Forum / Fit & Gesund

Scheideninfektionen nach Geburt

9:56 Letzte Antwort: 20:33

Hallo ihr lieben, 

ich hoffe hier kann mir jemand helfen/mut machen irgendwie. Vor 10 Monaten habe ich eine wundervolle tochter zur Welt gebracht. Seit August hatte ich 2 Infektionen und 2 Pilze. Musste 2 mal Antibiotika nehmen oral und Vaginal. Nachdem ich letzte woche zum gefühlten 100mal bei meiner Ärztin war, weil die Schamlippen noch immer ab und zu etwas gerötet sind und dieses auch brennt, verschrieb sie mir eine östrogen Creme und Milchsäurezäpfchen für 1 mal die Woche. Sie meinte: Die scheide muss sich langsam mal alleine wehren können usw. Nun habe ich schon 3 Tage die Creme benutzt aber es brennt trotzdem noch .. einfach ein ungutes Gefühl. Gerötet ist es natürlich auch noch aber ich soll ja nicht nach der rötung gehen, sieht für sie normal aus. Hatte das jemand auch so? Ich möchte einfach nur meine Lebensqualität zurück. Wieso geht man zum arzt wenn es danach nicht besser wird. 

Mehr lesen

20:33

Hallo, Versuch es mal mit Sagella. Es wirkt antimykotisch und antibakteriell. Es sind auch Milchsäurebakterien wie bei deinen Zäpfchen enthalten. Mir hat es bei meinen vielen Blasenentzündingen geholfen. Viel Glück und gute Besserung. 

Gefällt mir