Home / Forum / Fit & Gesund / Richtige Entscheidung!?

Richtige Entscheidung!?

3. September 2012 um 11:26

Hallo ihr Lieben,
ich lag vor 2 Tagen im Bett, hatte die 3-fache Menge an Magnesiumtabletten genommen als man sollte (zum abführen) und fühlte mich total schlecht. Generell war ich die letzten Tage sehr sehr schwach und mir war ständig schwindlig und schlecht. Auf jeden Fall kam mir plötzlich der Gedanke, dass es so einfach nicht weitergehen kann und dass ich etwas ändern muss, weil ich sonst alles was mir wichtig ist (vor allem den Sport) aufgeben muss und, das klingt jetzt richtig doof, aber ich hatte ganz große Angst, dass die Tabletteneinnahme irgendwelche schlimmen Folgen haben würde und ich konnte die Einnahme ja nicht rückgängig machen. Gestern habe ich den ganzen Tag normal gegessen (sogar 2x warm, weil Freunde von mir abends gekocht haben und ich mich dem nicht entziehen konnte), allerdings habe ich auch 6h trainiert. Nach dem Essen habe ich mich nicht übergeben und ich hatte den ganzen Tag kein Verlangen nach Süßigkeiten und anderen ungesunden Sachen (sonst habe ich jeden Tag erbrochen). Ich habe mir vorgenommen es ohne Erbrechen zu versuchen. Ich fühle mich dadurch zwar total hässlich und dick, aber ich bin dann nicht mehr so zittrig auf den Beinen. Ich möchte einfach mein Leben und den Sport wieder genießen können. Jetzt habe ich mich natürlich (ich konnte es nicht lassen) heute morgen auf die Waage gestellt und gleich mal 1kg mehr drauf gehabt. Ziemlich doof, aber ich möchte trotzdem durchhalten und mir nichts verbieten, aber trotzdem gesund essen. Ist das trotz dem 1kg mehr die richtige Entscheidung auch wenn ich mich dick fühle? Ich bin total hin und hergerissen.

Bitte entschuldigt, dass der Text so lang geworden ist.
Belli

Mehr lesen

3. September 2012 um 12:08

Hallo nussnugatmischung,
Ich war noch nicht in Behandlung, weil ich mir dadurch meinen Jobwunsch später kaputt machen würde. Ich habe über einen anderen Teil des Forums eine ganz liebe Freundin kennengelernt, die therapeutisch arbeitet und sie hat sich mir angenommen und macht mit mir Übungen und hilft mir.

Ich mache Leistungssport, deshalb sind 6h Training am Tag für mich nichts Besonderes, das kommt häufiger mal vor wenn größere Turniere anstehen. Im Normalfall sind es täglich 2-3h die ich trainiere, also nicht ganz so viel. Ich hoffe nur, dass ich jetzt nicht so viel zunehme, dass meine Trainerin wieder sagt, dass ich abnehmen muss... die sieht irgendwie jedes Kilo

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. September 2012 um 12:50


Ich habe mich gestern gemessen und festgestellt, dass ich 1cm größer bin als ich dachte, nämlich 1,56m klein und ich wiege momentan zwischen 43 und 44 kg und das halte ich jetzt schon seit einigen Wochen, bin also im unteren Rahmen des Normalen. Sonst waren es immer 45-46kg. Also durch das Übergeben habe ich nicht wirklich viel abgenommen, obwohl ich fast alles erbrochen habe, was ich zu mir genommen habe....

Ich mache Turniertanz Latein und da haben fast alle eine Bombenfigur. Meine Trainerin meinte vor einiger Zeit ich sähe aufgequollen aus (zu der Zeit hatte ich zwar auch gerade meine Periode und war unvorteilhaft angezogen), aber sie meinte daran läge es nicht. Also wollte ich abnehmen. Da ich mit 16 schonmal über einige Monate regelmäßig erbrochen hatte (das hatte sich aber dann komplett von selbst gelegt) und mir das nicht schwer viel, habe ich dann eben wieder darauf zurückgegriffen. Doch dann ist in allen Bereichen der Druck gestiegen, jeder möchte überall Bestleistungen von mir, also wurde es nicht mehr nur ein Abnehmen, sondern ein Reinfressen bis der Bauch fast platzt und dann wieder erbrechen, damit der Druck vom Bauch und somit auch von mir weider weggeht. Jetzt läuft alles wieder einigermaßen. Ich habe mein Praxissemester beendet und eine ganz tolle Bewertung bekommen, eine super Note in einer Hausarbeit und letzte Woche ein ganz großes Lob von meiner Trainerin. Wir hatten das Thema Selbstbewusstsein und ich habe ihr erzählt, dass ich mich ganz furchtbar finde und in keinster Weise an mich glaube und sie meinte dann, dass sie das gar nicht verstehen kann, da ich echt gut und talentiert sei und sie fände mich so richtig hübsch. Aber sie möchte auf ihre guten Mädels aufpassen, sodass sie so hübsch bleiben. Das viele Tranieren macht mir nichts aus, da das Tanzen für mich eine absolute Leidenschaft ist und ich mache das auch nicht um Kalorien zu verbrennen (das ist ein schöner Nebeneffekt), sondern ich mache es, weil es mich erfüllt und mir Spaß macht und ich einfach in eine andere Welt, in ein anderes Ich abtauchen kann. Klingt doof, ist aber so, das ist mein Zufluchtsort wenn mir alles zu viel wird. Und durch diese Kritik meiner Trainerin ist mir diese Welt ein Stück weggerutscht und ich hatte keinen Halt mehr. Aber jetzt wird es so langsam wieder.
So langsam verschwindet jetzt der Druck wieder, aber sobald irgendetwas schief läuft falle ich bestimmt wieder in das alte Muster zurück, aber ich will versuchen es durchzuhalten und es irgendwie anders zu schaffen. Ich war die letzten Wochen völlig fertig und hoffe, dass ich jetzt mal wieder etwas durchschnaufen kann. Ich weiß, das klingt nach 1,5 Tagen "Enthaltsamkeit" echt blöd, aber irgendwie hat sich neulich abends in meinem Kopf etwas bewegt und es muss doch auch anders und ohne Erbrechen gehen. Ich bin neulich echt über mich erschrocken.

Das war jetzt ziemlich durcheinander..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen