Home / Forum / Fit & Gesund / Saisonaler haarausfall?

Saisonaler haarausfall?

22. Juli 2016 um 22:49

Hallo ihr Lieben, seit ca. 1 Monat fallen mir vermehrt die Haare aus. Ist das vielleicht eine Art Fellwechsel, also Evolutionsbedingt? Sonst gab es weder hormonell noch anderweitig Veränderungen in meinem Leben. Wenn meine Vermutung stimmt, wem geht es noch so und wie lange dauert das? Ich hatte das bisher noch nie. Danke euch schon mal für eure Hilfe!

Mehr lesen

24. Juli 2016 um 20:11

Saisonaler Haarausfall - Haarausfall kann viele andere Gründe haben
An saisonalen Haarausfall glaube ich eher nicht. Haarausfall kann viele andere Gründe haben. Bevor Dir die Zeit wegläuft und die Haare nicht mehr nachwachsen, weil die Haarfollikel zu stark geschädigt werden, empfehle ich Dir die Seite vws24.com/haarausfallursachen. Dort habe ich den richtigen Ansprechpartner gefunden, der mir geholfen hat meinen Haarausfall zu stoppen. Gott sei Dank alles wieder in Ordnung. Das wurde auch allerhöchste Zeit weil es war ganz schön nervig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. August 2016 um 23:32

Es....
....ist echt merkwürdig. Ich habe auch seit Ende Juni so dermaßen Haarausfall. Hatte noch nie Probleme damit, bis nach der Geburt des Kindes mir das erste mal die Haare ausfielen. Und nun schon wieder. Glaube es ist Wetterbedingt, komischerweise werden meine Haare auch nicht dünner oder lichter...Beim Hautarzt war ich auch, aber sie meinte, es sähe nicht schlimm aus und möchte erstmal ein Trichogramm machen und ich solle Plantur 39 benutzen. LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Oktober 2016 um 10:44

Saisonalen Haarausfall gibt es wirklich
Ja, saisonalen Haarausfall gibt es wirklich. Darüber habe ich erst kürzlich einen Artikel gelesen. Besonders aber im Herbst und eher weniger im Sommer selbst. Und zwar hängt das damit zusammen, dass im Sommer mehr Sonneneinstrahlung auf die Kopfhaut einwirkt, die dann im Herbst fehlt - Haarausfall ist die Folge. Es kann aber auch mit
Stresssituationen im neuen Arbeitsjahr nach dem entspannten Urlaub zusammenhängen. Auch wenn im Herbst der Körper auf Veränderungen der Tageslänge mit Umstellungen des Hormonhaushalts reagiert kann daraus Haarausfall resultieren. Oder aber du hast einen Vitaminmangel (z.B. Eisen).

Ich würde an deiner Stelle mal den Haarausfall weiterhin beobachten und dir selbst etwas Gutes tun: Rausgehen an die Herbstsonne, Sport an der frischen Luft oder Yoga zur Entspannung und gesunde Ernährung: vor allem Kürbiskerne/Kürbiskernöl enthalten Nährstoffe, die wichtig für gesunde Haare und Koopfhaut sind und gegen Haarausfall helfen. Falls es nicht besser wird oder sich verschlimmert geh zum Arzt und lass mal ein Blutbild machen. Wenn dir Vitamine fehlen kannst du das gezielt mit hochwertigen Nahrungsergänzungsmitteln ausgleichen. Meiner Freundin hat Präparat mit Brennessel, Kürbiskernextrakt, Vitamin C und B, Folsäure, Biotin, Kupfer, Zink, Schwarzen Pfeffer und Ginko gut geholfen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper