Home / Forum / Fit & Gesund / Scheidenbrennen ohne Ursache??

Scheidenbrennen ohne Ursache??

6. März 2018 um 22:22 Letzte Antwort: 17. September um 15:55

Guten Abend
Ich hoffe, dass mit vielleich jemand weiterhelfen kann oder ähnliche Erfahrungen gemacht hat und die Beschwerden wieder verschwunden sind. Ich bin leider jetzt dann am Ende mit Ideen was es sein könnte oder was ich machen kann!!
Hier eine "Kurzfassung":
Ich habe seit bald einem Jahr ein lästiges brennen im Vaginalbereich. Teils schwächer, teils stärker, teils gar nicht bzw. ohne erkennbares Muster. Zweimal hatte ich eine "längere Periode", wo ich dachte das Brennen sei endlich vorbei. Leider immer nach zwei Wochen kam es wieder. Begonnen hat es im April 2017. Dies war nach einer Antibiotikatherapie. Ich habe aber inzwischen bereits alles probiert....
- War bei zwei verschiedenen Frauenärzte, diverse Abstriche, ohne Ergebnis (nichts baktarielles etc.)
- Wurde an spezielle Vulvasprechstunden angemeldet mit Fachärzten, hatte dreimal einen Termin und es waren sicherlich in dieser Zeit 6 verschiedene Fachärzte anwesend. Wir haben diverse Cremen (Cortison, Feuchtigkeitscreme etc.) ausprobier. Auch zum Beispiel Gynoflor für den Wiederaufbau der Schleimhaut (Milchsäurenbakterien)..... Ich habe sogar eine Biopsie gemacht, ebenfalls ohne Befund. Es scheint nichts zu wirken, egal was ich mache. GV ist ebenfalls unmöglich.
- Ich bin in die Naturheilpraktik und in die Bioresonanz. Es wurde ein Darmpilz festgestellt. Ich bin nun seit 8 Wochen dran mit dem loswerden dieses Pilzes. Nehme kein Zucker zu mir, trinke viel zusammengestellter Kräutertee und Tinktur. Esse viel Gemüse. Nehme Kapseln (natürliche) gegen den Pilz etc.....  Vor zwei Wochen hiess es bei der Bioresonanz, dass der Pilz fast draussen sei. Zu dieser Zeit war auch eine Periode, wo es nicht brannte. Nun seit einer Woche brennt es wieder wie immer!! Ich verzweifle langsam. Ich denke langsam, dass diese Pilz nichts zur Sache hat und es nochmals eine Ursache hat....
Die Pille nehme ich seit ich meinen Freund habe seit 4 Jahren. Ich habe die Pille auch in dieser Zeit 4/5 Monate abgesetzt wurde aber nicht besser!! Ich bin 20 und hatte bis jetzt auch noch nie Probleme mit meiner Vagina...kerngesund...
Kann mir jemand weiterhelfen? Hatte jemand das gleiche Problem? Fand jemand eine Lösung? ich bin am verzweifeln....
Gerne auch private Nachricht.

Mehr lesen

17. März 2018 um 16:18

Oh, was ich vergessen habe zu schreiben:
Ich hatte nie einen Scheidenpilz. Es war ein Darmpilz, wo die Naturheilpraktikerin herausgefunden hat. Laut Blutbild ist dieser jetzt eigentlich weg. Das Brennen aber leider noch da....

Gefällt mir
16. August 2018 um 8:12

Hey Hey,
ich weiß nicht ob du die Schmerzen schon los bist, wenn ja freut mich! Ich habe ähnliche Problem seit 3 monaten! Alles angefangen hat mit einem pilz(durch darmbakterien) denn ich allerdings schon los bin. Doch das brennen/Kribbeln bleibt. Mal stärker mal weniger. Wie bei dir hätte ich ca für ein paar Tage zwischendurch Ruhe pausen. Ich kann die nur raten nicht zu Viele Cremes zu benutzen! Das macht nur die Flora kaputt! Neueste Cremes und kamillebäder. (NICHT zu oft) ich habe mich lange damit auseinander gesetzt. Wer fragen hat,gerne anschreiben. Habe am Dienstag mal wieder einen Termin beim Gyn dann wird mir gewebe entnommen. In  der Hoffnung das es was bringt. 

Gefällt mir
26. Januar 2019 um 0:34
In Antwort auf eileen.01

Hey Hey,
ich weiß nicht ob du die Schmerzen schon los bist, wenn ja freut mich! Ich habe ähnliche Problem seit 3 monaten! Alles angefangen hat mit einem pilz(durch darmbakterien) denn ich allerdings schon los bin. Doch das brennen/Kribbeln bleibt. Mal stärker mal weniger. Wie bei dir hätte ich ca für ein paar Tage zwischendurch Ruhe pausen. Ich kann die nur raten nicht zu Viele Cremes zu benutzen! Das macht nur die Flora kaputt! Neueste Cremes und kamillebäder. (NICHT zu oft) ich habe mich lange damit auseinander gesetzt. Wer fragen hat,gerne anschreiben. Habe am Dienstag mal wieder einen Termin beim Gyn dann wird mir gewebe entnommen. In  der Hoffnung das es was bringt. 

Und schon eine Lösung?

Gefällt mir
26. Januar 2019 um 0:38

Hallo zusammen, leider immer noch gleich *scheisse* seit 1.8 Jahre!! Keine Cremes helfen oder sonst was! ;-( 
War bei Dermatalogen, Naturheilpraktik, Gynäkologe.... Niemand kann mir helfen! Kennt das Problem keiner, dass nichts auffindbar ist und es einfach immer wieder brennt?? Bitte helft mir... 

Gefällt mir
26. Januar 2019 um 13:03

Ich nehme an, auf Chlamydien wurde schon untersucht, oder?

Gefällt mir
26. Januar 2019 um 13:31
In Antwort auf irilim

Ich nehme an, auf Chlamydien wurde schon untersucht, oder?

Ja wurde schon aaaallles getestet   nichts

Gefällt mir
27. Januar 2019 um 11:30

Wurde auch dein Freund untersucht?
Manchmal kommt es vor, dass beide behandelt werden müssen.

Gefällt mir
28. Januar 2019 um 12:54
In Antwort auf irilim

Wurde auch dein Freund untersucht?
Manchmal kommt es vor, dass beide behandelt werden müssen.

Nein aber ich kann auch 5 Monate kein Sex haben und es brennt genau gleich...! 

Gefällt mir
31. Mai um 14:31

Hey,
hast du inzwischen eine Lösung gefunden?
Hab seit einem halben Jahr genau die selben Beschwerden... wenn das so weitergeht, weiß ich echt nicht mehr, was ich machen soll. War bestimmt 20 Mal beim FA, aber alle Abstriche/Tests sind negativ

Gefällt mir
17. September um 15:55

Ich hatte fast die selben Symptome. Fast 5 Monate lang bin ich mit diesem unerklärlichen Brennen rumgerannt und auch Schmerzen beim Pinkeln, war mehrere Male beim Frauenarzt und habe auch Antibiotika bekommen, da immer von einer Harnröhrenentzündung ausgegangen worden ist. Das hat leider nur nie geholfen und mit den Schmerzen war eigentlich die 5 Monate lang kein normales Leben möglich. Das hat mir wirklich das Leben zur Hölle gemacht. Um es kurz zu fassen; Ich hatte das Gefühl, dass da irgendwas unentdeckt sein muss und habe meinen Frauenarzt gebeten mich anstatt einen normalen Pilzabtrich zu machen, mal auf alles zu testen, was man so haben kann (auch Chlamydien etc.) und das wird dann auch ins Labor geschickt. Denn in meinen normalen Abstrichen ist nie etwas heraus gekommen und auch mein PH- Wert war immer top. Und tadaaaa, der Test hat herausgefunden, dass ich einen seltenen Pilz habe (candida glabrata), den der normale Test nie identifizieren konnte. Dagegen habe ich dann ein normales Pilzmedikament bekommen (Canesten). Die Heilung hat zwar viel länger gedauert, als ein normaler Pilz heilen würde, aber ich habe immer mehr eine Besserung gespürt, auch lange nachdem ich mit dem Pilzmittel fertig war, weil sich meine Schleimhaut wieder aufgebaut hat. Und jetzt nochmal 5 Monate später bin ich Beschwerdefrei und glücklich! Noch wichtig am Rande: Den Test, den ich beim Arzt gefordert habe, übernimmt die Krankenkasse nicht und kostet so um die 80 Euro...blöd wenn man nicht weiß was man hat und die Lösung eigentlich ganz einfach ist, aber kein Arzt diesen Test anscheind von alleine macht bzw. vorschlägt. Wenn ihr noch Fragen habt, dann schreibt mir gerne, ich hätte diese Hilfe gerne selber gehabt. 

Gefällt mir