Forum / Fit & Gesund

Riechende Vagina

Letzte Nachricht: 4. November um 10:57
R
riaa_s
30.10.21 um 22:24

Hallo ihr Lieben, 

ich hoffe hier eine Lösung zu finden, da ich schon bei verschiedenen Frauenärzen war und keiner so wirklich helfen konnte. 
Ich erzähle kurz die Hintergrundgeschichte; 
Ich lernte letztes Jahr im Dezember meinen Freund kennen und nachdem wir das erste Mal Sex hatten, habe ich 3 Wochen später bemerkt, dass es unten komisch riecht, ich konnte den Geruch nicht definieren, da er mir neu war. 
Als ich kurze Zeit später beim FA war, habe ich Milchsäurebakterien verschrieben bekommen und Der Geruch war weg. Ein paar Wochen später hat es wieder angefangen und ich ging zu einem anderen FA, diese stellte dann fest, dass ich eine trichomonaden Infektion hatte. Ich wurde mit Antibiotika behandelt und mein Freund ließ sich mitbehandeln , die Beschwerden waren weg. 1,5 Monate (ca der gleiche Abstand) kam der Geruch wieder und ich bin wieder zu meiner FA, und habe dann gynflor verschrieben bekommen und das hat auch 1,5 Monate geholfen und dann fingen wieder die Beschwerden an und ich bin nochmals zum FA  habe dann eine Urinprobe abgegeben und wurde auf Chlamydien getestet ( alles negativ) und es wurde erneut ein Abstrich genommen und sie sagte, dass sie unter dem Mikroskop viele Bakterien sehen könne und dass es Darmbakterien sind. Ich habe dann zuletzt Mitte September Fluomizin bekommen und jetzt Ende Oktober fangen die Beschwerden wieder an. 
Ich bin wirklich verzweifelt und weiß auch nicht mehr was ich noch machen kann/soll damit die Beschwerden dauerhaft weg bleiben. Kein Arzt kann mir wirklich helfen und ich weiß auch nicht mehr weiter. Habt ihr einen Tipp für mich wie ich wieder ein dauerhaft beschwedenfreies leben führen kann ? 
würde mich freuen über eure Antworten!! 
danke 😊😞

Mehr lesen

F
femelinchen
31.10.21 um 0:35

Ich nehme mal an, dass ihr keine Kondome verwendet?  Würde ich definitiv erstmal machen,  wenn dann nichts mehr auftritt passt ja was nicht 

Gefällt mir

R
russkaia1969
31.10.21 um 6:23

Hast Du eine Idee woher die Darm Bakterien kamen?

Gefällt mir

L
lauras1999
01.11.21 um 14:09
In Antwort auf russkaia1969

Hast Du eine Idee woher die Darm Bakterien kamen?

Für die Herkunft der Darmbakterien fallen mir nur zwei Möglichkeiten ein:
1. Sie wischt sich den Po von Hinten nach Vorn ab.
2. Ihr Partner hat Analverkehr.

Die Benutzung von Kondomen könnte schon mal den Partner als Quelle ausschließen.

Gefällt mir

R
russkaia1969
01.11.21 um 20:57

auf 2.) hat meine Frage abgezielt.

was auch noch sein kann ist, daß er sie in den Po fingert und dazwischen mit dem gleichen Fingern ihre Muschette.

Gefällt mir

luna_1964
luna_1964
03.11.21 um 6:35

Es handelt sich um ein Problem, das viele Frauen haben. Sie haben nunmal beide Ein-/Ausgänge hintereinander im Slip. Da kann es schon Mal vorkommen, dass sich Darmbakterien in die Scheide verirren - obwohl die Hygiene groß ist und auch nicht bewusst vom Po in die Vagina eingeführt wird. Die betroffenen Frauen wissen, wie man sich richtig verhalten muss und trotzdem passiert es. Man (Frau) muss dran bleiben mit der Behandlung und nochmals

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

luna_1964
luna_1964
03.11.21 um 6:38

zur Gynäkologin gehen. Sorry, hatte meine vorherige Antwort zu früh abgeschickt 🙈

Gefällt mir

L
lauras1999
03.11.21 um 10:46
In Antwort auf luna_1964

zur Gynäkologin gehen. Sorry, hatte meine vorherige Antwort zu früh abgeschickt 🙈

Okay, das wusste ich nicht. Unter meinen Freundinnen und mir war das noch nie ein Thema. Da haben wir wohl Glück.
Kann es sein, das man durch zu viel oder falsche Hygiene den natürlichen Schutz schwächen kann?

Gefällt mir

luna_1964
luna_1964
03.11.21 um 19:26
In Antwort auf lauras1999

Okay, das wusste ich nicht. Unter meinen Freundinnen und mir war das noch nie ein Thema. Da haben wir wohl Glück.
Kann es sein, das man durch zu viel oder falsche Hygiene den natürlichen Schutz schwächen kann?

Ja. Übertriebe Hygiene schadet mehr, als das sie hilft. Deine Haut trocknet aus, wird spröde und Bakterien können eindringen. Man sollte spezielle Pflegeprodukte mit richtigem pH-Wert verwenden. Und wenn trotzdem mal eine Störung vorliegt, empfehle ich die Untersuchung beim Gynäkologen.

Gefällt mir

L
lauras1999
04.11.21 um 10:57
In Antwort auf luna_1964

Ja. Übertriebe Hygiene schadet mehr, als das sie hilft. Deine Haut trocknet aus, wird spröde und Bakterien können eindringen. Man sollte spezielle Pflegeprodukte mit richtigem pH-Wert verwenden. Und wenn trotzdem mal eine Störung vorliegt, empfehle ich die Untersuchung beim Gynäkologen.

Das sehe ich auch so, klares Wasser reicht doch im Normalfall auch.

Gefällt mir