Home / Forum / Fit & Gesund / Riesiges Pickel-Problem

Riesiges Pickel-Problem

2. Juli 2007 um 16:47

Hallo,
bin neu hier und hab mich hauptsächlich deswegen angemeldet, weil ich seit einiger Zeit ein riesiges Problem mit meiner Haut habe. Ich bin über 20 und denke langsam sollte das auch mal gut sein. Einige Infos erstmal:
Ich hab seit meiner Pubertät Probleme mit meiner Haut, denke aber, dass das die normale Teenager-Haut bei mir war, die man in der Zeit nun mal so bekommt (oder auch nicht). Dann ging das ganz schlimme irgendwann weg und meine Haut war nur noch sehr sehr sehr fettig und mit ein paar Pickeln versehen. Dagegen habe ich bis jetzt auch kein Mittel gefunden gehabt. Hab schon alles durch von Skinoren, Zynerit, Basocin, Differin usw usf. Mit einem Produkt auf Salicylsäuren-Basis kam ich zuletzt noch am besten klar, weil sich dadurch wenigstens diese schmerzenden Monster-Pickel unter der Haut nicht ständig gebildet haben.
So, jetzt mein Problem: wegen der superfettigen Haut und den paar Pickeln bin ich zum Homöopath. Der hat mir einen Stoffwechseltee verschrieben und (weil ich laktoseintolerant bin unc mein Magen Darm Trakt nich so super in Ordnung ist) auch was zum Ausleiten: derivatio. Außerdem hab ich noch Schüsslersalze und Mutaflor genommen. Nachdem ich den Tee das erste Mal getrunken hab gings schon los. Also nach ein paar Tagen. Da bekam ich mit einem Mal tausend kleine Pickel auf der Stirn, dem Kinn und an den Schläfen. Zu der Zeit hab ich dann auch keine Pflege mehr genommen. Nur das Waschzeug aus der Apotheke. Auf einmal kamen zu dem fettigen plus den tausend kleinen Pickeln noch größere dazu, die sich auch entzündeten und an Stellen waren, wo ich noch nie zuvor Pickel hatte. Nach nem Monat hab ich dann aufgehört das Zeug zu nehmen. Das ist jetzt drei Monate oder sogar nochn bisschen mehr her. Die Haut ist geblieben. Langsam dürfte doch alles ausgeleitet sein, bzw. die Ausleitung gestoppt sein, oder? Ich weiß nicht was ich noch machen soll. Bin total verzweifelt. Da mein Homöopath mir nicht helfen kann bin ich wieder zum Schulmediziner, also Dermatologe, der mir dann Skinoren verschrieben hat. Das hilft auch nix. Was soll ich noch tun??? Bitte, habt ihr irgendwelche Erfahrungen oder Tipps?
Viele Grüße

Mehr lesen

Top 3 Antworten

22. Oktober 2017 um 11:43
In Antwort auf sternchen2305

Hallo,
bin neu hier und hab mich hauptsächlich deswegen angemeldet, weil ich seit einiger Zeit ein riesiges Problem mit meiner Haut habe. Ich bin über 20 und denke langsam sollte das auch mal gut sein. Einige Infos erstmal:
Ich hab seit meiner Pubertät Probleme mit meiner Haut, denke aber, dass das die normale Teenager-Haut bei mir war, die man in der Zeit nun mal so bekommt (oder auch nicht). Dann ging das ganz schlimme irgendwann weg und meine Haut war nur noch sehr sehr sehr fettig und mit ein paar Pickeln versehen. Dagegen habe ich bis jetzt auch kein Mittel gefunden gehabt. Hab schon alles durch von Skinoren, Zynerit, Basocin, Differin usw usf. Mit einem Produkt auf Salicylsäuren-Basis kam ich zuletzt noch am besten klar, weil sich dadurch wenigstens diese schmerzenden Monster-Pickel unter der Haut nicht ständig gebildet haben.
So, jetzt mein Problem: wegen der superfettigen Haut und den paar Pickeln bin ich zum Homöopath. Der hat mir einen Stoffwechseltee verschrieben und (weil ich laktoseintolerant bin unc mein Magen Darm Trakt nich so super in Ordnung ist) auch was zum Ausleiten: derivatio. Außerdem hab ich noch Schüsslersalze und Mutaflor genommen. Nachdem ich den Tee das erste Mal getrunken hab gings schon los. Also nach ein paar Tagen. Da bekam ich mit einem Mal tausend kleine Pickel auf der Stirn, dem Kinn und an den Schläfen. Zu der Zeit hab ich dann auch keine Pflege mehr genommen. Nur das Waschzeug aus der Apotheke. Auf einmal kamen zu dem fettigen plus den tausend kleinen Pickeln noch größere dazu, die sich auch entzündeten und an Stellen waren, wo ich noch nie zuvor Pickel hatte. Nach nem Monat hab ich dann aufgehört das Zeug zu nehmen. Das ist jetzt drei Monate oder sogar nochn bisschen mehr her. Die Haut ist geblieben. Langsam dürfte doch alles ausgeleitet sein, bzw. die Ausleitung gestoppt sein, oder? Ich weiß nicht was ich noch machen soll. Bin total verzweifelt. Da mein Homöopath mir nicht helfen kann bin ich wieder zum Schulmediziner, also Dermatologe, der mir dann Skinoren verschrieben hat. Das hilft auch nix. Was soll ich noch tun??? Bitte, habt ihr irgendwelche Erfahrungen oder Tipps?
Viele Grüße

Wenn du wirklich was brauchst, das die Pickel reduziert und wirksam ist, hol dir Derminax.Benutze es seit einiger zeit und bin gnadenlos begeistert, ich habe keine Pickel mehr...

​Ich musste was machen, denn es war bei mir ja kein zustand mehr, zumal ich es mit dem ganzen MakeUp was ich drauf geklatscht habe auch nur schlimmer gemacht habe, sonst hätte ich aber wohl nicht mehr das Haus verlassen, bin dann auch durch zufall auf dieses Mittelgestossen und habs mir bestellt und bin jetzt endlich mal ohne Pickel, klar hin und wieder kommt mal einer, aber den bekomme ich dann auch ganz schnell wieder weg!Schau selbst: AKNEMITTEL LINK

7 LikesGefällt mir

3. Juli 2007 um 12:50

Heilverschlimmerung !
Hi ! Die sogenannte Heilverschlimmerung kann bis zu 6 Monate dauern. Ich habe eine Entgiftung mit Algen und Schwarzkümmelöl (beides rein pflanzlich)gemacht. Hat zwar auch etwas gedauert, mit der "Austreibung", aber dann hab ich meinen Körper noch mit pflanzlichen Vitaminen unterstützt. So hatte ich das ganze Theater nach ca 3 Mon. hinter mir. Die Vitamine nehm ich heute noch u waschen und cremen tu ich auch nur noch mit Aloe-Produkten.
AG

Gefällt mir

3. Juli 2007 um 18:21
In Antwort auf tschiep1

Heilverschlimmerung !
Hi ! Die sogenannte Heilverschlimmerung kann bis zu 6 Monate dauern. Ich habe eine Entgiftung mit Algen und Schwarzkümmelöl (beides rein pflanzlich)gemacht. Hat zwar auch etwas gedauert, mit der "Austreibung", aber dann hab ich meinen Körper noch mit pflanzlichen Vitaminen unterstützt. So hatte ich das ganze Theater nach ca 3 Mon. hinter mir. Die Vitamine nehm ich heute noch u waschen und cremen tu ich auch nur noch mit Aloe-Produkten.
AG

Hmmm
Bis zu 6 Monate? naja. fast vier hab ich dann ja schon rum. gilt die zeitangabe auch, wenn ich die ausleitung abgebrochen habe? dürfte ja schon, oder?
danke auf jeden fall schonmal für die antwort

Gefällt mir

4. Juli 2007 um 10:28
In Antwort auf sternchen2305

Hmmm
Bis zu 6 Monate? naja. fast vier hab ich dann ja schon rum. gilt die zeitangabe auch, wenn ich die ausleitung abgebrochen habe? dürfte ja schon, oder?
danke auf jeden fall schonmal für die antwort

2. Versuch
Hast Du denn das ganze Zeugs noch zu Hause ? Wenn ja , würd ich einfach nochmal versuchen, die Sachen durch zu nehme, bis sie alle sind und wenn sich dann nicht wenigstens etwas gebessert hat, solltest Du Dir vllt. mal überlegen, doch auf den Weg umzusteigen, den ich genommen habe. Da kann ich zumindest aus eigener Erfahrung sagen, dass das funktioniert ... und das dann auch dauerhaft.
Das Problem an den "künstlichen" Heilmitteln ist eigentlich ganz einfach zu verstehen. Unsere Zellen können diese Stoffe einfach nicht erkennen u somit können sie von der Zelle nicht aufgenommen werden u wirken (wie bei nem PC, wenn Du von jemand eine CD bekommst u auf Deinem PC das Programm nicht drauf ist, womit die CD geschrieben wurde, dann kann Dein PC die CD auch nicht lesen).
Man hat dann vllt. erstmal nen oberflächlichen Effekt, aber in der Zelle passiert da nichts u deshalb kommt das Problem immer wieder.
Falls Du die homöopathischen Sachen noch hast, würd ich es einfach nochmal damit versuchen und dann aber jeden Tag mitschreiben, was sich getan hat.
Wenn sich wirklich in der Zeit dann nichts tut, kannst Du Dich gern nochmal per PN bei mir melden. Ich bin ziehmlich sicher, adss ich Dir da helfen könnte (wärst ja nicht die Erste).
Also - meld Dich einfach, wenn Du noch Fragen hast !
AG

Gefällt mir

4. Juli 2007 um 14:46
In Antwort auf tschiep1

2. Versuch
Hast Du denn das ganze Zeugs noch zu Hause ? Wenn ja , würd ich einfach nochmal versuchen, die Sachen durch zu nehme, bis sie alle sind und wenn sich dann nicht wenigstens etwas gebessert hat, solltest Du Dir vllt. mal überlegen, doch auf den Weg umzusteigen, den ich genommen habe. Da kann ich zumindest aus eigener Erfahrung sagen, dass das funktioniert ... und das dann auch dauerhaft.
Das Problem an den "künstlichen" Heilmitteln ist eigentlich ganz einfach zu verstehen. Unsere Zellen können diese Stoffe einfach nicht erkennen u somit können sie von der Zelle nicht aufgenommen werden u wirken (wie bei nem PC, wenn Du von jemand eine CD bekommst u auf Deinem PC das Programm nicht drauf ist, womit die CD geschrieben wurde, dann kann Dein PC die CD auch nicht lesen).
Man hat dann vllt. erstmal nen oberflächlichen Effekt, aber in der Zelle passiert da nichts u deshalb kommt das Problem immer wieder.
Falls Du die homöopathischen Sachen noch hast, würd ich es einfach nochmal damit versuchen und dann aber jeden Tag mitschreiben, was sich getan hat.
Wenn sich wirklich in der Zeit dann nichts tut, kannst Du Dich gern nochmal per PN bei mir melden. Ich bin ziehmlich sicher, adss ich Dir da helfen könnte (wärst ja nicht die Erste).
Also - meld Dich einfach, wenn Du noch Fragen hast !
AG

Geduld
Du musst wirklich Geduld haben. Ich habe ziemlich schlimm Neurodermitis. Auch ich nehme Schwarzkümmelöl und Aloe Vera ein. Nach einem Jahr geht es mir nun deutlich besser. Die homöopathischen Mittel haben immer erst eine Erstverschlimmerung zur Folge. Das tut mir sehr leid für dich.

Liebe Grüße
deine Heike

http://hometown.aol.de/learohse/Heike_S_Mayer.html-

Gefällt mir

22. Oktober 2017 um 11:43
In Antwort auf sternchen2305

Hallo,
bin neu hier und hab mich hauptsächlich deswegen angemeldet, weil ich seit einiger Zeit ein riesiges Problem mit meiner Haut habe. Ich bin über 20 und denke langsam sollte das auch mal gut sein. Einige Infos erstmal:
Ich hab seit meiner Pubertät Probleme mit meiner Haut, denke aber, dass das die normale Teenager-Haut bei mir war, die man in der Zeit nun mal so bekommt (oder auch nicht). Dann ging das ganz schlimme irgendwann weg und meine Haut war nur noch sehr sehr sehr fettig und mit ein paar Pickeln versehen. Dagegen habe ich bis jetzt auch kein Mittel gefunden gehabt. Hab schon alles durch von Skinoren, Zynerit, Basocin, Differin usw usf. Mit einem Produkt auf Salicylsäuren-Basis kam ich zuletzt noch am besten klar, weil sich dadurch wenigstens diese schmerzenden Monster-Pickel unter der Haut nicht ständig gebildet haben.
So, jetzt mein Problem: wegen der superfettigen Haut und den paar Pickeln bin ich zum Homöopath. Der hat mir einen Stoffwechseltee verschrieben und (weil ich laktoseintolerant bin unc mein Magen Darm Trakt nich so super in Ordnung ist) auch was zum Ausleiten: derivatio. Außerdem hab ich noch Schüsslersalze und Mutaflor genommen. Nachdem ich den Tee das erste Mal getrunken hab gings schon los. Also nach ein paar Tagen. Da bekam ich mit einem Mal tausend kleine Pickel auf der Stirn, dem Kinn und an den Schläfen. Zu der Zeit hab ich dann auch keine Pflege mehr genommen. Nur das Waschzeug aus der Apotheke. Auf einmal kamen zu dem fettigen plus den tausend kleinen Pickeln noch größere dazu, die sich auch entzündeten und an Stellen waren, wo ich noch nie zuvor Pickel hatte. Nach nem Monat hab ich dann aufgehört das Zeug zu nehmen. Das ist jetzt drei Monate oder sogar nochn bisschen mehr her. Die Haut ist geblieben. Langsam dürfte doch alles ausgeleitet sein, bzw. die Ausleitung gestoppt sein, oder? Ich weiß nicht was ich noch machen soll. Bin total verzweifelt. Da mein Homöopath mir nicht helfen kann bin ich wieder zum Schulmediziner, also Dermatologe, der mir dann Skinoren verschrieben hat. Das hilft auch nix. Was soll ich noch tun??? Bitte, habt ihr irgendwelche Erfahrungen oder Tipps?
Viele Grüße

Wenn du wirklich was brauchst, das die Pickel reduziert und wirksam ist, hol dir Derminax.Benutze es seit einiger zeit und bin gnadenlos begeistert, ich habe keine Pickel mehr...

​Ich musste was machen, denn es war bei mir ja kein zustand mehr, zumal ich es mit dem ganzen MakeUp was ich drauf geklatscht habe auch nur schlimmer gemacht habe, sonst hätte ich aber wohl nicht mehr das Haus verlassen, bin dann auch durch zufall auf dieses Mittelgestossen und habs mir bestellt und bin jetzt endlich mal ohne Pickel, klar hin und wieder kommt mal einer, aber den bekomme ich dann auch ganz schnell wieder weg!Schau selbst: AKNEMITTEL LINK

7 LikesGefällt mir

Frühere Diskussionen
Unreine Haut auf einmal !!!
Von: babalool27
neu
21. Oktober 2017 um 22:56
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen