Forum / Fit & Gesund / Essstörungen - Anorexie, Magersucht, Bulimie…

Satt?!

6. Januar 2011 um 12:26 Letzte Antwort: 7. Januar 2011 um 13:34

so habe gerade gefrühstückt.
war lecker. und konnte nicht aufhören.
frage mich woher soll ich wissen wann ich satt bin?
ich könnte noch viel viel mehr essen. obwohl ich gestern ganz normal gegessen habe. also ist das kein FA aber dennoch habe ich massig platz in meinem bauch.
warum? woher soll ich wissen wann ich satt bin?

Mehr lesen

6. Januar 2011 um 12:38


Du sprichst mir aus der Seele.
Mein huger/Sättigungsgefühl spinnt auch total rum oder bleibt ganz weg.
Ich versuche mich im Moment nach den Anderen zu richten und zu gucken,wann die satt sind.
Was hast du denn gefrühstückt wenn ich fragen darf?
Normalerweise setzt das Sättigungsgefühl nach 15-20 min ein,dann hast du einfach keinen Appetit mehr und dein Magen sagt dir,dass du nichts mehr essen brauchst.
Er knurrt nicht mehr,wenn du voher ein starkes Hungergefühl hattest.
Wenn du kein Hungergefühl hattest,dann ist es das gleiche,du fühlst dich einfach nicht mehr hungrig und hast kein Bedürfnis mehr nochetwas zu essen.
ich hoffe ich konnte dir etwas helfen,es ist schwer ich weiß ich kenne das selbst =)
lg leja

Gefällt mir

6. Januar 2011 um 12:50
In Antwort auf an0N_1197239299z


Du sprichst mir aus der Seele.
Mein huger/Sättigungsgefühl spinnt auch total rum oder bleibt ganz weg.
Ich versuche mich im Moment nach den Anderen zu richten und zu gucken,wann die satt sind.
Was hast du denn gefrühstückt wenn ich fragen darf?
Normalerweise setzt das Sättigungsgefühl nach 15-20 min ein,dann hast du einfach keinen Appetit mehr und dein Magen sagt dir,dass du nichts mehr essen brauchst.
Er knurrt nicht mehr,wenn du voher ein starkes Hungergefühl hattest.
Wenn du kein Hungergefühl hattest,dann ist es das gleiche,du fühlst dich einfach nicht mehr hungrig und hast kein Bedürfnis mehr nochetwas zu essen.
ich hoffe ich konnte dir etwas helfen,es ist schwer ich weiß ich kenne das selbst =)
lg leja

Also
es waren einige scheiben brot mit streichkäse und 2 schüsseln flakes mit soja milch.
also schon sehr viel
dennoch habe ich irgendwie noch lust auf etwas zu essen und in den bauch passt es noch immer.
hunger habe ich nicht wirklich aber lust. und gegen die komme ich irgendwie nicht an. was ist das denn für eine lust?

Gefällt mir

6. Januar 2011 um 12:59
In Antwort auf iekika_12509745

Also
es waren einige scheiben brot mit streichkäse und 2 schüsseln flakes mit soja milch.
also schon sehr viel
dennoch habe ich irgendwie noch lust auf etwas zu essen und in den bauch passt es noch immer.
hunger habe ich nicht wirklich aber lust. und gegen die komme ich irgendwie nicht an. was ist das denn für eine lust?


Diese lust kenne ich.
Isst du im Moment zu wenig?
Wenn ja könnte das diese Lust erklären.
Soetwas nenne ich Fa,wenn ich einfach Lust habe etwas zu essen und nicht mehr aufhören kann ist es für mich persönlichein Fa,aber jeder sieht das anders.
Bei mir kommt das,wenn ich eine Zeit lang wieder zu wenig gegessen habe oder mich zu sehr mit bestimmten Lebensmitteln eingrenze,mir bestimmte sachen verbiete oder sowas.

Gefällt mir

6. Januar 2011 um 14:43
In Antwort auf an0N_1197239299z


Diese lust kenne ich.
Isst du im Moment zu wenig?
Wenn ja könnte das diese Lust erklären.
Soetwas nenne ich Fa,wenn ich einfach Lust habe etwas zu essen und nicht mehr aufhören kann ist es für mich persönlichein Fa,aber jeder sieht das anders.
Bei mir kommt das,wenn ich eine Zeit lang wieder zu wenig gegessen habe oder mich zu sehr mit bestimmten Lebensmitteln eingrenze,mir bestimmte sachen verbiete oder sowas.

Mh
also das ist ja eig das komische ich esse zur zeit normal da meine eltern da schon ein extrem scharfes auge drauf werfen, so wie mein freund.
daher kann ich mir es nicht wirklich erklären,
ich bin erst dann wirklich glücklich satt wenn nichts mehr in den bauch passt oder wenn nichts drin ist
warum ist das so?

Gefällt mir

6. Januar 2011 um 16:47
In Antwort auf iekika_12509745

Mh
also das ist ja eig das komische ich esse zur zeit normal da meine eltern da schon ein extrem scharfes auge drauf werfen, so wie mein freund.
daher kann ich mir es nicht wirklich erklären,
ich bin erst dann wirklich glücklich satt wenn nichts mehr in den bauch passt oder wenn nichts drin ist
warum ist das so?

Der Fluch der Essgestörten??
Würde mich auch mal interessieren, ob es anderen hier auch so geht. Ich selbst hab viele Jahre Diät gehalten und gehungert, nun esse ich annähernd normal seit etwa zwei Jahren. Dennoch kann ich abends erst einschlafen, wenn ich wirklich "vollgefressen" bin. Ich muss regelrecht pappsatt sein, damit ich schlafen kann. Wenn ich nur mittelsatt oder gar mit Hunger ins Bett gehe, wache ich ne Stunde später wieder auf (wenn ich überhaupt einschlafe) und stehe mechanisch auf, gehe in die Küche und stopf mich mit irgendwas voll.

Wer kann etwas ähnliches berichten?

Gefällt mir

7. Januar 2011 um 12:51

Verliebtheit - interessant!!!!
Hey Doriane,

dein Beitrag ist echt interessant, denn ich erkenne mich absolut wieder! Als ich vor zwei oder drei Monaten kurzzeitig sehr verliebt und happy war, konnte ich nachts (bei ihm) auch mit totalem Hunger und Loch im Bauch völlig ruhig einschlafen.

Leider hat es mit ihm nicht geklappt, ich bin weiter Single, und esse abends weiterhin wie ein Weltmeister... Noch seltsamer finde ich, dass es abends bei mir auch kohlenhydrathaltig sein MUSS. Sonst kann ich auch nicht schlafen. Eine Mahlzeit, die nur Eiweiß und Fett enthält würde mich zwar sättigen, aber ich würde kurz nach dem Einschlafen wieder aufwachen und etwas kohlenhydrathaltiges in mich reinstopfen. Also ich habe das mittlerweile zwar als normales Essverhalten akzeptiert, aber es widerspricht ja eigentlich sämtlichen Regeln, wie man sich schlank ernähren sollte. Gestern abend habe ich z. B. etwas weniger gegessen und was ist passiert? Um halb zwei bin ich aufgestanden und habe eine ganze Tüte Chips verputzt...
Ich hasse das. In solchen Momenten wird mir dann wieder mal bewusst, dass ich wohl doch noch essgestörte Verhaltensweisen an den Tag lege, auch wenn ich nicht mehr hungere.

Gefällt mir

7. Januar 2011 um 13:34

Das kenne ich auch...
wenn man verliebt ist, baucht man keine es... aber es muss doch auch zu schaffen sein ohne nen schicken kerl an meiner seite allein glüclich zu sein, oder?!

also ich hab noch nen interessanten absatz aus einem artikel, den lou mir geschickt hat:

lou hier aus dem forum (danke nochmal!) hat mir einen sehr guten bericht geschickt über eine gruppe soldaten in den usa, die man hat hungern lassen und zu sehen, wie das hungern sich auch bei gesunde menschen auswirkt (wenn du möchtest schicke ich es dir auch).

"solange bei patienten mit psychogenen essstörungen das gewicht noch unter dem set-points liegt, ist das erreichen eines unauffäigen essverhaltens und eines normalen sättigungsempfinden bei gefülltem magen wenig wahrscheinlich."

also viell liegst auch daran, dass wir erstmal unser set-point gewicht erreichen müssen und uns mit allen guten nährstoffen, vitaminen, spurenelementen versorgen müssen und das ganz regelmäßig, bis der körper wieder weiss:
"sie versorgt uns ganz brav regelmäßig, ich muss mich nicht vollstopfen, in ein paar stunden gibt es ja schon wieder was gutes für mich."

lg

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers