seinem Körper wohl - das Gewicht spielt da keine Rolle.

Ein Glück, dass man nicht lang jung ist. Denn wie heißt es so schön: Mit dem Alter kommt die Weisheit. Hoffentlich hast auch du in ein paar Jahren begriffen, dass es unmöglich gesund sein kann, die Waage zu seinem Lebensmittelpunkt zu machen.

Gefällt mir
1. Oktober 2010 um 21:20
In Antwort auf vinh_12726275

O.O
Kann sein das es ein Diätzwang ist.. aber jetzt schau dich mal bisschen im Forum genauer um.

Beiträge wie "Ich wiege 57 kg, möchte unbedingt 50 kg mit 170 erreichen" was soll das dann sein!? Psychisch reif für die Klapse!? Ja würd ich schon sagen. Denn meins kann man sicherlich NICHT krankhaft bezeichnen. Selbst du wirst mich nicht davon überzeugen können das von meinem Kopf zu kriegen. Ich finde jeder sollte sich mit seinem Gewicht wohlfühlen und wer nicht sollte etwas daran ändern. Man ist nicht lang jung.

Ganz ehrlich
Das klingt wie ein Alkoholiker, der sagt: Ich bin nicht krank, ich sauf ja nur Wein, die anderen saufen Schnaps.

Kann mich syalas Vorschlag nur anschließen:

Mach es mal: wiege Dich einen Monat nicht. Verzichte auf die Waage. Mach weiter deinen Sport, wie gesagt, das ist gesund.
Aber wiege Dich nicht. Nur einen Monat nicht..

Du schreibst selbst, dass es ein DiätZWANG ist. Und alles, was zwanghaft ist, ist krank und gefährlich.

Dafür sollte Dir Deine Jugend in der Tat zu schade sein!

Gefällt mir
7. Oktober 2010 um 15:55
In Antwort auf syala


Würdest du es überhaupt schaffen dich mal einen Monat lang nicht zu wiegen bzw. nicht nicht auf dein Gewicht zu fixieren? Ich denke nicht. Und ja, das ist wirklich krankhaft. Du solltest mal darüber nachdenken dir nen Therapeuten zu suchen und lernen dein Selbstwertgefühl zu steigern und deine Minderwertigkeitskomplexe unter Kontrolle zu kriegen.
Denn ein Mensch, der gesund im Kopf ist, fühlt sich nicht mit seinem Waagengewicht wohl, sondern so ein Mensch fühlt sich in seinem Körper wohl - das Gewicht spielt da keine Rolle.

Ein Glück, dass man nicht lang jung ist. Denn wie heißt es so schön: Mit dem Alter kommt die Weisheit. Hoffentlich hast auch du in ein paar Jahren begriffen, dass es unmöglich gesund sein kann, die Waage zu seinem Lebensmittelpunkt zu machen.


Ich versuchs mal auf deinen Beitrag mich nett auszudrücken.

Ganz ehrlich, es ist mir egal was du schreibst. Was verschwendest du eigentlich Beiträge bei mir? Schau dich doch mal um?! Wie viele Mädcen gibt es in diesem Forum die schreiben - "Ich bin 1.72 groß und wiege 57 kg möchte auf die 52 runter"- Schon mal richtig umgeschaut!? Ich wüsste dann gerne was du denen schreiben würdest, wenn du meinen Beitrag schon als krankhaft bezeichnest.
Es geht mir sowas von am Arsch vorbei was du schreibst, und deine Meinung, und sonst son psychologischen Kram wovon du ja total Ahnung hast. Das ich nicht lache.

Ich habe nur Tipps verlangt. Mehr nicht. Also was soll der Scheiß!? Deine Beiträge kannst du dir aber sowas von sparen, sie sind einfach nur lächerlich

Gefällt mir
7. Oktober 2010 um 23:31
In Antwort auf vinh_12726275


Ich versuchs mal auf deinen Beitrag mich nett auszudrücken.

Ganz ehrlich, es ist mir egal was du schreibst. Was verschwendest du eigentlich Beiträge bei mir? Schau dich doch mal um?! Wie viele Mädcen gibt es in diesem Forum die schreiben - "Ich bin 1.72 groß und wiege 57 kg möchte auf die 52 runter"- Schon mal richtig umgeschaut!? Ich wüsste dann gerne was du denen schreiben würdest, wenn du meinen Beitrag schon als krankhaft bezeichnest.
Es geht mir sowas von am Arsch vorbei was du schreibst, und deine Meinung, und sonst son psychologischen Kram wovon du ja total Ahnung hast. Das ich nicht lache.

Ich habe nur Tipps verlangt. Mehr nicht. Also was soll der Scheiß!? Deine Beiträge kannst du dir aber sowas von sparen, sie sind einfach nur lächerlich


Bitte unterlass das Herumgeflame, danke. Deine Ausdrucksweise zeigt übrigens sehr, wie verbissen du auf dieses Thema geagierst und dass du unfähig bist es rational zu betrachten. Leider.
Anderen schreibe ich btw das selbe wie dir, wenn sie der selben zwanghaften Meinung sind. Allerdings krame ich keine monatealten Beiträge (die genauso krankhaft sind wie deiner) heraus und antworte dort, da diese nicht mehr aktuell sind. Deiner aber schon.
Mir ist es auch egal, ob es "dir am Arsch vorbei geht", was ich sage, da ich weiß, dass du momentan eine sehr eingeschränkte Sichtweise auf die Sache hast. Da das hier aber ein öffentliches Forum ist, habe ich die Hoffnung, dass die Beiträge hier auch von anderen Mädchen gelesen werden, die dann evtl. ins Grübeln kommen und ihre Sichtweise wegen zwangshafter Gewichtsreduzierung ändern.

Und am Rande: Selbstverständlich habe ich von dem "psychologischem Kram" etwas Ahnung, sonst würde ich es ja nicht schreiben. Zumindest wesentlich mehr Ahnung als ein sechzehnjähriges pupertierendes Mädchen.

Gefällt mir
7. Oktober 2010 um 23:34
In Antwort auf syala


Bitte unterlass das Herumgeflame, danke. Deine Ausdrucksweise zeigt übrigens sehr, wie verbissen du auf dieses Thema geagierst und dass du unfähig bist es rational zu betrachten. Leider.
Anderen schreibe ich btw das selbe wie dir, wenn sie der selben zwanghaften Meinung sind. Allerdings krame ich keine monatealten Beiträge (die genauso krankhaft sind wie deiner) heraus und antworte dort, da diese nicht mehr aktuell sind. Deiner aber schon.
Mir ist es auch egal, ob es "dir am Arsch vorbei geht", was ich sage, da ich weiß, dass du momentan eine sehr eingeschränkte Sichtweise auf die Sache hast. Da das hier aber ein öffentliches Forum ist, habe ich die Hoffnung, dass die Beiträge hier auch von anderen Mädchen gelesen werden, die dann evtl. ins Grübeln kommen und ihre Sichtweise wegen zwangshafter Gewichtsreduzierung ändern.

Und am Rande: Selbstverständlich habe ich von dem "psychologischem Kram" etwas Ahnung, sonst würde ich es ja nicht schreiben. Zumindest wesentlich mehr Ahnung als ein sechzehnjähriges pupertierendes Mädchen.


Das heißt natürlich -reagierst- und nicht -geagierst- in der zweiten Zeile. Schade das es hier keinen Editbutton gibt *gg*

Gefällt mir