Home / Forum / Fit & Gesund / Reden über Vergangenes

Reden über Vergangenes

7. November 2008 um 20:32

Hallo Zusammen,

nun nehme ich mir mal ein Herz, hier zu reden... werde es nicht zu weit führen, das ergibt sich vielleicht in der Dikussion miteinander.

Ich bin - aus welchem Grunde auch immer - manchmal inzwischen eifersüchtig auf das sexuelle Vorleben meiner Freundin und das führt dazu, dass es dadurch bei uns im Bett nicht mehr so dolle ist...

Bis zu ihr kannte ich das gar nicht so aber als wir uns vor 3 Jahren kennen gelernt haben, gab es immer mal wieder Situationen, die mir einen Stich versetzt haben und das ganze wohl auch im Laufe der Zeit forciert haben. Ich nenne im Folgenden mal zwei Beispiele..

wir waren noch nicht so lange zusammen, da gab es z.B. eine Situation, dass sie mich mal wieder oral verwöhnte und zwar bis zum Schluss... ich war es bis dahin nicht gewöhnt, direkt danach die Frau zu küssen (was ich inzw. übrigens gerne tue - mit mir kann man ja reden ) .. sie sagte dann, "schade, dass Du danach nicht küssen willst" - ich dann, sorry, kenne ich nicht.. sie: "mochte sonst jeder"...

dann ein paar Tage später, sie verwöhnte mich mit der Hand und ich sagte ihr, dass sie ein bißchen sanfter machen möchte, sie daraufhin: "ich dachte ihr Männer mögt es lieber etwas härter.." ...

Sorry aber ich finde diese Anspielungen auf ihr Vorleben nicht angebracht. Ich muss mir doch nicht anhören (und dadurch) vorstellen, wie sie es mit Anderen gemacht hat oder?

Das Blöde ist, dass ich dann im Laufe der Zeit auch anfing zu fragen, ob sie das ein oder andere "extravagante", was wir probierten, schon gemacht hat, woraufhin sie dann meistens konterte, dass Vergangenes nicht mehr wichtig sei und sie nicht darüber reden will..

Prinzipiell hat sie ja recht aber wenn ich ihr dann sage, dass sie doch damit eigentlich mal angefangen hat, will sie das nicht einsehen...

Was tun? Ich kann mich inzwischen - vor Allem beim Sex - gar nicht mehr wirklich entspannen...

Sorry, vielleicht bißchen konfus aber ich trage das inzwischen so lange mit mir rum, dass ich echt überlegen musste, wo anfangen.

Freue mich sehr auf Eure Meinungen, männlich, wie weiblich..

Jungs, wie würdet ihr mit solchen wie die zwei oben beschriebenen "Ansagen" Eurer neuen Freundin umgehen ??

Danke und liebe Grüße, Snow.

Mehr lesen

7. November 2008 um 20:46

Sorry
Aber ihr seit wohl beide noch nicht so gefestigte Persönlichkeiten. Mach da mal aus einer Maus keinen Elefanten - Probleme kann man auch suchen - Kindergeburtstag!.
Also mach Dir mal keinen Stress - sie hat gewisse Erfahrungen gemacht und wendet diese Erfahrungen bei Dir an - ist doch toll - Sag ihr, dass nicht alle Männer gleich sind und Du gewisse Dinge lieber anders hättest.
Vergangenens sind Erfahrungen und das muss man nicht breitschlagen - Du hast diese Frau erobert und das sagt doch schon genug - sie will Dich und Du musst Du sein und nicht irgendeinem Durchschnitssideal nacheifern.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. November 2008 um 22:52
In Antwort auf kevork_12324091

Sorry
Aber ihr seit wohl beide noch nicht so gefestigte Persönlichkeiten. Mach da mal aus einer Maus keinen Elefanten - Probleme kann man auch suchen - Kindergeburtstag!.
Also mach Dir mal keinen Stress - sie hat gewisse Erfahrungen gemacht und wendet diese Erfahrungen bei Dir an - ist doch toll - Sag ihr, dass nicht alle Männer gleich sind und Du gewisse Dinge lieber anders hättest.
Vergangenens sind Erfahrungen und das muss man nicht breitschlagen - Du hast diese Frau erobert und das sagt doch schon genug - sie will Dich und Du musst Du sein und nicht irgendeinem Durchschnitssideal nacheifern.

Hi und
vielen Dank für Deine Antwort. Du hast sicher nicht ganz unrecht, dass es auf den ersten Blick unsinnig ist, sich über ihr Vorleben Gedanken zu machen - denn natürlich habe auch ich bereits ein Vorleben gehabt. Und dass sie keine Jungfrau ist, war mir klar.. aber darum geht es ja gar nicht in erster Linie...

Ich fand nur die Art und Weise der "Ansagen" etwas unnötig...

mich trifft sowas eben und ich finde, sie hätte es doch auch in beiden Fällen etwas anders formulieren können. Also quasi ohne diesen vergleichenden Zusatz.. in Fall 1 hätte ich es weniger verletzend gefunden, wenn sie einfach gesagt hätte " kannst Du mich danach nicht küssen, das wäre schön" und in dem anderen Fall hätte sie sich doch den Kommentar ganz sparen können..

Denn wenn sie mir sagt, was sie sich wünscht, dann mache ich es einfach (sofern ich es nicht kategorisch ablehne) und sage dann nicht "wieso - andere wollten das auch nicht" oder "die Frauen, die ich bisher hatte, fanden das klasse" ...

Verstehst Du, ich finde es beim Sex einfach unangebracht, die von dem einen Part geäusserten Wünsche zu kommentieren in Verbindung mit vergleichenden Aussagen von bisherigen Erfahrungen.

Snow

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. November 2008 um 13:44
In Antwort auf maik_12836009

Hi und
vielen Dank für Deine Antwort. Du hast sicher nicht ganz unrecht, dass es auf den ersten Blick unsinnig ist, sich über ihr Vorleben Gedanken zu machen - denn natürlich habe auch ich bereits ein Vorleben gehabt. Und dass sie keine Jungfrau ist, war mir klar.. aber darum geht es ja gar nicht in erster Linie...

Ich fand nur die Art und Weise der "Ansagen" etwas unnötig...

mich trifft sowas eben und ich finde, sie hätte es doch auch in beiden Fällen etwas anders formulieren können. Also quasi ohne diesen vergleichenden Zusatz.. in Fall 1 hätte ich es weniger verletzend gefunden, wenn sie einfach gesagt hätte " kannst Du mich danach nicht küssen, das wäre schön" und in dem anderen Fall hätte sie sich doch den Kommentar ganz sparen können..

Denn wenn sie mir sagt, was sie sich wünscht, dann mache ich es einfach (sofern ich es nicht kategorisch ablehne) und sage dann nicht "wieso - andere wollten das auch nicht" oder "die Frauen, die ich bisher hatte, fanden das klasse" ...

Verstehst Du, ich finde es beim Sex einfach unangebracht, die von dem einen Part geäusserten Wünsche zu kommentieren in Verbindung mit vergleichenden Aussagen von bisherigen Erfahrungen.

Snow

Snow
Setz dich mal hin und lese alle 3 Post mal durch Na, schon eine Idee ???

Du Prangerst deine Freundin an, dass Sie ungeschickt Dir gegenüber ist. Aber anstatt das hier lange breit zutreten, würde ich Dir ganz einfach raten. Zeige dass du Eier in die Hose hast und setzt dich mit deine Freundin zusammen und Spreche Sie auf dieses Thema an.

Wieso??? Weil wenn du das nicht machst, geht auf lange Zeit deine Beziehung den Bach runter und wir dürften in Zukunft hier einen neuen Beitrag von deiner Freundin lesen :P

Und dieses Problem könnt Ihr eh NUR ZU ZWEIT lösen!!!

- Mach es nicht auf die Typisch Mannart, sondern lass Dir mal wieder was Tolles einfallen! In dem du Sie mal mit einen schönen Abend überrascht.

- Dann zieh das Thema auf dein Problem und überlege genau, wie du ihr das am besten schildern kannst.

So, dann weiß woran Sie ist und du hast eine Last weniger auf der Seele liegen! Danach liegt es an deine Partnerin, wie Sie damit umgeht, aber du kannst Sie dabei Unterstützen!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wie den hunger umgehen?
Von: isolde_12870869
neu
7. November 2008 um 15:30
Noch mehr Inspiration?
pinterest