Anzeige

Forum / Fit & Gesund

Rissquetschwunde am Finger, schon 7 Wochen her und immer noch schmerzen

Letzte Nachricht: 27. Mai 2009 um 17:13
K
kamryn_12235231
27.05.09 um 10:47

Hallo

Also wie ihr schon aus der Überschrift ersehen könnt hab ich mir vor ca 7 Wochen beim Holzspalten den Ring- und Mittelfinger gequetscht. (Ein Holzspalter ist eine Maschiene mit einer fix befestigten, goßen, spitzen Axt. Um Holzblöcke zu spalten, stellt man einen Holzblock auf eine kleine Hebebühne, die den Holublock hydraulisch anhebt und mit viel kraft gegen die Axt drückt, sodass das Holz gespalten wird.) Ich hab mir den Finger zwischen Holz und Axt eingezwickt, es aber zum Glück noch so schnell bemerkt, dass der Finger noch drann blieb und der Knochen nicht durchtrennt wurde. Aber ich hab mir eine Riss-Quetsch-Wunde am mittleren Fingerglied des Ringfingers zugezogen. Ich konnte nach dem Unfall den Finger noch abbiegen (kann ich auch jetzt noch) und wollte deswegen auch nicht zum Arzt fahren. (Ich stand damals so unter Schock, dass ich panische Angst vor dem Arzt hatte, deswegen hat mich auch niemand dort hingebracht - im nachhinein war es sicher ein Fehler)
Die Wunde ist wieder schön verheilt und hörte auch bald zu schmerzen auf. Anfangs dachte ich, dass alles in Ordnung ist.

Seit zwei Wochen aber hab ich wieder stechende Schmerzen im Finger und die bereits verheilte Wunde brennt immer wieder.

Jetzt weiß ich aber nicht, was ich tun soll. Irgendwie ist es peinlich, wenn ich jetzt ins Krankenhaus fahr und ihnen die Geschichte erzähle. Außerdem können die e nix mehr machen, oder? Wenn der Finger gebrochen war, dann ist er sicher falsch zusammengewachsen und sie müssten mir ihn wieder brechen. Und solange ich ihn bewegen kann, wäre es ja dumm, mir den Finger brechen zu lassen, oder??

Was glaubt ihr? Kann eine Prellung so lange weh tun? Oder soll ich doch lieber zu einem Arzt??

lg Malibu

Mehr lesen

Anzeige
S
skadi_11986558
27.05.09 um 17:13

Also ich an deiner Stelle
würde auf jeden Fall beim Arzt vorbeischauen! Es könnte sich um eine Entzündung (eventuell am Knochen ) handeln. Ich glaub kaum, dass sie dir den Finger nochmal brechen ( dazu muss man ja auch kein Einverständnis geben! Der Arzt darf nichts machen, was du nicht willst!!) Aber falls eventuell doch eine Entzündung vorliegt, gehört diese auf jeden Fall mit Salben oder ev. mit Antibiotika behandelt! Sonst hast du im schlimmsten Fall irgendwann chronische Beschwerden.
Wünsche dir alles Gute!

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige