Home / Forum / Fit & Gesund / Schamlippen in Relation zur Vagina?

Schamlippen in Relation zur Vagina?

25. April um 21:03 Letzte Antwort: 30. April um 22:26

Ich hab da mal ne eher komische Frage🙄
Kann es sein, dass grosse Schamlippen nur Frauen mit „weiteren“ Vaginas haben und kleinschamlippigr Frauen enger sind?
(Ich rede natürlich von den inneren)
Die Vagina ist ja ein Schlauch aus Muskeln und Bindegewebe und die Schamlippen bestehen auch aus Bindegewebe, da könnte es ja sein, dass die Schamlippen aufgrund von schwachem Bindegewebe länger sind und dadurch die Vagina weiter und umgekehrt?🤔

Mehr lesen

29. April um 21:54

So komisch finde ich die Frage nicht...eher interessant!
Aber helfen kann ich leider auch nicht, habe keine Ahnung

Gefällt mir
30. April um 11:06

Hallo Julchen21,
nein sei unbesorgt.

Die Länge oder Größe der inneren Schamlippen haben keinerlei Bezug zur "Weite " der Vagina. Sie stehen nicht miteinander in Verbindung. Es handelt sich medizinisch, bzw. körperlich um 2 unterschiedliche Teile. Die Schamlippen sowie der Ausgang der Harnröhre und der "Eingang" der Vagina, sowie der Bereich der Klitoris bilden die Vulva. Dabei sind die inneren Schamlippen ein Teil, bzw. bilden einen Teil der Klitoris. Die Länge oder Größe der Schamlippen sind von Geburt aus schon vorgegeben. Nur chirurgisch kann man da später vielleicht noch was ändern. Die Weite der Vagina wird nur während einer Geburt etwas verändert, weil das austretende Baby ja mit seinem Kopf und seinen Schultern da durch muß.

Wenn bei einer Schwangerschaft bei einer Frau ein Baby entsteht, bilden sich etwa in der 12.- 13. Woche die äußeren Geschlechtsmerkmale . Dabei ist jeder Embryo zuerst einmal weiblich. Daher haben auch Männer Brustwarzen, als Überbleibsel dieser Phase. Erst einige Wochen später entwickeln sich die späteren tatsächlichen Geschlechtsmerkmale heraus, abhängig vom Chromosomensatz des Embryos. Danach erst kann  der Frauenarzt bei der Ultraschalluntersuchung das Geschlecht des Babys erkennen.

Im übrigen besteht die Haut am ganzen Körper aus Bindegewebe. Auch auf der Bauchdecke oder an den Beinen oder im Gesicht oder am Po oder den Oberschenkeln. Unter einer  Bindegewebsschwäche leiden sehr häufig viele Frauen und Männer. Vor allem, wenn das in der Haut enthaltene Kollagene mit zunehmendem Alter mehr und mehr abgebaut wird.
 

Gefällt mir
30. April um 22:26
In Antwort auf whitehead75

Hallo Julchen21,
nein sei unbesorgt.

Die Länge oder Größe der inneren Schamlippen haben keinerlei Bezug zur "Weite " der Vagina. Sie stehen nicht miteinander in Verbindung. Es handelt sich medizinisch, bzw. körperlich um 2 unterschiedliche Teile. Die Schamlippen sowie der Ausgang der Harnröhre und der "Eingang" der Vagina, sowie der Bereich der Klitoris bilden die Vulva. Dabei sind die inneren Schamlippen ein Teil, bzw. bilden einen Teil der Klitoris. Die Länge oder Größe der Schamlippen sind von Geburt aus schon vorgegeben. Nur chirurgisch kann man da später vielleicht noch was ändern. Die Weite der Vagina wird nur während einer Geburt etwas verändert, weil das austretende Baby ja mit seinem Kopf und seinen Schultern da durch muß.

Wenn bei einer Schwangerschaft bei einer Frau ein Baby entsteht, bilden sich etwa in der 12.- 13. Woche die äußeren Geschlechtsmerkmale . Dabei ist jeder Embryo zuerst einmal weiblich. Daher haben auch Männer Brustwarzen, als Überbleibsel dieser Phase. Erst einige Wochen später entwickeln sich die späteren tatsächlichen Geschlechtsmerkmale heraus, abhängig vom Chromosomensatz des Embryos. Danach erst kann  der Frauenarzt bei der Ultraschalluntersuchung das Geschlecht des Babys erkennen.

Im übrigen besteht die Haut am ganzen Körper aus Bindegewebe. Auch auf der Bauchdecke oder an den Beinen oder im Gesicht oder am Po oder den Oberschenkeln. Unter einer  Bindegewebsschwäche leiden sehr häufig viele Frauen und Männer. Vor allem, wenn das in der Haut enthaltene Kollagene mit zunehmendem Alter mehr und mehr abgebaut wird.
 

Danke für die Antwort
ja habe gemerkt dases nicht so viel Sinn machen würde, wenn sich die Lippchen immer ändern würden je nach Zustand (Geburt,Training etc.)

Gefällt mir