Home / Forum / Fit & Gesund / Richtige ernährung, wieviele kalorien

Richtige ernährung, wieviele kalorien

2. November 2004 um 15:28 Letzte Antwort: 3. November 2004 um 15:23

ich wollte mal fragen ob mir jemand tipps zur richtigen und gesunden ernährung geben kann. ich möchte etwas abnehmen und mich endlich gesund ernähren, denn ich stopfe mich eigentlich jeden tag mit süßigkeiten voll, und dann auch gleich immer schokoladen, denn gummibären,... mag ich nicht.
wieviele kalorien sollte man eigentlich zu sich nehmen?

Mehr lesen

3. November 2004 um 9:24

Vieleicht ein kleiner Tipp.
Vieleicht ist möchtes du ja eine Ernährungsumstellung machen.So kannst du deinen Körper gesund ernähren und es macht noch spass.
wenn du Möchtes dann gehe einfach mal auf die seite und Informiere dich.
Seite:www.wellness-fuer-jeden.com

LG Steffen

Gefällt mir
3. November 2004 um 10:20

Kalorien
Zuerst einmal zu den Kalorien:
Dein Körper hat einen Grundumsatz, d.h. eine bestimmte Kalorienanzahl, die er im absoluten Minimum haben muss, um alle lebenswichtigen Funktion aufrecht zu erhalten. Dann gibt es noch den Arbeitsumsatz, der sich aus deiner jeweiligen Tätigkeit ergibt. Es ist sicherlich einleuchtend, dass jemand, der schwere körperliche Arbeit leistet, einen höheren Arbeitsumsatz hat, als eine Person, die nur vor dem Fernsehgerät sitzt und alle zwei Stunden den Weg zum Kühlschrank zurück legt. Um dir eine etwaige Richtlinie angeben zu können, müsste man also deine Tätigkeit erfahren und auch deine Alter, deine Größe und dein Gewicht.

Eine gesunde Ernährung sollte also einerseits eine gewisse Kalorienmenge nicht überschreiten, andererseits kann man sich aber auch denken, dass 1000 kcal Schokolade "andere Kalorien" sind, als 1000 kcal Obst, Gemüse und Vollkornprodukte. Stärkehaltige Kohlenhydrate sollten den größten Teil der Kalorien ausmachen, die du zu dir nimmst, sprich Gemüse, Obst, Vollkornbrot, Reis, Nudeln usw. Viele Menschen machen den Fehler und wollen komplett auf Fett verzichten, das ist jedoch nicht angebracht. Essentielle Fettsäuren sind unentbehrlich für den Körper, da er diese nicht selbst herstellen kann. Deshalb ist es wichtig, dass du auch pflanzliches Fett, z.B. in Form von ein wenig Oliven- oder Sonnenblumenöl am Salat, zu dir nimmst.

Zudem solltest du viel trinken, am besten natürlich Wasser oder aber auch ungesüßte Tees, 3 Liter dürfen dabei gerne zusammenkommen, was jedoch schwer werden dürfte für jemanden, der ansonsten nur wie ein Vögelchen nippt. Das ist aber alles "Trainingssache" und irgendwann hat man sich daran gewöhnt.

Schlussendlich die Süßigkeiten. Die solltest du nicht komplett von deinem Speiseplan streichen. Alles, was man sich rigoros verbietet, wird irgendwann derart reizvoll, dass die nächste Heißhungerattacke darauf schon hinter der nächsten Ecke mit schwarzen Klauen lauert. Und in meinem Fall ist ein Süßigkeiten-Verbot auch tödlich für meine Mitmenschen, denn dadurch werde ich unausstehlich Aber man kann sich helfen, indem man zu dem Süßzeug greift, das keine absolute "Bombe" darstellt, z.B. die obligatorischen Gummibärchen, Lakritz, russisch Brot, aber auch Mohrenköpfe sind ziemlich "ungefährlich". Und wenn du Hunger auf Schokolade hast, dann iss sie auch. Schließlich willst du nicht gegen deinen Körper kämpfen und dich kasteien, sondern ein gesundes Essverhalten entwickeln.

Ich hoffe, ich konnte dir ein bißchen weiterhelfen,
viele Grüße,
Passion perdue

Gefällt mir
3. November 2004 um 15:23

Ernährungsberater
Warum gehst du nicht mal zum Ernährungsberater?Der kann dir einen optimal auf dich und deinen Tagesablauf abgestimmten Ernährungsplan aufstellen.Diäten bringen meiner Meinung nach nichts,ein gutes und gesundes Resultat erreicht man nur indem man seine Ernährung dauerhaft umstellt und dazu noch ZB schwimmen geht.Ich bin jedenfalls zufrieden bis jetzt und die 70 Euro für den Plan tun mir dafür auch nicht weh.Viel Courage!Lg-Mim

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers