Forum / Fit & Gesund / Gesundheit

Reizung am Darmausgang

26. April 2011 um 12:47 Letzte Antwort: 3. Juni 2011 um 12:03

Hi, hab das ganze schon mal geschrieben, war aber wohl im falschen Forum, hab da keine Antwort bekommen . Hoffentlich hier


Hallo zusammen,

ich (besser mein Mann) hat ein Problem mit seinem Darmausgang. Gestern Abend ist er mit der Geschichte rausgerückt, anscheinend hat er die Probleme schon mehrere Wochen. Er hat mir beschrieben, dass beim Stuhlgang heftige Schmerzen auftreten und er manchmal schon kein Klopapier nutzen kann, weil es zu weh tun würde. Er hat gesagt das er an seinem nichts besonderes/merkwürdiges fühlen kann, aber die Schmerzen scheinen echt stark zu sein.
Hat jemand eine Idee, was das für eine Krankheit sein könnte? Bin dankbar um jeden Tip!

Gruss, Gerlinde

Mehr lesen

26. April 2011 um 19:29

Wahrscheinlicb
handelt es sich um Hämhorriden!

Beim Urologen untersuchen lassen!

Alles Gute!

Gefällt mir

28. April 2011 um 15:59
In Antwort auf mirka_12524110

Wahrscheinlicb
handelt es sich um Hämhorriden!

Beim Urologen untersuchen lassen!

Alles Gute!


genau das hab ich jetzt auch gedacht, dass es Hämorrhoiden sein könnten. Für sofortige Besserung gibts in der Apotheke eine Salbe: Posterisan Akut. Das lindert schonmal den Schmerz. Aber mit solchen Krankheiten ist nicht zu Spaßen, also dringend einen Arzttermin ausmachen und abklären lassen.

Alles Gute auch von mir!

Gefällt mir

29. April 2011 um 15:20


Hallo ihr Lieben,

das mit mit den Hämoriden war auch meine erste Vermutung. Er hatte das aber schon 2x und schwört drauf das es was anderes ist. Er meinte, das fühlt sich so an, als ob jemand mit ne Nadel ständig in seinen Allerwertesten sticht, oder mim Messer darumfuchtelt. Das kann ja nicht gefährliches sein? Welche Krankheit passt noch dazu? Das dumme ist, das er partout nicht zum Arzt gehen will "so lang er ja noch einigermaßen aushalten kann". Vielleicht kennt ja jemand auch nen Trick, wie man seine besser Hälfte zum Arztbesuch motivieren kann?

Tausend Dank & LG,
Gerlinde

Gefällt mir

29. April 2011 um 15:30
In Antwort auf cari_12474795


Hallo ihr Lieben,

das mit mit den Hämoriden war auch meine erste Vermutung. Er hatte das aber schon 2x und schwört drauf das es was anderes ist. Er meinte, das fühlt sich so an, als ob jemand mit ne Nadel ständig in seinen Allerwertesten sticht, oder mim Messer darumfuchtelt. Das kann ja nicht gefährliches sein? Welche Krankheit passt noch dazu? Das dumme ist, das er partout nicht zum Arzt gehen will "so lang er ja noch einigermaßen aushalten kann". Vielleicht kennt ja jemand auch nen Trick, wie man seine besser Hälfte zum Arztbesuch motivieren kann?

Tausend Dank & LG,
Gerlinde

...
Eigentlich sind das die typischen Symptome für Hämorhoiden. Wie kommt er darauf, dass es was anderes ist?

Wenn er partout nicht zum Arzt will, dann kann der Leidensdruck wohl nicht so hoch sein....

Gefällt mir

29. April 2011 um 17:31

Dann
müsste es schon sehr empfindliche Haut an der Stelle sein,aber dann hätte er Neurodermitis oder so.

Also es spricht alles für Hämmorhiden...

Vielleicht solltest Du mal nachsehen?

Klingt komisch-ist es auch

Abert nur DU selbst kannst Dir dann auch ein Bild machen davon und uns davon nochmal unterrichten...

Wenn Du magst.

Würde uns jedenfalls sehr weiterhelfen!

Gefällt mir

29. April 2011 um 20:35
In Antwort auf cari_12474795


Hallo ihr Lieben,

das mit mit den Hämoriden war auch meine erste Vermutung. Er hatte das aber schon 2x und schwört drauf das es was anderes ist. Er meinte, das fühlt sich so an, als ob jemand mit ne Nadel ständig in seinen Allerwertesten sticht, oder mim Messer darumfuchtelt. Das kann ja nicht gefährliches sein? Welche Krankheit passt noch dazu? Das dumme ist, das er partout nicht zum Arzt gehen will "so lang er ja noch einigermaßen aushalten kann". Vielleicht kennt ja jemand auch nen Trick, wie man seine besser Hälfte zum Arztbesuch motivieren kann?

Tausend Dank & LG,
Gerlinde

Kann es ein Riss sein?


Stell ihm Öl hin und sag ihm, er soll sich nach jedem Gang seinen Hintern gründlich waschen und dann Öl einmassieren.

So müsste es zuheilen können.

Sorg dafür, das er einen weichen Stuhlgang hat.
Viel trinken, Milchzucker nehmen, morgens auf nüchternen magen Obst oder frischen Fruchtsaft in kleinen Schlucken getrunken regt an.

Gefällt mir

3. Mai 2011 um 11:05

Heute geht er zum Arzt
Guten Morgen,

der Leidensdruck war wohl doch zu groß, morgen geht er zum Arzt. Habe ihm mal eine Wette auf Hämoriden angeboten, die er auch angenommen hat. Ich bin echt mal auf die Diagnose gespannt, hoffentlich werde ich bestätigt Eine Flasche guter Sekt winkt, aber er ist sich ja sicher, dass es etwas anderes ist...
Was weichen Stuhlgang angeht, kann ich übrigens auch Flohsamen empfehlen, ein natürliches Produkt.

Viele Liebe Grüße,
Gerliinde

Gefällt mir

5. Mai 2011 um 11:00

Hallo ihr Lieben! Wette verloren, aber er war beim Arzt. Diagnose: Analfissur
Ja, mein Liebster war ja gestern beim Arzt, "leider" hat es sich nicht um Hämoriden gehandelt. Wette verloren
Ursache der Schmerzen ist ein Riss in der Afterschleimhaut, eine sogenannte Analfissur. Er soll in den nächsten Wochen jetzt seine Ernährung umstellen, um einen weichen Stuhlgang zu bekommen, der die Darmwände nicht verletzt. Zudem hat er eine Salbe verschrieben bekommen, die die Heilung unterstützt. Angeblich wird irgendwie die Durchblutung gefördert und die Muskel im Darm sollen sich entspannen. So weit zu dieser Krankheit, vielleicht hilft es ja jemandem.
Die nicht so gute Nachricht ist, das eventuell eine OP droht, sollte sein kleiner Kamerad zu einem chronischen Riss geworden sein. Er hat einfach zu lange gewartet. Der Arzt meinte, mit so etwas sollte man eigentlich früher kommen. Er kann wohl auch nicht verstehen wie meine bessere Hälfte die Schmerzen ausgehalten hat, die sollen wohl echt übel sein. Aber wenigsten hat die Jammerei (hoffentlich) jetzt ein Ende

Viele liebe Grüße,
Gerlinde

Gefällt mir

13. Mai 2011 um 12:47

Hi
mit darm ist es nicht zu spassen- doktor ist da angesagt. (darmspiegelung) mein vater hatte mal einen darmriß (war 5 vor 12)
viel tee trinken dazu pflaumensaft ( beim dm) fördert stullgang.balaststoffe auch (äpfer)

Gefällt mir

13. Mai 2011 um 14:34
In Antwort auf kari_12628881

Hi
mit darm ist es nicht zu spassen- doktor ist da angesagt. (darmspiegelung) mein vater hatte mal einen darmriß (war 5 vor 12)
viel tee trinken dazu pflaumensaft ( beim dm) fördert stullgang.balaststoffe auch (äpfer)

Hättest
Du wohl mal lieber den kompletten Thread gelesen...

Ihr Freund war beereits beim arzt und es ist ne Analfissur!

Gefällt mir

3. Juni 2011 um 12:03

Analfissur ist gut am abheilen
Hallo zusammen,

ich hatte ja hier vor einiger Zeit über die Leidensgeschichte meines Mannes berichtes bzw. versucht Tips zu bekommen. Ich wollte nur mal kurz sagen, wie das mit der Fissur weiterverlaufen ist... Mein Mann hatte ja diese Salbe verschrieben bekommen, und die hat echt eingeschlagen wie eine Bombe Die Schmerzen bei der Fissur sind schon nach kurzer Zeit weniger geworden und nach 2 Wochen dann ganz verschwunden. Die Wunde ist jetzt (fast) vollständig abgeheilt, der Arzt war zufrieden mit ihm. Ich denke die ganze Sache ist überstanden.
An alles die eine Fissur haben, oder Schmerzen überhaupt: schnell zum Arzt gehen, erspart eine menge Schmerzen, auch wenns an peinlichen Stellen ist. Ärtzte sind das eh gewohnt.

LG, Gerli

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers