Home / Forum / Fit & Gesund / Sämtliche Symtome vorhanden, aber Werte angeblich ok

Sämtliche Symtome vorhanden, aber Werte angeblich ok

7. Januar 2010 um 20:05 Letzte Antwort: 31. Januar 2010 um 9:56

Hallo liebe Forengemeinde,

ich hoffe wirklich, daß ihr mir helfen könnt.
Mir geht es seit 3 Wochen extrem schlecht. Ich habe eigentlich (fast) alle typischen Symtome einer SD-Überfunktion. Mit ist schlecht, ich bin innerlich extrem unruhig, habe Herzklopfen und Herzstolpern. Ich kann kaum noch schlafen, da ich mir ständig vorkomme als hätte ich 20 Tassen Kaffee getrunken. Zudem Händezittern, bereits schon seit längerem Haarausfall. EKG, auch unter Belastung wurde gemacht, daß war ok, allerdings ist mein (Ruhe-)Puls sehr hoch, im Moment bei 95.
Blutdruck ist normal, liegt bei 124/80. Ultraschall des Herzens war auch unauffällig.
Auch mein Internist ist eigentlich dieser Meinung, aber meint, meine Blutwerte wären normal und daher wäre das nicht möglich und hat mich schon gefragt ob ich eventuell depressiv sein könnte.
Er hat jetzt nochmal Blut abgenommen, Werte kommen morgen.
Allerdings muß man dazu sagen, daß meine Schildrüse schon leicht vergrößert ist, daß wurde bereits vor ca. 1,5 Jahren zufällig im Krankenhaus festgestellt, als ich wg. was anderem dort opiert wurde (Nase). Nach überprüfung durch einen Röntgologen sollte ich Jodetten 150 nehmen, welches ich bis heute tue.
Was soll ich nur tun? Ich werd noch wahnsinnig, wenn das so weiter geht. Zumal ich auch nicht glaube, daß das fürs Herz auf Dauer gesund ist, ständig auf Hochtouren zu laufen....

Helft mir bitte!

LG
Nicole

Mehr lesen

7. Januar 2010 um 20:41

Ergänzung
Noch ne Ergänzung, in meiner Unruhe und Nervosität habe ich sogar noch Symtome vergessen, die ich bereits länger habe und die eine Überfunktion bestätigen:
Wiederkehrender unerklärbarer Durchfall, habe bereits 2 Darm- und eine Magenspiegelung ohne Befund hinter mir.
Seit Jahren sehr müde und antriebslos, ständiges Unwohlsein ohne wirkliche Erklärung.
Kreislaufprobleme mit zittern, Durchfall, Fußkribbeln, das volle Programm.
Ich denke, daß sich hier über die Jahre schon einiges abgezeichnet hat, was sich jetzt mit den neuen Symtomen bestätigt.
Was kann ich also tun, deutet mein Arzt die Blutwerte eventuell falsch?

Gefällt mir
8. Januar 2010 um 10:26
In Antwort auf aurora_12637811

Ergänzung
Noch ne Ergänzung, in meiner Unruhe und Nervosität habe ich sogar noch Symtome vergessen, die ich bereits länger habe und die eine Überfunktion bestätigen:
Wiederkehrender unerklärbarer Durchfall, habe bereits 2 Darm- und eine Magenspiegelung ohne Befund hinter mir.
Seit Jahren sehr müde und antriebslos, ständiges Unwohlsein ohne wirkliche Erklärung.
Kreislaufprobleme mit zittern, Durchfall, Fußkribbeln, das volle Programm.
Ich denke, daß sich hier über die Jahre schon einiges abgezeichnet hat, was sich jetzt mit den neuen Symtomen bestätigt.
Was kann ich also tun, deutet mein Arzt die Blutwerte eventuell falsch?

Werte
Habe heute meine Werte bekommen:

TSH vom 23.11.09: 2,03
TSH vom 06.01.10: 1,73

freies T3 3,73 (2,0-4,2)
freies T4 1,39 (0,8-1,7)
Beides vom 06.01.10, vorher keine Überprüfung.

Mehr wurde nicht überprüft, leider.

Es würde mich wirklich sehr freuen, wenn jemand antworten würde!

Gefällt mir
10. Januar 2010 um 11:46

Die
Normwerte fehlen.

Gefällt mir
10. Januar 2010 um 16:22
In Antwort auf an0N_1273125599z

Die
Normwerte fehlen.

Normwerte stehen doch dabei?
Die Normwerte stehen doch dahinter.....

TSH Normwert steht leider nicht mit auf dem Zettel, den ich bekommen habe, nur bei den T3 und T4 Werten steht was davor und das habe ich bereits in Klammern dabei geschrieben.

Gefällt mir
31. Januar 2010 um 9:56
In Antwort auf aurora_12637811

Werte
Habe heute meine Werte bekommen:

TSH vom 23.11.09: 2,03
TSH vom 06.01.10: 1,73

freies T3 3,73 (2,0-4,2)
freies T4 1,39 (0,8-1,7)
Beides vom 06.01.10, vorher keine Überprüfung.

Mehr wurde nicht überprüft, leider.

Es würde mich wirklich sehr freuen, wenn jemand antworten würde!

Hmmm
schaut aus wie eine leichte latente Überfunktion - ich würde nach Rücksprache mit dem Arzt die Jodgabe erstmal ein wenig drosseln, dann auf jeden Fall eine Sonografie und evtl auch noch eine Szintigrafie machen lassen, um irgendwelche Knoten auszuschließen. Wichtig: Lass dein Blut mal auf Hashimoto Thyreoditis und Morbus Basedow untersuchen. Wenn das alles keine Ergebnisse bringt, googel mal Jodallergie....

LG und halt die Ohren steif!

Gefällt mir