Home / Forum / Fit & Gesund / Refeeding-Syndrom und Phosphatmangel

Refeeding-Syndrom und Phosphatmangel

11. März 2016 um 18:28

Hallo,

bei meiner letzten BE ist ein sehr niedriger Phosphatspiegel aufgefallen. Ich musste gleich googlen und stieß dann auf das Refeeding-Syndrom als mögliche Ursache.
Allerdings wundert es mich, da ich schon seit ca. 6 Monaten 2000-3000 kcal zu mir nehme (wirklich täglich!), also ist doch das Refeeding-Syndrom als Ursache eher unwahrscheinlich?

Ich merke eben die Symptome, wie starke Schwäche, Benommenheit, Schwindel.....die Ärzte sagen nix dazu.
Ich habe allerdings noch andere mögliche Ursachen, die passen würden wie Diabetes, chronische Durchfälle, schwere Allgemeinerkrankung.
Bin nun etwas beunruhigt, ob dieser Phosphatmangel gefährlich werden kann..

LG maxi

Mehr lesen

Diskussionen dieses Nutzers